Erste Dual-Boot-Smartphones mit Windows Phone und Android kommen im Juni

Dual-Boot-Smartphones mit Android und Windows Phone geistern schon eine Weile durch die Medien, ein konkretes Produkt dazu gab es bei den Smartphones allerdings bisher nicht. Das soll sich im Juni ändern, in diesem Monat soll der indische Hersteller Karbonn ein erstes solches Gerät veröffentlichen, wie die Times of India berichtet. Laut dem Hersteller wurde der Zugang zu Windows Phone von Microsoft vereinfacht, sodass erste Dual-Boot-Smartphones in drei Monaten fertig gestellt sein sollen. Es wird mehrere Modelle geben, die sich an „Techies“ richten.

Karbonn

Über die Preise der Dual-Boot-Geräte ist noch nichts bekannt, allerdings wird es auch eher unwahrscheinlich sein, dass Karbonn die Geräte außerhalb Indiens vertreibt. Karbonn wird sicher nicht der einzige Hersteller bleiben, der Android und Windows Phone 8 in einem Gerät unterbringt, davon kann man wohl ausgehen. Vielleicht sollte es auch einfach Microsoft selbst einmal probieren. Mit Nokia hat man sich ja einen hardware-Produzenten einverleibt, der sowohl mit Windows Phone, als auch mit Android umgehen kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Stefan Musil says:

    …dualboot ? Schwanger ? Ja ? Nein ? Vielleicht ?
    Ist ja irgendwie sehr fragwürdig wenn die Industrie in Richtung „Eiertanz“ und „unentschieden“ entwickelt… Hier wird doch einfach nur die menschliche Blödheit bedient und ich bin gerade so etwas von erstaunt, welchen Raum doch die menschliche Blödheit einnimmt… Man sollte doch wissen was man will und wo die Reise hingeht. Wem die Merkmale eines Betriebssystems wichtig sind, der richtet es sich ein.
    Da gibt es nun einmal keinen Spagat …
    Warum auch auch ?

  2. anzensepp1987 says:

    Nach dem Nokia X kann man wirklich nicht davon sprechen, dass Nokia „mit Android umgehen“ kann. Nokia kann es allenfalls verhunzen.

  3. Orakel: Ich glaube nicht an Hybride, das ist nur ein Kompromiss und hat sich noch nie durchgesetzt. Windows ist einfach das letzte was man will.

  4. Ich finde es ne gute Idee. Würde es sowas in einem Lumia Gewand geben, wäre das sicher ein Kauflriterium.

    @Stefan: Warum sollte ich mich entscheiden? Ich bin voll zufrieden mit meinem Lumia, für gewisse Anwendungsbereiche fehlt mir allerdings ein bisserl die Offenheit und Anpassungsfähigkeit eines Android Handys.

  5. Ein Dual-Boot Gerät ist für die Hersteller attraktiv. Man hat eine Hardware-Basis kann aber so gleichzeitig WP und Droiden als mögliche Kunden bedienen. Man reduziert damit deutlich seine Entwicklungskosten.

  6. Und ab dem Zeitpunkt werden keine Homogenen Apps mehr für WP entwickelt… Eine Schande so eine Entscheidung!!

  7. Wenn dann nicht der gesamte integrierte Speicher schon belegt ist, warum nicht? So kann ich mich bequem für ein System entscheiden, und im Zweifelsfall kann ich weiterhin die Exklusiv-Apps für das andere System nutzen.

    z.B. WP im Alltag und wenn ich mit dme Auto unterwegs bin die Lieblings-Navi-App für Android. Wieso nicht?

    Indischen Quellen traue ich aber nicht mehr über den Weg. Da wurden mal 30 USD-Tablets angekündigt, irgendwelche obskuren Devices mit genialen, so bisher nie gesehenen Hardware-Kombinationen….es waren immer Luftnummern, es gab nie ein Release.

    @anzensepp: Die Installation von Custom ROMs ist auf nahezu allen Geräten so einfach, dass es ziemlich jeder mit einem Tutorial aus dem Internet einfach hinbekommen kann. Wer von einem Gerät für 100€ ein „perfektes“ Gerät erwartet, bei welchem alles dabei ist und alles sofort funktioniert, sollte sich fragen, wieso bei der aktuellen Marktlage ein Samsung Galaxy S5 für das 5-6x über den Ladentisch geht. 😉
    Das Ziel von Nokia ist es nicht, der No.1 Android-Dealer zu werden. Aber die Android-Nokias sind schick und wenn man ein paar Techies anlocken kann, um sich so finanziell über Wasser zu halten, während WP8 weiterhin Marktanteile gewinnt – warum nicht?

  8. Wenn Microsoft innovativ ist, dann erfüllt sich doch noch mein Wunsch. Dual Boot mag in einigen Bereichen hilfreich sein, für die Masse aber ungeeignet.
    Ich bin immer noch für die freie OS Wahl. 1 Gerät welches nicht nur mit einem System läuft und der Nutzer dies selbst wählen kann.

  9. Sehe darin keinen Sinn. Wer sich bewußt für WinPhone8 entscheidet will doch gerade KEIN Android.
    Die große Masse der technisch uninteressierten wählt in der Regel Android wegen der viele Apps und weil es (fast) jeder hat.
    Wer sich ein WP8-Phone kauft, tut dies meist sehr bewußt (und hat auch meist etwas mehr Ahnung von der Materie)

    Stimme da weitgehend mit Stefan Musil überein.

  10. Brauch ich nicht. Win8+ Android Tablets sind da schon wesentlich interessanter.

  11. Ich, wer sonst? says:

    Ich bin mit WP8 mehr als zufrieden. Dual-Boot brauche ich nicht. Allein ein Emulator, um ggf. Android-Apps auszuführen die es für WP (noch) nicht gibt, wäre spannend – dann aber als App für WP. Also quasi wie CCS64 für Windows 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.