Evernote für Windows: Neue Tabellen und Bilder-Galerien

Digitale Notizsammel-Lösungen gibt es einige, wenige sind so bleibt wie Evernote. Das Allround-Tool ist viel mehr als einfach nur eine digitale Ablagestelle und es erhält in der Windows-Variante nun neue Funktionen, die laut Evernote vielen Nutzern gegen kommen dürften. Die neuen Funktionen werden auch in die Mac-Version Einzug erhalten, in der Beta können sie bereits ausprobiert werden. Wie man an die Beta kommt, erklärt Evernote auf dieser Seite ausführlich.

Tabellen haben einige Neuerungen erhalten, es lassen sich jetzt zum Beispiel mit einem Klick neue Spalten oder Zeilen einfügen. Auch deren Anordnung lässt sich einfach ändern. Man kann Spalten und Zeilen einfach per Drag & Drop an eine neue Position bringen. Für nachträgliche Änderungen eine sehr große Hilfe.

Außerdem können Zellen zusammengeführt werden. Das sorgt für eine bessere Übersicht und einen flexibleren Umgang mit der Gesamttabelle. Noch mehr sticht dies hervor, wenn man die neuen Hintergrundfarben nutzt, die für Zellen zur Verfügung stehen.

Die neuen Tabellen lassen sich zusätzlich horizontal scrollen, sodass man nicht mehr in der Breite einer Tabelle beschränkt ist. So kann man auch beliebig viele Spalten einfügen, ohne auf Platzprobleme zu stoßen. Das waren die Änderungen für Tabellen, eine eigentlich kleinere, aber dennoch gewichtige Änderung gibt es aber auch für Notizen generell.

Bilder und auch GIFs konnte man schon vorher in Notizen einfügen, allerdings wurden sie nicht optimal dargestellt. Mit der neuen Galerie hat das nun ein Ende, per Doppelklick auf ein Bild öffnet sich eine Galerie. Die Galerie erlaubt dann die Betrachtung aller Bilder einer Notiz. Im Gesamten, ohne Scrollen zu müssen.

Den Download der aktuellen Windows-Version findet Ihr auf dieser Seite.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.