Erweiterungen verwalten: Extension Manager für Google Chrome

Manager für Chrome-Erweiterungen gibt es einige, selbst Google hat einen in der Oberfläche von Chrome verzahnt, wenn auch mit hässlicher Icon-Optik. Wozu aber überhaupt einen Erweiterungs-Manager in Google Chrome? Wer oft und viele Erweiterungen ausprobiert oder manche nur temporär im Einsatz hat, der könnte Gefallen daran finden.

Viele Jahre bei mir im Einsatz: SimpleExtManager, bereits 2013 im Blog vorgestellt. In die Kerbe schlägt auch der Extension Manager für Google Chrome, wenn auch optisch hübscher. Erweiterungen lassen sich in unterschiedlichen Ansichten darstellen, finden, deaktivieren und auch deinstallieren. Für mich gilt aber weiterhin: Weniger ist oft mehr, mir reicht da tatsächlich die Chrome-eigene Lösung für das Anpinnen oder Entfernen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Letzetr Punkt fasst es super zusammen. Jedoch zusätzliche unnötige Erweiterung ist am Ende nur ein zusätzliches Sicherheitsrisiko.
    Insb. wenn sie nur eine Funktion aufhübscht, die man selten nutzt, und die auch mit internen Mitteln funktioniert.

    • 2022: Es ist ein Sicherheitsrisiko, wenn man auf dem Computer Software nutzt…
      Ey, dafür habe ich ihn gekauft!

      • Du fragst dich sicher auch, wieso du dich beim Autofahren anschnallen solltest. Schließlich hast du das Auto zum Autofahren gekauft, nicht um dich anzuschnallen!!1!
        Und mir egal, ob der Vergleich hinkt. Deine Aussage ist einfach uninformiert. Aber ist dann ja dann dein Problem wenn’s kracht…

    • Wolfgang D. says:

      Was kann der jetzt besser oder mehr, als der von Caschy erwähnte und heute noch gepflegte SimpleExtManager von 2013? Die aktuelle Mode wo nervige bunte große Grafiken den Text ersetzen wollen, geht für mich gar nicht.

  2. Wenn Google die Extensions nicht so hirntot nach den verwendeten Berechtigungen im Overflow-Menü sortieren würde, bräuchte man solche Extensions eher weniger. Allerdings wurde das Extension-Handling im Lauf der Zeit immer schlechter gelöst. Erst hat man die Page Actions von der Omnibox in den Toolbar verschoben und dann auch noch das Overflow-Menü mit den Icons durch die Liste ersetzt. Bei Letztem ist der Firefox leider auch nicht viel besser.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.