Erster Benchmarktool-Hersteller wehrt sich gegen Tricks der Smartphone-Hersteller

Gestern kam erst wieder raus: Samsung soll beim Galaxy Note 3 geschummelt haben, damit bessere Ergebnisse in Benchmark-Tests bescheinigt werden. Klassische Wiederholung, denn schon beim Samsung Galaxy S4 hat man leicht nachgeholfen. Doch man befindet sich in illustrer Gesellschaft, denn nicht nur Samsung soll optimieren, sondern andere Hersteller auch. Als einer der ersten Hersteller für diverse Hersteller zieht nun AnTuTu die Reißleine. Man betont, dass man nicht gewillt sei, als werbewirksamer Benchmark für Hersteller zu gelten, sondern lieber das Vertrauen der Nutzer genießt.

29100658-content

Aus diesem Grunde gibt es bald den AnTuTu X Benchmark, der sich vom gängigen AnTuTu Benchmark nicht technisch unterscheidet. Man hat allerdings eine Verschleierungstaktik eingesetzt, damit die Geräte nicht mehr erkennen, um was für eine App es sich handelt. Im Blog behandelt man noch die vier gängigsten Schummel-Tricks der Hersteller, sofern ihr interessiert seid, könnt ihr diese hier nachlesen. Hier geht es dann nicht nur um Performance-Tweaks, wie oben erwähnt und von Samsung und anderen durchgeführt, sondern um Hersteller, die über einen Benchmark falsche Hardware-Informationen ausgeben. Sicherlich hierzulande nicht gesehen, aber in China nicht selten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. DanielJackson85 says:

    finde die einstellung super…hoffentlich bewirkt es was bei den anderen benchmark herstellern das die dem sich gleichsetzen!

  2. Mal ganz davon ab dass solche benchmarks eh für die Tonne sind.

  3. Ich hoffe nur, dass jetzt kein Katz und Maus Spiel beginnt und die Smartphonehersteller, allen vorran Samsung, ihre Energien wieder in Sorgfältigkeit und Weiterentwicklung der Firmware investieren.

  4. Da hilft nur Shame’n’blame. Grafikchip-Hersteller sind damit auch schon auf die Nase geflogen, wenn Samsung oder sonstwer versucht zu bescheißen, ist das einfach Mist.

  5. Wie sieht es eigentlich bei Apple aus? Da muss eine App bzw. ein Benchmark mit Code eingereicht werden, wenn sie in den Store soll.
    Wenn ich den Code eines Benchmark habe, dann kann ich die Ergebnisse auch entsprechend leichter beeinflussen. Da es dann noch ein geschlossenes Ökosystem ist, kann kaum jemand meine Schindluder herausfinden und ich kann ohne Probleme damit werben.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.