Es waren mobile Weihnachten: fast 7 Millionen iOS- und Android-Geräte wurden aktiviert

Es scheinen in der modernen Welt mit ausreichend Geld mobile Weihnachten gewesen zu sein, denn auch dieses Jahr wurde nicht mit Rekordmeldungen gegeizt. So meldete Andy Rubin, Googles Android-Kopf, die Summe von 3,7 Millionen aktivierter Android-Geräte im Zeitraum 24. und 25. Dezember. Gewaltige Zahlen für das offene Betriebssystem, auf das mittlerweile fast alle Hersteller setzen (Ausnahme zum Beispiel Nokia). Die hohe Zahl lässt sich natürlich auch dadurch erklären, dass es inzwischen viele Anbieter von günstigen Smartphones und Tablets gibt.

Betrachtet man den ganzen Spaß global, dann zeigt sich, dass auch iOS zugelegt hat. Die Marktforscher von Flurry gaben bekannt, dass ganze 6,8 Millionen Geräte am 25.12 aktiviert wurde. Flurry errechnet diese Zahl allerdings an den eigenen Analytics, die in den 140.000 Apps für Android und iOS genutzt werden. Hat einer also ein Gerät ohne eine App mit dem Counter, dann wird auch nicht mitgezählt. Die Zahl dürfte also noch einen Ticken höher sein.

Ja, es waren mobile Weihnachten. Mich hätte mal interessiert, wie viele der Android-Geräte nur am 25.12 aktiviert wurden. Geht man davon aus, dass die Jungs von Flurry tatsächlich nur den 25.12 getrackt haben, dann dürfte trotz beeindruckender Zahlen für Android die iOS-Schiene von Apple doch erfolgreich gewesen sein (3.1 Millionen Geräte müssten am 25.12. mindestens auf Apple entfallen, denn Android schaffte 3.7 Millionen ja am 24.12 & 25.12, nicht an einem Tag).

Lag bei euch Technik unter dem Baum?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Technik lag keine unter’m Baum. Wer unter den Normalverdienern hat denn eben mal für einen Verwandten/Bekannten Minimum 629€ für ein Apple-Device (iPhone 4S) übrig?

  2. Ab offiziellen 490.- gehts bei nem ipad2 16Gb Wifi los.
    Gibts oft auch schon für 430.-

  3. Ich denke dass die realen Zahlen bei Android noch um einiges höher liegen werden. Immerhin fehlen darin die ganzen Kindle Fire und Nook Tablets welche zu Weihnachten sicher in großen Mengen unter den Bäumen lagen.

    @mac_bobby
    first world problems….
    http://techland.time.com/2011/12/27/wtf-i-wanted-an-iphone-comedian-retweets-messages-from-angry-entitled-kids/
    Ist schon ziemlich verrückt…

  4. Wie viele davon sind wohl Vertragsverlängerungen? 🙂
    80 Prozent?!?! 😮

    Weil statistisch gesehen gibt es über 30 Millionen Verträge allein in Deutschland…
    alle 2 Jahre Verlängerung wären 15 Millionen/Jahr…
    pro Monat also 1,25 Millionen theoretische Neuverträge…

    Also eigentlich nicht der HIT!!!

  5. Ich selbst habe mir ein Galaxy Tab 10.1N zu Weihnachten geschenkt. Das sollte heute der nette Mann von GLS vorbeibringen. =)

  6. Ja, bei mir lag ein Google Galaxy Nexus unterm Baum.. Moment.. Nein es SOLLTE dort liegen! Stattdessen haben die ***** aus dem Geschäft meinem armen, unwissenden Vater ein Nexus S gegeben (er hat ein Galaxy Nexus gekauft & bezahlt…), somit durfte ich bis zum 27. warten, um dann endlich mein Galaxy Nexus erhalten und aktivieren zu können.

  7. Im Sinne von O2 kann das alles aber gar nicht sein, wenn deren überfordertes Netz darunter noch weiter in die Knie geht… Aber Hauptsache verkaufen, verkaufen, verkaufen und schwadronierend in den Untergang…

  8. ich lage nix auf solche hoster aus. wer weiss, wer das wirklich ist…. o.O

  9. Mir brachte nette Mann von DHL am 24.12. gerade noch rechtzeitig ein Asus Transformer Prime.

  10. @Mac-Bobby
    Warum immer dieser Neidl?
    Bei uns(2 Personen) lag nen Macbook Air, nen Galaxy Nexus und nen ipod Nano unter dem Baum. Dafür schämen? Fehlanzeige!

  11. Hier gabs Asus TF101 für €299, da musste ich einfach zuschlagen 😀

  12. Bei mir lag kein iOS Gerät unterm Baum. Dafür nen B&W Zeppelin Air (hatte Cashy ja auch kürzlich im Test) … war schon nen Knaller.

    Aber die Zahlen sind schon wirklich irre!!

  13. iPhones dürfen zzt. eh nicht mehr verkauft werden. Wer eins gekauft hat, ist ein Straftäter.

  14. Wie rechnet man denn so einen globalen 25.12? Die ganzen Zeitzonen dazugerechnet dürften es wohl eher ein Zeitraum von mehreren Tagen gewesen sein.

  15. apple hier und da says:

    @tux:

    Was hast du dir eingeworfen, dass du so einen Schwachsinn glaubst?

  16. Warum wirst du persönlich? Ich gebe nur gegenwärtige Rechtsprechung wieder.

  17. apple hier und da says:

    @tux:

    Wo ist DAS Rechtssprechung? „Wer eins gekauft hat, ist ein Straftäter.“

    Bring Belege !!!??!

  18. Es ist nachweislich (caschy hat es verlinkt) zurzeit nicht erlaubt, iPhones zu verkaufen. Wer dennoch eines verkauft, betreibt illegale Geschäfte (!), wer eines kauft, macht sich ebenfalls schuldig. Empfehle einen Blick in die entsprechende Gesetzgebung.

    Wenn du etwas nicht verkaufen darfst, darfst du es auch nicht kaufen. Ganz einfache Kiste.

  19. apple hier und da says:

    @tux: Wieder nur Schwachsinn.

    Wo steht, dass es nicht erlaubt ist, Iphones zu verkaufen? Wo steht das?????

    Wo steht, dass der Kauf nicht erlaubt ist? Bring Belege???!!!! Wo sind Gerichtsurteile, Gesetzestexte, juristische Fachmeinungen usw.?

    Oder willst du deine verwirrte Laiensicht zur Wahrheit erklären????

    Bring wenigstens Artikelnachweise von IT-Fachblogs!!!!

  20. hab ich es nun richtig verstandenen? Die Zahlen sprech dafür welches OS erstmals eingeloggt wurde?

    Beachtliche Zahlen, da sind dann ja aber auch alle Geräte drin die zwar ein OS haben, nicht aber unbedingt mobile Endgeräte sein müssen.

    Btw Tux, es handelt sich hier um internationale Zahlen und international gibt es kein Verkaufsverbot. Außerdem können Geräte auch vor dem Urteil verkauft und erst später aktiviert werden.
    Nun beweis mal die Schuld deiner Straftäter. 😉

  21. @“apple hier und da“, Blogs sind keine angemessenen Quellen. Und Satzzeichen sind keine Rudeltiere. Aber lies doch einfach mal dieses Blog hier, Caschy hat das neulich erst verlinkt…

    @hzweig: Es gibt sehr wohl ein internationales Verkaufsverbot NACH DEUTSCHLAND. Dass man in den USA kein iPhone kaufen darf, habe ich nicht behauptet. Nur hier.

  22. apple hier und da says:

    @tux: Du hast also nichts vorzuweisen, wie jeder Leser hier sehen kann, behauptest aber dennoch, dass sich Käufer von iPhones strafbar machen?

  23. @tux:
    1. Das Urteil (Az. 7 O 122/11) des Landgerichts Mannheim ist rechtskräftig, wird aber erst vorläufig vollstreckt gegen eine Sicherheitsleistung Motorolas von 100.000.000 EUR (ist bislang nicht erfolgt).
    2. Gegen dieses Urteil kann Apple Berufung einlegen, was wiederum die Vollstreckung aussetzt (ist auch noch nicht erfolgt).

    Fazit: Wenn sich beide Seiten nicht rühren, passiert ertmal gar nichts; also auch kein Verkaufsverbot.

    Quelle:
    Spiegel Online -> http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,802837,00.html

    Hier das Urteil:
    juris.de -> http://lrbw.juris.de/cgi-bin/laender_rechtsprechung/document.py?Gericht=bw&nr=15103

  24. apple hier und da says:

    @tux: Was ist nun? Wo sind Gesetze, Urteile usw. dass sich Käufer strafbar machen? Oder hast du nur juristischen Quatsch geschrieben und wolltest mal den Obermacker raushängen lassen?

  25. @tux:
    Du bezeichnest Blogs als nicht ernstzunehmende Quellen und
    beziehst dich gleichzeitig auf ein Blogpost von Caschy
    hier in diesem Blog, um deine Aussage zu untermauern.
    Also wenn man schon argumentiert, so sollte man sich nicht
    nicht im gleichen Kommentar selbst widersprechen.

    Um noch mal auf Caschys Blogbeitrag zurück zu kommen;
    du meinst sicherlich diesen hier:

    http://stadt-bremerhaven.de/urteil-motorola-kann-verkauf-von-iphone-und-ipad-in-deutschland-stoppen/

    Dort steht übrigens nichts von einem bereits aktiven Verkaufsverbot für Iphones (da steht „kann … stoppen“ in der Überschrift).

    Aber du hast dich ja in selbigen Post mit einem qualifizierten Kommentar zum Thema geäußert:
    „Tschüssi, Scheißapple.“

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.