„Es“: Neuverfilmung zum Roman von Stephen King im brandneuen Trailer

Wir hatten das Thema „Es“ bzw. „It“ hier ja schon im Blog: Dabei handelt es sich um eine Neuverfilmung des dicken Wälzers von Stephen King. Ich habe das Buch bereits im Teenie-Alter gelesen und fand es damals richtig klasse. Die TV-Verfilmung aus den 1990er-Jahren mit Tim Curry als Horror-Clown Pennywise war nicht schlecht, unterschlug aber die mystischeren und gewagteren Elemente der Vorlage. Genau da könnte die neue Version Abhilfe schaffen, wie auch der nächste Trailer bestätigt.

Ist allerdings etwas irreführend betitelt: Warner Bros. hat den neuen Clip als „Official Trailer 1“ veröffentlicht, dabei gab es ja schon mehrere Trailer zum Film.

Aber so ist Hollywood halt, da gibt es Teaser, Trailer, Full Trailer, International Trailer, TV Spots… Manchmal meint man schon den halben Film gesehen zu haben, bevor er im Kino anläuft. Wobei sich der neue Trailer zu „Es“ da ganz gut abgrenzt und zum Glück nicht den Fehler vieler anderer Trailer macht, die quasi eine komprimierte Zusammenfassung der Filmhandlung zu sein scheinen. Allerdings ist die Stimmung im Trailer besonders beklemmend und zeigt, dass die Neuverfilmung eine ganze Ecke unheimlicher zu werden scheint, als die letzte Version.

Caschy zeigte sich jedenfalls schon vom neuen Material begeistert – wundert mich nicht, erinnert die Atmosphäre und Machart in einigen Punkten doch durchaus an eine seiner Lieblingsserien: „Stranger Things“. Doch auch mir gefällt das Material wieder überraschend gut. Denn ganz ehrlich, zunächst dachte ich, dass hier ein rotziges B-Movie-Projekt anstünde, bei dem nicht viel herauskommen dürfte. Doch bisher sieht „Es“ (2017) wirklich gut aus und könnte zu einer positiven Überraschung werden – wenn die Trailer halten, was sie versprechen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

7 Kommentare

  1. *Pflichtprogramm*
    Ich bin auf jeden Fall dabei

  2. Ich freu mich drauf, fande den Film aus den 90er aber auch schon ziemlich gut.

    Aber eins ist klar, ans Buch wird nix rankommen. Das ist meiner Meinung nach immer noch eines der besten Horrorbücher überhaupt.

  3. Hier der Trailer auf deutsch, sieht wirklich nicht schlecht aus! https://youtu.be/D1M7BXPlEt0

  4. Also ich habe das Buch so ziemlich zur deutschen Veröffentlichung gelesen und war ziemlich fasziniert und ich halte das Buch noch immer als das beste von Stephen King. Danach hat mich keines mehr so in den Bann gezogen als „Es“. Tim Curry hielt ich als alter Rocky Horror Fan schon für eine ziemlich gute Wahl und fand die erste Verfilmung auch schon ganz gut. Ich bin gespannt auf die Neuauflage.

  5. Klar. ES kann auch schiefgehen *wortspiel – lol*.

    Aber wenn ich im Trailer das Papierschiffchen im Rinnstein fahren sehe, kommt mir unweigerlich die Einleitung im Buch in den Sinn. Und wie Bens Bruder in seinem gelben Regenmantel beim Gulli liegt…. *schock*

    (M)Ein Highlicht im Kinokalender

  6. Über Geschmack lässt sich ja trefflich streiten, als Horror Buch ist ES sicher das Beste von King, aber sein bestes Buch ist meiner Meinung nach „Der Anschlag“. Das Buch ist aber kein Horror sondern, bis auf den Zeitreise Aspekt, Drama. Für mich ist Der Anschlag eines der besten, wenn nicht das beste Buch das ich je gelesen habe (und ich lese viel).

  7. Warum nicht mehr die Kanalisation sondern ein herunter gekommenes Haus wie in jedem 08/15 „Gusel“ – Streifen? Wir haben keine hohen Erwartungen an wieder ein Remake.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.