EU soll Microsofts Übernahme von Activision angeblich zustimmen

Wir berichten mittlerweile seit geraumer Zeit immer wieder von geplanten Microsoft-Deal, Activision aufkaufen zu wollen. Das Ganze zieht sich unter anderem darum so lange hin, weil es kartellrechtliche Bedenken seitens der EU gegeben hat. Wie man nun bei Reuters berichtet, sieht es nun aber ganz danach aus, als würde der geplante Kauf doch noch von der EU genehmigt werden. Demnach würden die Lizenzangebote des Unternehmens an Konkurrenzfirmen dafür ausreichend genug sein. Immerhin würde die Übernahme eine Summe von 69 Mrd. US-Dollar fließen lassen. So werde Microsoft beispielsweise das geistige Eigentum an der Marke „Call of Duty“ behalten, wird sich aber für mindestens 10 Jahre verpflichten, das Franchise auch auf anderen Plattformen als den eigenen zu halten. Das Abnicken der EU reicht noch nicht ganz, erst müssen auch noch die FTC und die britischen Aufsichtsbehörden überzeugt werden. Bis Juli dieses Jahres hat Microsoft Zeit, die kartellrechtlichen Bedenken auszuräumen – ansonsten wird der Kauf gegen eine Ablösesumme rückgängig gemacht oder komplett neu verhandelt.

Unsere Verpflichtung, Sony, Steam, NVIDIA und anderen einen langfristigen, 100%ig gleichberechtigten Zugang zu Call of Duty zu gewähren, bewahrt die Vorteile der Vereinbarung für Spieler und Entwickler und erhöht den Wettbewerb auf dem Markt. – Microsoft ggü. Reuters

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Nordlicht, Ehemann und Vater. Technik-verliebt und lebt fürs Bloggen. Außerdem: PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Alles andere wäre auch aus EU Sicht ein Witz, bedenkt man den großen Vorsprung der Playstation Plattform innerhalb der EU.

  2. Ich finde das nach wie vor nicht gut. Activision sollte eigenständig bleiben. Nachteile sehe ich nur bei den Spielern. Playstation Spieler könnten gezwungen sein sich eine XBox zu kaufen, wenn man bestimmte Spiele spielen will.

    • Furchtbar! Wenn man bedenkt, dass man sich eine Playstation kaufen muss, wenn man bestimmte Spiele spielen will 😮
      (God of War, The Last of Us, etc. pp)

      • Na ja, Microsoft kauft Cross-Plattform-Spiele und sperrt sie ein.

        Sony macht es andersrum: von dir genannte Spiele waren schon immer Playstation Exclusives und nun kommen sie langsam auch für Microsoft Gedöns.

        Finde den Unterschied.

        • Hans Wurst says:

          „Na ja, Microsoft kauft Cross-Plattform-Spiele und sperrt sie ein.“

          Das ist faktisch falsch! CoD bleibt CrossPlattform und auch alle anderen Gamereihen, die Cross sind, bleiben Cross. Bitte informieren…

        • Klingt sehr interessant, weil es doch eine sehr harte Anschuldigung ist. Von daher würde es mich interessieren welche Cross-Plattform-Spiele sie gekauft und „eingesperrt“ haben?

          Mir persönlich fällt da im Moment gar keins ein? Wenn ich jedoch ins Sony-Lager schaue fallen mir da schneller Titel und Studios ein die nur noch exklusiv für Sony arbeiten.
          Insomniac Games (Spider-Man, Ratchet & Clank)
          Naughty Dog (Uncharted, The Last of Us)
          Guerrilla Games (Killzone, Horizon Zero Dawn)
          Sucker Punch Productions (Infamous, Ghost of Tsushima)
          Polyphony Digital (Gran Turismo)

          Bitte das nicht falsch verstehen, ich möchte Microsoft hier nicht als goldenen Engel darstellen weil das im Endeffekt auch nur ein Wirtschaftsunternehmen ist das an der Börse notiert ist und daher um Teufel komm raus immer wieder für Wachstum sorgen muss. Am liebsten wäre es mir auch, wenn Spiele nicht exklusiv für eine Plattform wären. Es gäbe sicherlich auch einige Leute die sich freuen würden wenn es den Game Pass auch für die Playstation geben würde.

      • BUDDYxBUMMM says:

        Danke sehe ich genauso man sollte halt auch Mal daran denken was Microsoft auf die Beine stellen kann die können komplett die spieleindustrie verändern dann sollen die Leute statt sich eine playstation mal lieber am PC kaufen finde Konsole sowieso Müll und unnötig

        • die stellen gar nix auf die Beine, die kaufen bloß und gar nix kommt – wie Meta bei VR …

        • Schamalahm says:

          Konsole ist unnötig? Schon mal deine sterbende Nische (thanks Mining, GPU Preise, Shader Stuttering und Co, suche dir was aus) näher betrachtet und geschaut wie die im Vergleich zu den Konsolen da stehen? Müll und unnötig… sag doch gleich du kannst bloß von Tapete bis Wand denken.

          • Hallo Schamalahm, für mich ist der Pc auch eher Arbeitsgerät und allenfalls für den Konsum einfacher Medien gut. Für Medienproduktion z. B. aufwendiges Audio oder Video dann aufgerüstet, aber dafür brauchts keine RGB-Beleuchtung und diesen Kinderkram der Gamer. Dann muß man für den anwender-Alltag keine megamaschinen mit energiefressenden Grafikkarten kaufen. Andererseits ist die Konsole dank Smartphone oder Tablet m. E. echt überflüssig: man hat schon handhelds die von Grafikleistung, Energieeffizienz und portabilität einem Pc – außer bei Produktivanwendungen a la Office oder Medienproduktion – überlegen sind und einer Konsole den charme voraus haben one for all. Ich mag nicht zig Geräte vorhalten, wenn ich ein smartphone oder Tablet für vieles nutzen kann dann gibt es eben die beiden: PC für das „ernste“ im Leben und tablet/Phone für Kommunikation und fun. für Konsole kein Platz in meinem Nutzungsszenario.

    • Weil man als Xbox-Spieler aktuell „alle“ Playstation-Spiele kann?

      • Immer dieses Whataboutism… Playstation hat keine unerschöpfliche Geldquelle im Rücken und kauft auch keinen Titel ein, um den dann weg zu sperren hinter den eigenen goldenen Käfig. Das die das notgedrungen – sonst würden sie sofort abgeschmettert werden – die ersten 10 Jahre nicht machen: toll, super, slowclap.
        Sonst sind auch immer alle gegen „die Großen“, aber da MS ja die Guten sind bla bla?

    • Activision wird auch bei einer Ablehnung der Übernahme nicht mehr lange als eine große Firma existieren – die Zerlegung war ja bereits vor der Ankündigung der Übernahme durch MS angekündigt worden (US-Börsenmeldung)! Übernimmt halt Microsoft dann die einzelnen Firmen ohne EU, FTC usw. fragen zu müssen. Uninteressante Teile bleiben dann aber in einzelnen sterbenden Firmchen – ob das dann besser ist?

  3. Und was ist mir anderen Titeln, die Microsoft für die Konkurrenz gesperrt/verboten hat?
    Bei GeForce Now hat Microsoft alle Games rausgenommen.
    Man darf Microsoft-Games nur in der Microsoft-Cloud streamen, obwohl sie eigentlich mit GeForce Now und Playstation kompatibel wären.

  4. …ich hoffe ja immer noch auf einen positiven Einfluss von Microsoft, bevor Blizzard Hearthstone vollständig in den Sand setzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.