Eufy Cam: Neue Outdoor-Cams im Anrollen

Hinter der Smart-Home-Marke Eufy steht Anker. Von Eufy gibt es zahlreiche Sicherheitskameras, aber auch Staubsaugerroboter. Einige der Menschen, die ich so kenne, haben zu Kameras von Eufy gegriffen, da sie nicht nur häufig im Angebot sind, sondern weil sie auch für Apple HomeKit geeignet sind. Neben den beliebten Indoor-Cams gibt es auch Außen-Kameras im Portfolio. Jenes ist nicht immer ganz nachvollziehbar, da Eufy unterschiedliche Cams mit nur wenigen Unterscheidungen in kurzen Zeitabständen auf den Markt warf und nicht immer alle Kameras auf allen Märkten landeten.

Angebot
eufy Security Solo IndoorCam C24, 2K Plug-In Überwachungskamera für Innenbereiche, WLAN,...
  • SMARTE PERSONENERKENNUNG: Der Sensor mit integrierter Personenerkennung unterscheidet mühelos Haustiere von Personen. (Lediglich Gesichtserkennung)
  • KLAR WIE KRISTALL: 2K Klarheit sowie 1080p Auflösung (1080P mit HomeKit) stellen sicher, dass jede Aufnahme so detailgenau wie möglich aufgezeichnet wird.
  • KOMMUNIKATION IN ECHTZEIT: Dank der integrierten, beidseitigen Audiofunktion können durch die Sicherheitskamera jederzeit Befehle und Warnungen erteilt werden.

Von daher kann man nun nur spekulieren, ob die neu aufgetauchten Kameras in Deutschland erscheinen. Jene tauchten mit dem letzten Update der App auf. Darunter die Eufy Outdoor Cam, die im Artikelbild zu sehen ist. Im Gegensatz zu den anderen Outdoor-Kameras scheint dieses Modell mit einer externen Stromversorgung zu arbeiten, bei den an der Basis angebundenen Außenkameras von Eufy ist es ja normalerweise so, dass diese per Akku angetrieben werden – quasi eine Innenraumkamera mit Außenkamera-Gehäuse könnte das neue Modell sein. Neben einer Outdoor Cam plant Eufy auch noch ein Pro-Modell, welches mit Beleuchtung auf den Markt kommen soll. Jenes Modell passierte auch schon die Zulassungsbehörden. Sobald es da Neues gibt, halten wir euch auf dem Laufenden.

eufy Überwachungskamera, IP Kamera, Security Indoor Cam 2K für Innenbereiche, Plug-In...
  • SMARTE PERSONENERKENNUNG: Der Sensor mit integrierter Personenerkennung unterscheidet mühelos Haustiere von Personen und alarmiert nur im richtigen Moment, wenn ein risikoreiches Ereignis aufgenommen...
  • KLAR WIE KRISTALL: 2K Klarheit sowie 1080p Auflösung (1080P mit HomeKit) stellen sicher, dass jede Aufnahme so detailgenau wie möglich aufgezeichnet wird.
  • FORTSCHRITTLICH VERBUNDEN: eufy Indoor Cam ist ideal mit Apple HomeKit, Google Assistant und Amazon Alexa kompatibel. (HomeKit mit Update erhältlich. Beim Öffnen des HomeKit muss das Gerät zuerst...

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Hoffentlich mit RTSP. Das wäre der einzige Grund der mich vom Kauf abhält. Die Verfügbarkeit von RTSP ist bei Eufy auch nicht nachvollziehbar. Ich glaube bei den Akku-betriebenen war es damals auf Kickstarter ein Stretchgoal, daher haben sie es eingebaut. Brauchbar ist es aber mit Akku nicht. Bei den Indoor-Cams ist es dabei und auch super. Bei Doorbell und bei dem Floodlight ist es wieder nicht dabei…

  2. Ich warte immer noch auf eine PoE Dome Kamera mit IR, HomeKit, RTSP und MJPEG.

    Aktuell habe ich noch die Reolink aber hier fehlt MJPEG und HomeKit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.