Es war einmal… – Heute könnt ihr kostenlos ein Märchenbuch bei Amazon und anderen Händlern abstauben


Bei Amazon gibt es aktuell die „Lesen ist ein Geschenk“-Aktion. Im Rahmen dieser wird, der Name der Aktion legt es vielleicht schon nahe, Lesestoff verschenkt. Auch bei Amazon kann man sich Märchen erzählen lassen. Entweder als Ausgabe für den Kindle oder als Audible-Hörbuch kann man „Es war einmal – Neue und klassische Märchen“ der Gebrüder Grimm direkt kostenlos erwerben. Oder man bestellt sich die gebundene Ausgabe, auch die gibt es kostenlos. Das auch nicht nur über Amazon, sondern auch in Filialen von Thalia, Mayersche und Hugendubel – oder in deren Online-Shops. Ihr seht, viele Wege führen diesmal zum kostenlose Angebot:

  • Auf Amazon.de sind am 20. September ab 8 Uhr Buch, eBook und Audible-Hörbuch unter amazon.de/märchenbuch kostenlos bestellbar. DHL übernimmt die Auslieferung der gedruckten Bücher an alle Märchenfans.
  • In allen Filialen von Thalia, Mayersche und Hugendubel in Deutschland können sich Familien ebenfalls ab dem 20. September ihr Exemplar sichern, zusätzlich kann online auf Thalia.de, Mayersche.de und Hugendubel.de das eBook bestellt werden.
  • Zudem ist das Buch bei weiteren teilnehmenden Buchhändlern verfügbar. Eine Liste der teilnehmenden Buchhändler finden Familien, Leser und Buchfans ab dem 16. September hier und unter www.amazon.de/lesenisteingeschenk.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Danke für den tollen Hinweis!

    • Dem schließe ich mich an. Ich habe die Ausgabe gerade bestellt, obwohl wir bereits einen Gesamtband Grimms Märchen haben. Aber gerade die neuen Geschichten können ja auch nochmal interessant sein.

    • Es werden nicht mehr Bücher gelesen dafür auf Bildschirmen…
      Die Zeit lässt sich nicht aufhalten

  2. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Da schließe icke mir an, besten Dank wah; jute Info.

  3. ein Zuschauer says:

    Super Aktion von allen verantwortlichen – gerade in der Zeit in dem das Buch scheinbar vom Aussterben bedroht ist und nur noch das nötigste gelesen wird. Vielleicht spornt das meine Kleine auch an wieder mehr zu lesen…

  4. Nicht nach Österreich lieferbar. Schade.

  5. Auch von mir: Danke für den Hinweis!

  6. Vielen Dank für den Hinweis! Jetzt habe ich endlich neuen Vorlesestoff!

  7. Ich sehe nirgends das gebundene Buch?

  8. Werbung machen mit DHL, aber bei der Bestellung kommt die Meldung, dass eine Abholung an der Packstation nicht möglich sei. Bei der Auswahl der möglichen Lieferadressen sind nur die Heimatadresse und Hermes Paketshops möglich.

  9. Habe neulich noch gedacht, dass ich mal ein brauchbares Märchenbuch brauche. Sohnemann hat zwar die typischen Märchen kindgerecht in einem Buch, aber die etwas ernsthafteren Fassungen im Regal finde ich auch nicht übel.
    Hoffe, ich bekomme noch irgendwo eine gebundene Ausgabe. Werde mir parallel jedenfalls neben der Kindle-Version auch das epub bei Thalia besorgen.

  10. Wie immer bei solchen Werbeaktionen war die homöopathische Menge an physischen Medien binnen kürzester Zeit vergriffen. Total sinnfrei. Verstehe nicht, was der Sinn daran sein soll tausende Kunden zu verärgern. Wahrscheinlich hat Amazon zuviele…

  11. Das richtige Buch ist zwar vergriffen, aber die audible Version können die Kinder zum Einschlafen auf Alexa hören 🙂

  12. Alexa, öffne Märchen raten

  13. Prima. Alle machen bei der Marketingaktion von Amazon mit und später wundert sich jeder, dass es den Buchhändler um die Ecke nicht mehr gibt. Wie konnte das nur passieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.