Eufy: eufyCam 2 in Deutschland verfügbar und eufyCam 2C stark reduziert

Eufy hat seine Sicherheitskamera Modell eufyCam 2 nun dauerhaft in Deutschland in seinen Amazon Store eingestellt (alle Beiträge zum Thema eufyCam). Das Modell tauchte kurz schon mal am 22. Dezember auf, wurde dann aber wieder entfernt. Damit hätte Eufy das nächste Modell im Feuer, denn nachdem man die eufyCam E auf dem deutschen Markt einführte, folgte ja erst zu vieler Nutzer Überraschung das Modell eufyCam 2C.

Da stehen viele Interessierte nun natürlich vor der Frage, welches Modell es sein darf. Ich hatte ja schon die eufyCam E und die neuere 2C im Test. Die neuen Kameras bringen eine andere Base mit, diese hat keinen Erweiterungs-Slot für Speicher, ist aber dafür wesentlich kompakter. Auf der anderen Seite bekommen eufyCam 2 und 2C eben HomeKit-Unterstützung, das bekommt „meine“ alte eufyCam E nicht, immerhin lässt sie sich an der neuen Base anmelden. Doch nun zurück zur eufyCam 2.

Was soll dieses Modell denn nun genau unterscheiden – abseits der Optik? Beide sind auch für den Außeneinsatz nach IP67 zertifiziert, die Modelle zeichnen in 1080p auf und beherrschen das Erkennen von Personen. Nerven also nicht bei jeder erkannten Windbewegung von irgendetwas rum. Eufy spricht bei der Version 2 der eufyCam von einer Akkuleistung, die bis zu einem Jahr reichen soll, bei der 2C ist es die Hälfte.

Ebenso spricht das Produktblatt bei Eufy von einer AI-Technologie für schärferes Bild, die habe ich bei der 2C nicht ausmachen können. Muss man natürlich schauen. Ich habe nun die 2C und die E gemischt im Einsatz und komme klar – dennoch kann man nicht blind empfehlen. Auf dem Papier wirkt die eufyCam 2 interessanter, wird bei Amazon auch für 349 Euro gehandelt. Behauptung: Wird ab und zu locker auf 299 Euro fallen – was preislich immer noch über der 2C liegt.

Kleiner Tipp dazu übrigens: Die wird bis zum 5. Januar für 199 Euro angeboten. Dafür bekommt man Base und 2 Kameras.

In diesem Artikel sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Die Base ist gleich? Sprich man kann 2 und 2C mischen?

  2. Kann man die Eufycam 2 Kameras an die erste Base der Eufycam E auch anmelden?

    • Bei der 2 kann ich es nicht sagen, aber bei der 2C kommt ein Fehler „Kopplung ist noch nicht möglich.“ ich vermute bei der 2 ist es ähnlich.

  3. Sehe ich das richtig, unterschiede zwischen 2 und 2C

    EufyCam 2:
    – längere Akku Laufzeit
    – schärfere Bilder durch AI
    – kein LED Spotlight

    EufyCam 2c – entsprechend umgedreht 🙂

    Das Angebot mit 199 € wird mir nicht angezeigt? Ist das noch aktuell?

    • Ja, das ist aktuell. Der Preis wird mit 239,99 angezeigt, darunter ist ein Haken um einen 40€ Coupon zu aktivieren, der an der Kasse abgezogen wird.

    • Die Eufy Cam 2 hat den besseren Sony Sensor verbaut der vor allem Nachts bessere Bilder liefert.

      • Ich hab die Eufycam 2C und die Eufycam 2. Eine bessere Bildqualität der 2 gegenüber der 2C bei Nacht kann ich nicht feststellen. Die 2 ist auch deutlich schwerer, was die Befestigung schwieriger macht. Ich werde die 2er voraussichtlich zurückschicken, obwohl ich sie für 299 Euro bekommen habe (aktuell 349 Euro). Ich denke, dass ich sogar bei Preisgleichheit von 2 und 2C die 2C bevorzugen würde.

        Vorteile der 2C gegenüber der 2:
        – geringeres Gewicht und kompaktere Abmessungen
        – steht auch ohne Halterung stabil (Gummifuß)
        – Standard-Gopro-Befestigungsmaterial (1/4 Zoll) kann am Gewinde angebracht werden (bei 2 kugelförmige Vertiefung ==> nicht alle Halterungen passen)
        – 1/3 günstiger (199 vs. 299 im Angebot)
        – Scheinwerfer

        Nachteile der 2C gegenüber der 2:
        – Akkulaufzeit (2 hat doppelte Akkukapazität ==> vermutlich doppelte Akkulaufzeit)
        – kein Alarm bei Diebstahl

        Was mir bei beiden nicht gefällt (insbesondere im Vergleich mit Arlo Ultra):
        – kein „wetterfestes“ Laden der Kameras möglich (Buchse ist beim Laden nicht mehr wassergeschützt)
        – keine Voraufzeichnung, selbst wenn ein Stromkabel angesteckt ist (Arlo zeichnet 5-10 Sekunden vor der über PIR erkannten Bewegung auf)
        – Bewegungserkennung selbst auf höchster Stufe sehr unempfindlich (wenn man sich direkt auf die Kamera zubewegt, wird erst bei ca. 3m ausgelöst; bei seitlicher Bewegung etwas früher; manchmal erst wenn man direkt davor steht)
        – Sichtfeld geht so (Arlo Ultra ersetzt in manchen Fällen 2 Eufycams durch die 180 Grad vs. 135 Grad Sichtfeld)
        – keine 2-Faktor-Authentifizierung (wir haben inzwischen 2020)

        Was ich gegenüber der Arlo Ultra gut finde:
        – Eufy baut ständig neue Features ein
        – Homekit Secure Video soll kommen (im Gegensatz zu Arlo, die ihre Abos verkaufen möchten)
        – LED an der Eufycam kann Aufzeichnung anzeigen
        – Preis deutlich günstiger
        – lokal aufgezeichnete Videos mit Vorschaubild (bei Arlo nur ein Downloadpfeil)

        Mit einem Raspion konnte ich bei einem ersten kurzen Test kein auf den ersten Blick verdächtiges Verhalten feststellen:
        – es werden verschiedene AWS-Server (Europa, Amerika, China) kontaktiert
        – eine Eufy-Domain (vermutlich in China) wird kontaktiert
        – das Datenvolumen ist aber sehr gering
        – Streaming von aufgezeichneten Videos direkt zum Endgerät ohne Umwege über Eufy-Server

  4. Ich hab mit grade das 2c Set bestellt und eine Sache ist mir nicht so recht klar: die Base fungiert als Wlan AP für die Cams? Mein bestehendes Wlan wird nicht benutzt?

Schreibe einen Kommentar zu Matthias Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.