eufy Security Tastenfeld startet in Deutschland

eufy, zum Zubehörhersteller Anker gehörendes Unternehmen, welches Sicherheitskameras, Staubsaugerroboter und andere Smart-Home-Lösungen vorstellt, vertreibt sein „eufy Security Tastenfeld“ nun auch in Deutschland. Der leise Produkt-Launch wurde bereits Ende Juli vollzogen. Das „eufy Security Tastenfeld“ schmiegt sich in das Security-Setup ein, welches der Hersteller hierzulande schon anbietet – darunter Kameras, Bewegungsmelder und Sensoren.

Das „eufy Security Tastenfeld“ setzt die Homebase voraus und erlaubt es klassisch, über eine PIN das System in einen Alarmstatus zu versetzen. Theoretisch könnte man so auch Gästen mit Schlüssel eine PIN einrichten, das „eufy Security Tastenfeld“ im Eingangsbereich anbringen und so Menschen erlauben, nach Eintritt die Kameras oder das Sicherheitssystem zu deaktivieren. 46 Euro möchte man derzeit für das System haben, welches mittels Akku betrieben wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wie benutzt man es denn sinnvoll, wenn durch das öffnen der Haustür bereits der Alarm aktiviert wird?

    • Keine Ahnung wie das bei Eufy ist, normalerweise hat man bei Alarmanlagen eine Tür, bei der der Alarm erst verzögert los geht. Bei unserer z.B. 20 Sekunden, in der Zeit kann man locker den Code eingeben.

  2. DragonHunter says:

    Ohne VdS-Siegel, ohne mich… Einfache Kiste…
    Die allermeisten der deutschen Versicherer werden diese Spielzeuge nicht als wirksame EMA akzeptieren und berücksichtigen… Ist also maximal was fürs ruhige Gewissen.

  3. Absolut unbrauchbar.
    Mit mehr als einer Basisstation (was die meisten Häuser brauchen um sie abzusichern) macht das Keypad keinen Sinn. Man kann nämlich nur eine Basisstation damit steuern. Absoluter Mist.
    Hoffentlich bringt eufy noch ein Update. Sowas geht gar nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.