Erfahrungen mit Shops aus Hong Kong

Ich wurde mal vor kurzem gefragt wie meine Erfahrungswerte mit Bestellungen aus Hong Kong sind – schließlich hatte ich in dieser Linkpeitsche einmal einen Shop erwähnt. Fangen wir mal mit DealExtreme an. Kein Konto nötig. Keine Versandkosten. Bezahlung via Paypal. Dort hatte ich mir testweise einen internen Kartenleser für einen meiner Computer bestellt. Zwischen Bestellung und Versand kann eine gute Woche vergehen – zusätzlich zur Lieferzeit aus Hong Kong. 14 Tage muss man insgesamt einplanen. Dafür bekommt man aber zu wirklich lächerlichen Preisen feinsten Heckmeck aus Hong Kong. Beispiel USB-Soundkarte: würde man diese beim lokalen Halsabschneider kaufen, so würde diese 19,90 Euro kosten (im Internet ca. 10 Euro) – in Hong Kong liegt das gleiche Gerät bei 3,54. Dollar wohlgemerkt.

CIMG0918 CIMG0922

Zweiter Shop: Focalprice. Anmeldung nötig. Keine Versandkosten. Bezahlung via Paypal. Wie auch bei DealExtreme ca. 14 Tage zwischen Bestellung und Erhalt der Ware. Jeder Schritt des Versands wird per E-Mail bestätigt – inklusive Tracking. Dort bestellte ich mir eine Neoprenhülle für mein MacBook und ein SilikonSkin für die Tastatur des Books. Die Tasche bekam ich für knapp über 6 Dollar, der Skin für die Tastatur kostete knapp 2,20 Dollar. Günstig.

Fazit: Für Kram auf den man warten (und den man eventuell als Abfallprodukt verschmerzen) kann definitiv eine Empfehlung. Bedenkt immer dass ihr die Zollgrenze von momentan 22 Euro pro Sendung nicht übersteigt. Sonst werden Zollgebühren fällig. Erwartet bei den günstigen Sachen auch nicht die Mörderqualität – man bekommt eben was man bezahlt. Schnäppchen kann man allerdings trotzdem machen.

Ach ja – noch etwas zum Thema dass man nicht zuviel erwarten sollte – kleines Fehlersuchbild 😉

CIMG0919

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

58 Kommentare

  1. Hoffentlich stehen dann bei dem Ding keine Specs bei, denn über die erlaubten 50 Nanowatt kommt das ding sicherlich (50 NW sind auch der Grund warum die deutschen nix taugen 😉 )
    Naja Prinzip Hoffnung das mein Paypal Beleg reicht, bei 15 Euronen dürfte ja eigentlich kein Zoll anfallen.

  2. Wegen des Zolls, ich hab bei focalprice Sachen für 25 Euro bestellt, war demnach über der Grenze. Der Shop war so nett, 10 Dollar Wert drauf zu schreiben und dass es n Geschenk ist 😉 Macht auch nicht jeder Shop. Kam problemlos durch den Zoll, blöde war, dass es per Einschreiben kam und ich nicht zu Hause war. Ansonsten wirklich top! Grade für Nintendo DS Zubehör sehr zu empfehlen, Ersparnisse von 70% teils:)

  3. hab auch mal direkt nen usb hub bestellt….echt cool mit dem 0$ versand

  4. Also ich habe mal nen FM-Transmitter über eBay gekauft (2€+Versand). Den durfte ich dann beim Zoll abhohlen, warum auch immer. Dann ham die sich darüber lustig gemacht das der Versand ja größer war als der Kaufpreis (ka. wieso das Lustig ist).

  5. Ich hab einmal was bestellt und durfte es im Zollamt abholen.
    Seit dem kaufe ich in HongKong nichts mehr 😉

  6. bei kleinbeträgen kann man das natürlich wagen, aber bei grossbeträgen würde ich mich da nicht darauf verlassen. das liebe ich doch den händler meines vertrauens vor ort, wo ich dann auch beschwerden face to face loswerden kann.

  7. ich hab einmal einen mp4-player aus china bestellt. NIE WIEDER! Die verdienen sich dumm und dämlich mit ihrem schrott. außerdem werden die produkte dort von arbeitern produziert die grad mal ein appel und n ei dafür bekommen . auf der einen seite über armut klagen und für die rechte der arbeitnhemer sich stark machen aber dann in china bestellen . ne ne….

  8. Shibumi so sehe ich das auch,
    im Ausland bestelle ich nur sachen bei denen ein Verlust auf dem Postweg (oder beim Zoll) nicht so weh tut.
    Die waren bei mir übrigens auch so net nen zollwert von 19 HKD draufzuschreiben… was der zoll aber wohl nicht glaubt :-/

  9. @hoschi: Praktisch alles was es im Elektronik-Bereich zu kaufen gibt, wird von den selben chinesischen Arbeitern produziert. Egal von welcher Marke, und egal von wem das am Ende vielleicht nochmal zusammengebaut wird (um ein anderes „Made in“ zu bekommen).

  10. Das Zauberwort heisst Auftragsfertiger. Es kommt fast alles aus Asien. Es ist aber ein Unterschied ob es Japan oder China ist. Mich stört, dass eine japanische Firma, deren treuer Kunde ich war in China produzieren lässt. Anscheinend zähl Qualität weniger als der Preis. Es gibt als Gegenpol einen deutschen Hemdfertiger, der Mut hat in Deutschlan zu produzieren und es wird belohnt, sonst wäre er Pleite.

  11. Hat einer Ahnung, ob die blöde 22 €-Grenze auch für die ausländischen Anbieter von kostenpflichtigen Software-Downloads gilt? Es wird zwar nichts per Post verschickt aber es kommt ein Kauf über Grenzen zu stande. Ich habe keine Ahnung wie es da aussieht. Ich hatte bzw. habe vor eine Software so zu beziehen, da ich in Deutschland nicht fündig wurde. Ich schwanke aber deswegen noch. Leider schütz bekanntlich Unwissenheit nicht vor Strafe, deswegen schwanke ich noch. Ich wäre über sachkundige Meinung mit entsprechender Quelle bzw. Link sehr dankbar.

  12. Schade, dass die Preise nicht genau nach dem Währungskurs umgerechnet werden. Bei den aktuellen Dollarkurs würde ich gerade noch so unter die 22 €-Grenze kommen. 😉

  13. Stürhörmer says:

    Ich habe mir bei DealExtreme eine 4GB microSDHC, zwei Crystal Cases für NDSlight und Schutzfolien auch für NDS bestellt, kostete mich zusammen keine 15€ und dauerte nicht ganz 14 Tage. Alleine die Karte kostet hier deutlich mehr wie die gut 9$ von DX.

    Verpackt war das Dingen auch saugut, einzig das die Folien eine Chinesische Anleitung haben trübt das ganze ein wenig, das hätte zumindest dabei stehen können, aber auch so hat das Anbringen geklappt. Kann man nur sagen Top!

  14. Stürhörmer says:

    @A.J.

    auf der Seite des Zolls steht, das Steuerbeträge unter 5€ nicht eingezogen werden, so das der vermutlich tatsächliche Bestellwert auf doch ein wenig über 22€ steigt, so bei 25,xx€ wäre dann Schluß.

  15. @Stürhörmer: Danke für den Tipp.

    Das mit der Sprache ist auch so ein Ding. Eine Software die auf Chinesisch wäre, wäre nicht mein Ding. Gut zu wissen.

  16. Die Zollgrenze ist seit Ende 2008 150 Euro!!! Nachlesen hier http://www.zoll.de/b0_zoll_und_steuern/a0_zoelle/f0_freier_verkehr/d0_zollfr_vzb/b1_befr_gemrecht/a1_zollbefrvo/n0_geringwertige_sendungen/index.html – was jedoch ab 22 Euro evtl. notwendig ist 19% Mehrwertsteuer, ich musste jedoch nichts bezahlen bei meinem Paket heute! Habe heute meine erste Lieferung von Dealextreme bekommen! Alles super! Danke für den Tipp vor ein paar Wochen.!

  17. Ist schon viel ausverkauft bei Dealextreme. Die Produktbeschreibungen sind aber echt sparsam geraten. Bei Tastaturen z. B. fehlt oft der Hinweis auf die Anschlüsse. Da kann man sich ärgern, wenn man eine erwischt die keinen USB-Stecker hat.

  18. Kennt jemand noch mehr solche Seiten? Ich suche speziell ausgefallene USB-Sticks für meine Sammlung 🙂

  19. Hallo A.J. bei Software Downloads fällt für dich natürlich kein Zoll an, (gibt auch keine Wege das zu kontrollieren). Hängt glaub ich auch damit zusammen das es keine Physikalische Einfuhr von gütern is.
    Hab schon einige Software als DL Version gekauft um die Zollgrenze zu umgehen.

  20. Also Moment – Ihr bringt mich alle so durcheinander

    Unter 22 € ist alles klar – da fällt nix an
    Über 22 aber unter 150 muss ich was zahlen?
    Über 150 € muss ich wieviel zahlen?

    ich hab kurz die Seite vom Zoll quergelesen aber ich bin ne Niete und hab manchmal auch einfach kein Nerv für so hochgestecktes Bürokratendeutsch…

    Wär euch echt dankbar wenn ihr ne EINDEUTIGE Antwort schreibt 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.