ES Datei Explorer fliegt aus dem Google Play Store

Der ES Datei Explorer bzw. File Manager ist eine Zeit lang eine beliebte App gewesen: Ich erinnere mich etwa noch, dass Caschy mir die Anwendung 2015 noch für die Nvidia Shield Android TV nahe legte. Doch seitdem ist viel Zeit verstrichen. So schlitterte diese App nämlich mitten in einen Skandal: Einige Apps des chinesischen Unternehmens DO Global agierten missbräuchlich und klickten quasi automatisch im Namen der Nutzer Werbeanzeigen an, um Einnahmen für die Firma zu erwirtschaften.

Google entfernte deswegen bereits zahlreiche Apps von DO Global und nun hat es auch den ES Datei Explorer getroffen. Im Play Store wurde zwar zuletzt „ES Global“ als Entwickler gelistet, doch dahinter steckte wiederum Du Global – eine Abteilung von DO Global. Aktuell haben zwar weder Google noch DO Global Stellung zur Entfernung des ES Datei Explorer aus dem Play Store genommen, doch es liegt durchaus nahe, dass ein Bezug zu den Vorfällen aus dem letzten Jahr bestehen könnte.

So wurde auch das Entwickler-Konto ES Global insgesamt im Play Store suspendiert. Es ist auch nicht das erste Mal, dass der ES Datei Explorer für Kontroversen sorgt: Eine Zeit lang wurde die App mit der Adware Charging Boot verteilt. Später knallte man zudem die kostenlose Version mit Werbung zu, um eine Pro-Version hochzuziehen. Wie es nun mit der App weitergeht, bzw. ob sie in den Play Store zurückkehrt, steht in den den Sternen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

92 Kommentare

  1. Dafür hat es der Mixplorer im Frühjahr in den Store „geschafft“.

  2. Früher hat den wohl fast jede Android-Begeisterte benutzt, behaupte ich mal, mich inklusive. Seit Jahren bin ich aber nun bei X-Plore, auch da ES unnötig aufgebläht wurde, und kann nicht mehr drauf verzichten. X-Plore müsste auch von nem deutschen Entwickler sein, der mit einem Bier sehr zufrieden ist 🙂

  3. Zum Glück gibt es eine Vielzahl von Alternativen. Ich nutze schon eine ganze Weile den Solid Explorer in der Vollversion. Danke an Caschy für den geilen Tipp.

  4. Hatte das Teil auch mal früher. Aber nach dem ersten Skandal – der ist schon lange her – fliegt sowas bei mir sofort raus. Egal was die danach machen, es geht ja auch darum was für eine Denke in der Bude angesagt ist.

    Habe einige ausprobiert, seit langem ist es jetzt Solid Explorer, das Teil ist super.

    • Ich nutze ebenfalls seit Jahren nur noch Solid Explorer, finde ich deutlich besser und verrichtet seinen Dienst zuverlässig, was möchte man mehr.

  5. Richtig so … Weg mit dem Dreck

    Ich finde auch dass jede App die vom Entwickler nicht mehr gepflegt wird oder verbastelt wird entsprechend raus fliegen sollte.

    Einige Entwickler steuern ja quasi in die gleiche Richtung. Das hätte schon viel früher mal passieren müssen. Stattdessen will man ständig mit den Besten Zahlen und Bewertungen glänzen.

    Ich hatte auch schon Bezahl Apps die plötzlich anfingen mir Werbung anzuzeigen obwohl das ja bei diesen Premium Dingern nicht sein sollte. Oder ich erinnere an Duolingo die plötzlich Werbe Videos zwischen die Lektionen zauberten wenn man als free user unterwegs war.

    Scheiß Kapitalismus – der zerrunkst jede gute Idee und es wird Zeit daß Apps mal etwas auf ihre Qualität und Mehrwert überprüft und konsolidiert werden.

    Ist natürlich auch schade wenn darunter wirklich gute Apps fallen wie Photoshop oder Quick Office

    Ich nutze unter Lineage OS den Standard Datei Explorer der reicht mir aus

  6. Was sagt ihr zu FX File Explorer?

    • Den habe ich auch noch, der ist aber auch nicht mehr im Store.

    • FX File Explorer ist meine Wahl seit Jahren. Mit zuschaltbarem 2. Fenster, eleganten runden Statusanimationen bei Kopieren, Löschen usw. Einmalkauf für Pro, was man nicht unbedingt braucht, wenn man nicht vom Dateimanager auf Online-Speicher zugreifen möchte. Habe Mixplorer und Solid ausprobiert, bin aber bei FX geblieben.

    • Total klasse, nutze ihn seit etwa 2 Jahren und bin zufrieden. Für mich ist er entgegen der Aussage von „Mist“ auch noch im AppStore zu sehen.

  7. Die Pro Version war zwar nachweislich sauber, hatte allerdings den Ruf der verseuchten Free Version geerbt. Eigentlich zu Unrecht, aber wie das so ist, wer einmal lügt, dem glaubst du nicht mehr.

    Hatte die Pro mal im Zuge der 10 Cent Aktionen gekauft, allerdings recht kurz danach den MiXplorer für mich entdeckt, welcher seitdem auf allen Geräten der Standard-Dateibrowser ist. Der Entwickler ist supernett, kompetent und liebt sein Projekt. Ist heute bei all den vielen Apps, die mit heißer Nadel gestrickt für’s schnelle Geld und ohne weitere Updates im Store landen, lange schon nicht mehr selbstverständlich. Eine der wenigen Apps, die ich sehr gerne finanziell unterstütze.

    Alles in allem kann man auf den ES sehr gut verzichten. Weg mit Schaden.

    • War bei mir ähnlich. Die 10 Cent Aktion genutzt und nach dem Skandal nach einer Alternative gesucht. Ich bin beim Solid Explorer hängen geblieben, der auch regelmäßig mit Updates versorgt wird.

  8. Das ist der einzige der die Funktion LAN teilen hat was ich brauche für die nvidia shild TV oder gibt es eine App die das auch kann?

    • TierParkToni says:

      der X-Plore Filemanager hat so eine Funktion, findet man unter „WLAN Dateizugriff“ – hab ich gerade getestet, geht sowohl von der SHIELD als auch vom Handy aus…

  9. Solid Explorer – mehr braucht man nicht.

  10. Hab ich mir beste Zeit für den Handy Umzug ausgesucht. Hatte die pro, und die Funktionen waren top, alles unter einen Hut.

    Gibt’s ne Chance die Pai Version zu bekommen?

  11. Anscheinend nicht

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.estrongs.android.pop.pro

    Finde es Schwach von Google. Einfach bezahlte Programme aus dem Store zu entfernen. Mir hat es nicht geschadet. Habe Geld dafür bezahlt, also möchte ich es nutzen

    • Heisenberg says:

      Ja habe das auch installiert, und die pro ist für mich das Android Gegenstück zum Explorer in Windows

      • Habe alle Funktionen regelmäßig genuzt, Daten senden von Handy zu Handy, SMB, Ftp, Speicher analysieren etc. Statt einigen Zusatzprogrammen war alles schön unter einer haube. Gut das ich den noch habe. APK kann ja gesichert werden

  12. hey – und auch für android gibts den total commander 😉

    überall zu 100% meien wahl

    • Total Commander ist seit Jahren total zuverlässig. Wird gepflegt. Hat plugins zur Funktionserweiterung. Mächtig. Durchgehendes Bedienkonzept.
      Schweizer Taschenmesser.
      Was braucht man mehr für einen Datei Explorer?

      • Webwookiee says:

        > Was braucht man mehr für einen Datei Explorer?

        Eine gescheite Oberfläche.

        Und die ist halt – im wahrsten Sinne des Wortes – Ansichtssache. 😉

        Nicht nur ich mochte die Commander-artigen schon unter DOS nicht, nicht unter Windows, und eben unter Android auch nicht.

        Aber wer sie mag, der ist natürlich mit TC gut bedient …

        PS: Ich nutze TC auch – allerdings nur wg. des NTFS-PlugIns, wenn ich auf solche Medien zugreifen muss. Also sehr selten.

  13. Ist es beim Solid Explorer echt unmöglich etwas von intern nach extern SD zu kopieren/verschieben?
    Oder bin ich einfach zu blöd für das UI?

    Hatte den nach dem Bericht bei Cashy gebraucht und nutze letztlich weiterhin MiX Explorer weil der Solid scheinbar mir nicht ermöglicht in den externen Speicherkarte zu wechseln wenn ich etwas in der Zwischenablage habe…

    • Mit dem Solid Explorer kannst du sowohl auf externe SDs sowie auf Netzwerklaufwerke zugreifen.

    • Geht eigentlich ganz easy… Erst kopieren odrr ausschneiden und dann wisch mal von linken Rand nach rechts, damit ziehst du das Menü mit den verschiedenen Speicherplätzen rein und kannst dein Ziel wählen und einfügen… Find ich ganz easy… Oder alternativ Smartphone im Querformat vor sich halten. Dann siehst du direkt zwei Speicher…

  14. Die Pro Version vom Es Datei Explorer bleibt auf meinem Smartphone. Der ist einfach unerreicht gut. Die Funktionen kann man garnicht mit anderen vergleichen.

  15. Birkenwerdana says:

    Grüsse an Wimmelchen!
    Nutze den Total Commander.

  16. Open Source: Amaze File Manager
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.amaze.filemanager
    Schlank, großer Funktionsumfang und – yeah – Dark Mode 🙂

  17. Hans Gruber says:

    Ich habe gerade den ES Dateimanager runtergeworfen, weil ich nicht glauben konnte, dass man eine gekaufte App nicht erneut installieren kann. Normalerweise sollte die doch unter „Meine Apps… > Sammlung“ auftauchen. Tut sie nicht. ’ne Info und Rückerstattung der 10 Cent wäre das Mindeste von Google. So ist das Diebstahl. Ich benutze jetzt erstmal „Dateimanager“ von Asus. Total Commander ist zwar gut, aber die UI gefällt mir für Touchscreen-Nutzung überhaupt nicht. Alles irgendwie zu fummelig.

    • Da lies dir lieber nochmal die AGB von Google Play durch. Ich wette da steht irgendwas drin, was diesen Fall ermöglicht.
      Mal davon abgesehen, wie kleinlich kann man sein? Wegen 10 Cent so einen Aufriss? Gehts noch?

      • Hans Gruber says:

        Troll. Diebstahl ist Diebstahl. Wo soll da die Grenze sein, ab der „Aufriss“ gerechtfertigt ist? Ich freue mich ja fast ein wenig über die Bestätigung. Ich habe nie daran geglaubt, dass der Verbraucher vor der Willkür digitaler Inhalteanbieter geschützt wird und werde zumindest bei Google keinen Cent mehr investieren. Außer die kommen noch mit ’ner dicken Entschädigung an. Ich bin käuflich. 100 Euro Play-Guthaben würden mich zufriedenstellen. 🙂

        In den Nutzungsbedingungen steht, dass man bei Entfernung bezahlter Inhalte vorab informiert würde und es eine Entschädigung gebe, wenn man sich das Zeug nicht sichern kann.

        • Interessant ab wann man inzwischen schon als Troll abgestempelt wird.
          Ich habe mir gerade nochmal die AGB durchgelesen. Da gebe ich Recht, dass dort drin steht, dass eine Information vorab durch Google gemacht wird, sofern möglich. Das ist rechtlich natürlich ein sehr streckbarer Begriff. Da dürfte allein das fehlende Mail-Template genügen, um das als derzeit unmöglich auszulegen. Davon abgesehen gibt es noch eine zweite Klausel, die beschreibt, dass Inhalte ohne Vorwarnung entfernt werden, wenn diese schädlich oder missbräuchlich sind. Das Verhalten von DO Global könnte darunter durchaus fallen.
          Und einen 100€-Gutschein wegen 10 Cent als angemessen anzusehen, kommentiere ich mal jetzt nicht.

  18. Schon lange überfällig. Ich weiß gar nicht warum der überhaupt heruntergeladen wird. Aufgebläht mit Werbung und die gleichen Funktionen wie andere Explorer. Endlich weg mit dem Dreck.

  19. Bin nach dem Skandal auf den Solid Explorer ( https://play.google.com/store/apps/details?id=pl.solidexplorer2 ) umgestiegen, den kann ich empfehen.

  20. Wer so gar nicht auf den ES verzichten kann, im Amazon Appstore ist er nach wie vor verfügbar…

  21. Ups, mit einem versteckten Web-Server:

    https://techcrunch.com/2019/01/16/android-app-es-file-explorer-expose-data/

    Da kann dann jeder in fremden Wlans darauf zugreifen…

    • Danke für Hinweis!
      Gilt das auch für PRO Version 1.1.4.1? Der Bericht schreibt zur Version 4.1.9.5.2 – also nicht PRO [??].
      Wenn ich deinen verlinkten Artikel richtig verstanden habe, war Zugriff nur im EIGENEN Netz nachgewiesen.

      • Keine Ahnung. Die schreiben „lokales Netzwerk. Also jedes WLAN, mit dem Du Dich verbindest.

        • Ja.
          Wenn ich den Text richtig verstehe, ist ein Angriff aus dem INTERNET nicht möglich – aber gut, zu wissen [falls das alles auch für die Pro-Version 1.1.4.1 zutrifft].

    • Hans Gruber says:

      „versteckter Web-Server“? Was soll da versteckt sein? Stand meines Erachtens sogar in der Produktbeschreibung, dass Datei-Austausch über LAN ginge. Zur technischen Umsetzung stand da nichts, glaube ich. Und ob man Dateien nun per Samba, ftp oder http freigibt, ist eigentlich vollkommen latte.

  22. Gibt es einen Explorer für Android, der auch Thumbnails von Videos auf einem Netlaufwerk anzeigt? So wie man das bei zB Windows auch kann?

  23. Connectivityyyyyy says:

    So…..
    Er wurde entfernt….
    Was ist mit meinem Geld?

    Jetzt wird es aber mal interessant. Ich habe einst für meinen ES Geld bezahlt.

    Nun wurde er einfach aus dem Store entfernt und ich kann diesen nicht mehr installieren.

    Wen kann ich nun um mein Geld verklagen?

    (Ist jetzt etwas Provokant und ich hab den auch schon Ewigkeiten nicht mehr benutzt. Aber interessant wäre es schon wie man in so einem Fall nun eine Entschädigung erhält oder ob man mit dem Problem allein gelassen wird.)

    • … ’schon Ewigkeiten nicht benutzt‘ – also Schaden = 0 €
      Schwer, den auszugleichen. Wenn du schon gestorben wärst, hättest du nichtmal von deinem Verlust erfahren!

  24. Jetzt weiß ich auch warum der es Datei Explorer im Laufe der Zeit immer mehr angefangen hat zu laggen. Es dauert manchmal bis zu 1 Minute bis er wieder läuft…um nach einer weiteren wieder zu laggen. Aber ist ja klar wenn du durch die App im Hintergrund auf einmal verdeckte Prozesse ablaufen.
    Kann jemand ne Alternative empfehlen? Es sollte aber die selben oder besseren Funktionen wie der „es Datei Explorer“ enthalten.

  25. Die Rotchinesen machen alles kaputt. Ob ES Explorer oder QuickPic, alles was die sich schnappen wird zu Nepp und Müll. Na dann viel Spaß mit der neuen Seidenstraße. Zum Glück gibt es viele gute Alternativen.

  26. Habe den nie gemocht. Habe den vor Jahren Mal getestet gehabt. GUI hat mir nicht zugesagt, intuitiv zu bedienen war er auch nicht und von vornherein mit Funktionen überladen.

    Bin seit der Beta beim Solid Explorer geblieben und habe auch zwei oder drei der Erweiterungen gekauft. Die brauche ich zwar mittlerweile nicht mehr, weil zumindest USB OTG dann auf meinem Nexus 5X nativ unterstützt wurde, aber das finde ich bei einer dermaßen gelungenen App, die ich schon so lange sehr zufrieden nutze, nicht schlimm.

    Für ein mobiles Gerät genau richtig. Ich hoffe, der Entwickler verkauft die App nie. Sonst fürchte ich, ergeht es dem Solid Explorer auch so, wie dem ES Explorer.

  27. Zusammenfassend sollte man (ich) also alternativ den Solid, MiX und/oder FX Explorer nutzen?

    Wird gemacht…

    • Ja, nach Durchsicht aller bisherigen Kommentare habe ich zum probieren folgende auf der Liste:
      -Solid Explorer
      -X-Plore
      -MiXplorer (kostet wohl 4,49€)
      -Amaze File Manager

      Ich benutze aktuell Dateimanager+ aber mal schauen ob mir einer der anderen nicht besser gefällt.

      • Kostenlos und ohne Generve ist auch der Cx File Explorer. Gute Auswahl an Cloudfunktionen und auch Analysewerkzeugen, falls man sein System mal überblicken und Datenfresser loswerden will…

        • Danke, schau ich mir an.
          Der Solid Explorer ist übrigens auch nur eine 14 Tage Version, danach 1,99€
          Gefällt mir aber nicht, der Amaze auch nicht.
          Der X-Plore sagt mir am ehesten zu, aber ich glaube ich bleibe beim Dateimanager+

        • Cx File Explorer sieht ja aus wie ein Klon vom Dateimanager+ nur ohne Werbung, schneller kommt er mir auch vor.
          Den nehme ich, danke!

          • Leider behält der Cx das original Dateidatum nicht bei wenn man kopiert oder verschiebt, blöd bei Bildern.
            Also doch wieder zurück zum Dateimanager+

  28. @bat

    29. April 2019 um 12:45 Uhr
    >WIE sichere ich die apk ?

    Am einfachsten doch gleich mit ES Explorer Pro (einfach in den Einstellungen ein Verzeichnis für „Anwendung“(en) auswählen, dann das Fenster „Anwendungen“ (mit dem grünen Android Kopf) aufrufen, die zu sichernde Anwendung auswählen und auf das Sichern-Icon (rechts neben Papierkorb) drücken.

    Das ist die einzige Funktion, die ich an anderen Explorern vermisse, nämlich die schöne farbliche Darstellung weiß/rot/grün, ob ein noch nicht gesichert ist, upgedated wurde oder aktuell schon als APK gesichert ist. Solid Explorer, den ich sonst gerne nutze, kann’s jedenfalls nicht.

    • Danke!
      In Einstellungen/Anwendung hab ich nen Ordner eingerichtet + Feature ‚Zugehörige Ordner nach Deinstallation leeren‘ angehakt.
      Darunter:
      Root-Verbesserungen + Strich drunter
      unterm Strich: ‚Sicherung‘ und ‚Automatische (De)Installation‘.
      Beide Features kann ich nicht anhaken (hab auch kein root).

      Wie sichre ich die apk VOR Deinstallation??

  29. Ohne root gibt’s natürlich auch die root features nicht. Man kann nur die Apps ohne Daten und Einstellungen sichern.
    Wenn noch was bei Installation aus dem Internet nachgeladen werden muss, dann ist das natürlich auch nicht in der APK
    mitgesichert.

    Wenn Du gesichert hast (und vorher alles richtig eingestellt hast), finden sich die APKs mit Versionsnummer in dem von Dir benannten Ordner. Du kannst auch ohne Deinstallation sichern. Wie gesagt, erst die App markieren, dann das Sicherungsicon drücken und dann wird die APK in das Sicherungsverzeichnis kopiert.

    • Danke + Sorry, ich [76] finde die PRO apk im ES…PRO nicht, nur nen Ordner .estrongs/pro (versteckt?), in dem die APK nicht und vermutlich nur Einstellungen sind, und Android/data/com.estrongs.android.pop.pro OHNE apk.
      Kannst du mir den Speicherort der apk sagen – ich habe eine SD Karte im Moto X Play, die nicht separat sondern als Gesamtspeicher formatiert/konfiguriert ist, ich muss mich hier allerdings bis zum 1.5. ausklinken (nur mitlesen).

  30. Auch wenn der Fred kalt ist… Ich finde die letzte Aktion von Google zu der Thematik echt eine Frechheit.
    Der File Explorer ist seit einigen Tagen von all meinen aktiv genutzten Androiden verschwunden! Da ausschließlich ich die Hoheit über die Geräte habe und die Deinstallation nicht vorgenommen habe, bleibt mir Eigenmacht von Google.
    Interessanter Fakt : Die von mir genutzte Version (4.0.2.9) war seit Jahren die letzte vernünftige, die nachfolgende war die, die dann plötzlich mit Werbung vollgeklatscht war.
    Die apk liegt in meinem drive und wird von dort immer wieder installiert.

    • Webwookiee says:

      Ist mir auch mal bei einer anderen App passiert – absolut zurecht übrigens.

      Nennt sich „Play Protect“, ist standardmäßig aktiviert, kann aber im Play Store jederzeit deaktiviert werden.

      Das habe ich seinerzeit gemacht, und entsprechend ist mein File Explorer jetzt von Google auch nicht entfernt worden …

      • Wenn man „Play Protect“ deaktiviert, erhält man eine große Meldung, dass nun keine sideloaded Apps mehr geprüft werden, nur noch die aus dem Store. Dürfte also nix bringen.
        Plus, es kommen dauernd nervige Reminder.

        Bevor nicht jemand Google vor Gericht zerrt, werden wir keine volle Kontrolle bekommen.

        • Webwookiee says:

          ? Ich habe Play Protect deaktiviert, und MIR löscht Goggle den File Explorer NICHT.

          Nicht die ursprüngliche Installation, und neuere außerhalb des Play Stores installierte schon mal gleich gar nicht.

          Und „nervige Reminder“ bekomme ich auch nicht. Übrigens auch keine, die nicht nerven. 😉

      • MysticMagican says:

        Ich habe PlayProtect aktiv – shcon immer gehabt. Wenn ich es öffne, taucht da unter den zuletzt geprüften unter Anderem auch der ES auf. Und die generelle Meldung ist: „Alles in Ordnung. Keine schädlichen Apps gefunden“.
        Also scheint die APK zumindest in der Version kein Problem darzustellen. Was soll also dieser blinde Aktionismus; erst mal generell das Android-Universum von dieser App befreien? Was kommt als nächstes, werden mir Apps von Software-Anbietern deinstalliert, die nicht im PlayStore sind, weil es sich um Branchensoftware handelt, die nicht über den Store vertrieben wird? Und ich steh dann beim Kunden da und bin nicht arbeitsfähig? Das kann unter Umständen richtig viel Geld kosten!
        Wenn nicht zweifelsfrei belegbar ist, daß eine Apk ein hohes Sicherheitsrisiko darstellt, dann haben die verdammt noch mal die Finger von meinen Geräten zu lassen!
        Ich habe kein Problem damit, wenn eine – aus deren Sicht – kritische App auf dem Gerät geflaggt wird und ich die Weiterbenutzung manuell bestätigen muß; wegen mir mit erneuter Authentifizierung, aber was die teilweise betreiben, grenzt an Sachbeschädigung, bzw. geht klar gegen das IT-Grundrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.