eufy Security Video Smart Lock kombiniert Türklingel, Schloss und Kamera

Ankers Marke eufy hat ein neues Produkt auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter ins Rennen geschickt. Es handelt skich dabei um das eufy Security Video Smart Lock. Man will hier quasi in einem Produkt Türschloss und Türklingel sowie eine Kamera kombinieren.

Preislich geht es in einem „Super Early Bird Special“ für 199 US-Dollar (ca. 180 Euro) los. Der reguläre Preis wird bei  399,99 US-Dollar liegen. Die Auslieferung an Backer soll im Mai 2022 anlaufen. Im regulären Handel wird das eufy Security Video Smart Lock dann ab Juni 2022 zu haben sein. An Bord ist hier auch ein Fingerabdruckscanner zum Entsperren der Tür.

Zudem kann das Gerät Aufnahmen erstellen, wenn Menschen ankommen oder das Haus verlassen und das per App signalisieren. Auch Gesichtserkennung sei dabei möglich. Durch die Kombination eines Smart Locks und einer Türklingel mit Kamera gibt es aber auch einige Probleme. Etwa kann man den Winkel der Kamera nicht anpassen. Vor der Tür abgestellte Pakete oder kleine Haustiere werdet ihr so also wohl nicht ins Blickfeld bekommen.

Auch äußert sich Anker noch nicht zur Akkulaufzeit. Es wird ein Akku mit 10.000 mAh verbaut sein. Das klingt zunächst nach viel, doch damit werden letzten Endes ein Türschloss, eine Klingel und eine Kamera angetrieben, sodass man mal sehen muss, wann dann Sense ist. Verbaut ist hier im Übrigen eine 2K-Kamera mit Bewegungserkennung, Nachtsicht, einem Blickfeld von 160° und einem Bildformat von 4:3. Auch Lautsprecher und Mikrofon sind mit von der Partie.

Neben dem Fingerabdruckscanner ist auch ein Nummernfeld vorhanden. Aber auch über eine App und Sprachassistenten soll die Bedienung möglich sein. Zur Nutzung der ganzen Chose benötigt das eufy Security Video Smart Lock eine Wi-Fi-Verbindung. Solltet ihr mal vergessen, die Tür zu sperren, kann das Schloss dies auch automatisch erledigen. Pluspunkt: Videos und Fotos werden lokal gespeichert, ihr braucht also kein kostenpflichtiges Abonnement für eine Cloud des Anbieters. Im Gegensatz zur eufy Dual Doorbell benötigt ihr auch keine eufy Home Base 2.

Falls euer Interesse bereits geweckt ist, könnt ihr euch auf der Kickstarter-Site näher belesen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. ÄUßERST interessantes Produkt.
    Wollte schon fast ‚beatellen‘, bis ich bemerkt habe, dass die Tür von Außen nicht mit einem konventionellen Schlüssel zu öffnen ist?
    Was passiert, wenn der Akku kaputt geht?
    Wie komme ich ins Haus?
    Ich habe keinen zweiten Eingang.
    Und EU wird nicht bei den unterstützten Ländern angezeigt.

    • Ich nehme an, dass das Tastenfeld einfach irgendwo an die Wand gebaut wird und dann per Bluetooth/WLAN mit dem eigentlichen Schloss kommuniziert, so dass das äußere Schloss weiterhin frei bleibt. Wäre ja eigentlich auch unsinnig, die Kamera auf Hüfthöhe zu platzieren.

      • Die beiden Geräte werden scheinbar direkt gegenüber montiert und verbunden. In den FAQs steht auch etwas von einem Lochdurchmesser, den man in die Tür bohren muss.
        Dazu werden noch 2 Schlüssel mitgeliefert, so dass man die Tür noch mechanisch öffnen kann. Per USB-Anschluss kann man das Eufy von außen aufladen.
        Finde es auch interessant, aber da wir i.d.R. den Schließzylinder unter dem Türgriff haben, nicht für den EU/DE-Markt praktikabel.

        • OK, das wäre tatsächlich sehr albern.
          Jetzt stellt sich mir allerdings die Frage, ob der Abdrucksensor auch mit dem 11. Finger funktioniert…

      • Gebe dir recht,
        Aber die Prodzktbilder und Videos zeigen es aber genau so.
        Auch schreibt der Blog hier etwas von einem Akku für alles.
        Somit werden beide Einheiten irgendwie miteinander verbunden sein.

  2. Klingt ja interessant, aber Kickstarter Versand nur für Australien, Kanada und USA verfügbar 🙁

  3. Leider auf den US Markt ausgelegt, ansonsten wäre es interessant. Vielleicht gibt es ja noch eine DE Version

  4. Das_Schaf says:

    Wieso sollten eigentlich alle Türklingeln schwarz sein?

  5. Jan Gräser says:

    Versand nicht nach D
    Schon blöd

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.