ES Datei Explorer bringt APK-Dateien auf den Amazon Fire TV

fire tv stick

Der ES Datei Explorer für die Android-Plattform ist sicherlich dem einen oder anderen Leser ein Begriff. Sollte er es nicht sein, so empfiehlt es sich, ihn doch einmal unter die Lupe nehmen. Wo sich offene Dateisysteme tummeln, da findet man zahllose Explorer und der ES Datei Explorer ist einer, welcher auf jeden Fall von all jenen mal angeschaut werden sollten, die einen Android TV oder ein Amazon Fire TV / Amazon Fire TV Stick ihr Eigen nennen.

Denn wer gelegentlich APK-Dateien auf die Geräte schubsen will, der findet im ES Datei Explorer einen Begleiter, der andere Apps womöglich obsolet macht. Ich schrieb in der Vergangenheit zahlreiche Artikel über Amazon Fire TV und Amazon Fire TV Stick – inklusive diverser Möglichkeiten, Inhalte auf die Kisten zu bekommen. Muss man aber eigentlich alles gar nicht haben, wenn man den ES Datei Explorer einsetzt.

Dieser verbindet sich nämlich auch mit anderen Gerätschaften, unter anderem auch mit der Geräteklasse „Android TV“ – und unter diesem Label kann man sich auch mit einem Amazon Fire TV verbinden, wenn man das Netzwerk durchsucht. Hier werden dem Benutzer die selbst installierten Apps angezeigt, aber auch die, die das System vorhält.

ImageJoiner-2015-06-21 at 4.23.23 nachm.

Das Schöne ist halt: der Nutzer kann über den Explorer schnell nicht mehr gewünschte Apps deinstallieren, aber eben auch lokal vorliegende APK-Dateien auf das Amazon-Gerät bugsieren, um diese dann eben dort zu starten. Die Möglichkeiten mit dem ES Datei Explorer sind zahlreich, doch wer extrem viel mit Apps jongliert, der sollte sich vielleicht noch einen Launcher installieren, damit auf die Sideload-Apps schnell zugegriffen werden kann. Ein paar Beispiele findet ihr in unserer Linkliste unter diesem Beitrag. Und noch etwas: nachdem der Explorer initialisiert wurde, ist er auch auf dem Fire TV zu finden. Ob man ihn nutzen will, ist natürlich fraglich – solltet ihr dies allerdings wollen, installiert euch Wukong, denn so könnt ihr die Mausgesten im Explorer nutzen.

Zusammenfassend: ES Datei Explorer starten, in der Sidebar Android TV auswählen. Falls der Amazon Fire TV nicht direkt angezeigt wird, kann man das Netzwerk durchsuchen. Danach einfach verbinden und Spaß haben.

ES Datei Explorer
ES Datei Explorer
Entwickler: ES Global
Preis: Kostenlos+

> Amazon Fire TV Stick kaufen

> Amazon Fire TV kaufen

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Benutze ich auf dem Fire TV von Anfang an. Auch der Zugriff auf das heimische Netzwerk (NAS) funktioniert super! Das Ganze in Verbindung mit dem FireStarter macht es fast perfekt.

  2. Wollte auch sagen: das predige ich seit der FTV Stick in DE auf dem Markt ist. Rauf auf den Stick damit! (Sideload) – u.a. spielt ES auch schon von Hause aus auf dem FTV etliche Videoformate, z.B. .mp4 mit H264/AVC oder im Zusammenspiel mit VLC .avi mit DivX od. H264/AVC.
    Und er spielt auch selbst .mkv mit H264/AVC – 1080p mit Bitraten von ca. 12,5 Mbit OHNE Ruckeln! Das schafft Kodi zB. so nicht.

  3. Analogkäse says:

    Ist mit das erste was auf einem neuen Android Gerät installiert wird.

  4. habe den firetv Stick gekauft um ihn mal zu testen. Ansich nicht schlecht mit Kodi auch jetzt gut zu nutzen behalte aber mein Raspi 2 wegen dem Lan anschluss. Der FireTv stick ist im W-Lan träge. Sachen aus dem Netzwerk abzuspielen dauert 3 mal so lange wie bei meinem Rashpi 2 mit openelec also ganze 4sec von meinem Online Server mal ganz abgesehen da macht es sich noich mehr bemerkbar. Aber mal was anderes wird euer auch so war. Also man kann ihn noch anfassen aber unangenehm finde ich es schon nach ca. 1h Nutzung

  5. Solche Apps funktionieren aber immer nur, wenn der Fire TV im gleichen WLAN wie das Smartphone hängt. Ist er per LAN-Kabel angeschlossen geht es nicht, oder?

  6. @Matze.B
    Bei mir kann Kodi bzw. SPMC auch hohe Bitrates ohne Ruckeln abspielen.
    @Benji
    Funktioniert auch wenn der FireTV per Kabel angeschlossen ist. Beide Geräte müssen nur im gleichen Netzwerk sein.

    Bei ES Explorer gefällt mir zudem die Remote Datei Browser Funktion. So können ganz einfach Dateien auf den FireTV kopiert, verschoben oder gelöscht werden.

  7. Bei mir kommt die Meldung „please make sure the android tv has enabled the remote debug in settings“

    Wo muss ich remote debug anstellen?

  8. @Tobias
    Unter Einstellungen / System / Entwickleroptionen

  9. Dennis Schmiedt says:

    Hallo, mein ES Explorer verbindet sich neuerdings nicht mehr mit meinem Fire TV. Wenn ich unter Android TV auf durchsuchen klicke wird mit der FTV angezeigt. Gehe ich dann auf verbinden steht dort die ganze Zeit „wird geladen“, aber es erscheint keine Ordnerstruktur.AGB ist aktiviert. Bis vor kurzem ging es auch noch ohne Probleme.

  10. Vielleicht am Fire TV ADB-Debugging aus und wieder einschalten.

  11. @Dennis Schmiedt:

    Problem erledigt?
    Hatte gestern auch Probleme mit ES Datei Explorer /FTV Stick Verbindung. Hab ES Datei Explorer auf 3 Geräten + 2 FTV Sticks, 1.+2.Gen.
    Vorschlag von Tobias hab ich befolgt + Reboot.

    Nach gaaanz langer Zeit klappte alles – und vielleicht lag das Problem daran, dass ich gleichzeitig mit allen Geräten hantierte und 2,5 m von den Sticks entfernt saß. Kam ich mir selbst in die Quere?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.