Evernote für iOS erhält Personalisierungs-Optionen

Evernote für iOS hat ein interessantes Update erhalten. Die App lässt sich nun optisch und auch inhaltlich personalisieren. So kann man sein eigenes Evernote gestalten, was wiederum die Produktivität enorm steigern kann. Bisher ist es ja der Fall, dass sich der Nutzer der App anpassen muss, nicht umgekehrt. Insgesamt ist die App auch flotter in der Bedienung geworden. Zudem lassen sich gescannte Visitenkarten direkt in den Kontakten speichern und die Qualität von Audionotizen lässt sich wählen.

Folgende Anpassungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung:

  • Wahl aus drei Farbschemata: Hell, Dunkel und Klassisch
  • Abschnitte können hinzugefügt, entfernt und umsortiert werden
  • Details der Abschnitte können verborgen oder angezeigt werden

Von den Änderungen profitieren auch Nutzer des kostenlosen Dienstes, nicht nur Premium-Mitglieder.

Evernote
Evernote
Entwickler: Evernote
Preis: Kostenlos+
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot
  • Evernote Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. Schön immer Referral-Links in den Blog-Text packen. 🙂

  2. Namenlos, weil Cookies gelöscht... says:

    Dafür, und für den Firefox gibt es z.B. die nützliche Erweiterung Clean Links

    Standardmäßig wandelt sie z.B. diesen (vom Stefan erwähnten) Referal-Link „http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=1836524&url=https%3A%2F%2Fitunes.apple.com%2Fde%2Fapp%2Fevernote%2Fid281796108%26partnerId%3D2003“ in „https://itunes.apple.com/de/app/evernote/id281796108&partnerId=2003“ um.

    Fügt der geneigte User nun noch „|partner“ (in das Konfigurationsfeld ‚Remove from Links der Erweiterung) hinzu, verschwindet auch noch die Partnernummer und als resultierendes Ergebnis bleibt ein unverfänglicher, jungfräulicher und völlig neutraler Link „https://itunes.apple.com/de/app/evernote/id281796108“ übrig, der genauso angesurft werden kann, wie der eigentliche Ref.-Link hier im Blogeintrag.

    Man kann nun darüber diskutieren, ob und warum und überhaupt, aber das interessiert hier ja glücklicherweise niemanden, denn das ist ja das schöne an einem Technik-Blog:
    Es geht um die Möglichkeiten. Nicht um die äußerst wichtige Meinung der Blogleser.

  3. Cool Jungs, macht Sinn. Blogger leben ja zum Glück von Luft & Liebe und haben keine Kosten im Leben. What da…

  4. Ok, ich gebs zu, mein Kommentar war unangebracht, Blogger müssen auch von was leben können, bitte löscht, wenn ihrs wollt..

  5. Hab mir das cleanLinks Addon gleich mal draufgepackt.

    Scheint aber interessanterweise bei dem obigen Referral Link im Beitrag nicht zu funktionieren. 🙁

  6. Christoph Mörsdorf says:

    mich hat der Schlag getroffen nach dem Update meine ipadmini auf Ios7. evernote hat einen Schritt zurück gemacht. die visuelle Komponente hat sehr gelitten, Notizbücher sind nur noch schwer zu finden, die karten haben in der kartenansicht einen schlechten Kontrast zum Hintergrund.etc…. auch die eigentlich mächtige Funktion der gespeicherten Suche ist immernoch schlecht umgesetzt. ich habe zwei Premium-Accounts und bin nicht mehr zufriednen mit der iOS-App. jetzt sitze ich wieder vor dem lärmenden PC, um Daten zu suchen….:-/