Erfahrungen mit Shops aus Hong Kong

Ich wurde mal vor kurzem gefragt wie meine Erfahrungswerte mit Bestellungen aus Hong Kong sind – schließlich hatte ich in dieser Linkpeitsche einmal einen Shop erwähnt. Fangen wir mal mit DealExtreme an. Kein Konto nötig. Keine Versandkosten. Bezahlung via Paypal. Dort hatte ich mir testweise einen internen Kartenleser für einen meiner Computer bestellt. Zwischen Bestellung und Versand kann eine gute Woche vergehen – zusätzlich zur Lieferzeit aus Hong Kong. 14 Tage muss man insgesamt einplanen. Dafür bekommt man aber zu wirklich lächerlichen Preisen feinsten Heckmeck aus Hong Kong. Beispiel USB-Soundkarte: würde man diese beim lokalen Halsabschneider kaufen, so würde diese 19,90 Euro kosten (im Internet ca. 10 Euro) – in Hong Kong liegt das gleiche Gerät bei 3,54. Dollar wohlgemerkt.

CIMG0918 CIMG0922

Zweiter Shop: Focalprice. Anmeldung nötig. Keine Versandkosten. Bezahlung via Paypal. Wie auch bei DealExtreme ca. 14 Tage zwischen Bestellung und Erhalt der Ware. Jeder Schritt des Versands wird per E-Mail bestätigt – inklusive Tracking. Dort bestellte ich mir eine Neoprenhülle für mein MacBook und ein SilikonSkin für die Tastatur des Books. Die Tasche bekam ich für knapp über 6 Dollar, der Skin für die Tastatur kostete knapp 2,20 Dollar. Günstig.

Fazit: Für Kram auf den man warten (und den man eventuell als Abfallprodukt verschmerzen) kann definitiv eine Empfehlung. Bedenkt immer dass ihr die Zollgrenze von momentan 22 Euro pro Sendung nicht übersteigt. Sonst werden Zollgebühren fällig. Erwartet bei den günstigen Sachen auch nicht die Mörderqualität – man bekommt eben was man bezahlt. Schnäppchen kann man allerdings trotzdem machen.

Ach ja – noch etwas zum Thema dass man nicht zuviel erwarten sollte – kleines Fehlersuchbild 😉

CIMG0919

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

58 Kommentare

  1. Und die Neoprenhülle mit Fake-Apple-Logo ist einfach durch den Zoll gegangen? oO

    Edit: Hat das Silikondingen überhaupt die gleiche Anzahl Tasten wie die deutsche MacBook-Tastatur? Wäre ich mir gerade nichtmal sicher…

  2. retutn. Fehler gefunden! Her mit dem Keks! =D

  3. lol. retutn.

    wie wird das silikon skin eigentlich angewandt? einfach über die tastatur gelegt?
    edit: damn 5 sekunden zu spät

  4. Ich kann die Erfahrungen mit Dealextrem nur bestätigen: Lieferzeit bei mir 8 Tage, sehr günstig und funktionsfähig.

    http://danster.da.funpic.de/?p=277

  5. Freakazoid says:

    Das kurbelt die Wirtschaft an.

  6. @Freakazoid:

    Was meinst du wie ich die Wirtschaft ankurble. Ist genau mein reden. Ich hau richtig Geld raus – im In- und Ausland.

  7. Hi Carsten,
    wie sieht es bei bezahlten Software-Downloads aus dem Ausland aus? Gilt dort auch die 22 €-Grenze? Das würde mich sehr interessieren. Wäre gut zu wissen. Danke im Voraus.

  8. Die Preise sind echt der Hammer. Wenn ich mich mit PayPal vertraut gemacht habe, werde ich ein oder zwei Sachen bestellen. Ein großer Plus, dass man keine Versandkosten hat und der Dollar wir schwächer, wie ich eben gesehen habe. Danke für dein Posting.

  9. soweit ich weiss sind pakete gewerblicher art (pc teile aus einem shop in HK) vom ersten cent an zoll und eust pflichtig.

    einen abholung beim zollamt deines vertrauens kann also durchaus vorkommen

  10. Mit Wirkung vom 1. Dezember 2008 erhöht sich die Höchstgrenze für die zollfreie Einfuhr von Kleinsendungen auf 150 Euro je Sendung, für die Einfuhrumsatzsteuer bleibt es bei der bisherigen Wertgrenze von 22 Euro.

    laut http://www.zoll.de/b0_zoll_und_steuern/a0_zoelle/f0_freier_verkehr/d0_zollfr_vzb/b1_befr_gemrecht/a1_zollbefrvo/n0_geringwertige_sendungen/index.html

  11. @harti: Ein Gewerbe ist, wenn du ein Geschäft hast. Wenn man es privat kauft, dann gilt die 22 €-Grenze, hoffe ich.

  12. Wurde nicht die Obergrenze kürzlich von 22 EUR auf 150 EUR heraufgesetzt? Ich meine irgendsowas letztens im Fernsehen gesehen zu haben, bin mir aber nicht wirklich sicher…

  13. @gold: zollfreie Einfuhr 150 €, die Einfuhrumsatzsteuer-Grenze ist aber weiter bei 22 €. Siehe hier.

  14. Hast du klebrige oder dreckige Finger oder wieso kauft man sich ein SilikonSkin für die leicht zu säuberne Tastatur des Macbooks?

  15. @Oliver:

    War letztens aufm Live-Event mit meiner Firma. Twitter und so. Snacks dazu – da wäre es praktisch gewesen 😉

  16. Ich hab mir ein MP3 Player mit fm transmitter bestellt.
    Hat der Zoll gleich ma einkassiert :-/
    Warenwert 15,99 darf ich jetzt beim Zollamt abholen, haben immer min. eine stunde früher geschlossen als ich feierabend hab grummel

  17. Nur 2 Erfahrungen von mir:

    mit dem Zoll, das sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen – diese Erkenntnis hat mich bei einem ebay-Deal eine hübsche Stange gekostet.
    die Asiaten sind gute Kaufleute, um es mal so auszudrücken. Wer mit denen in den Ring geht, sollte wissen was er tut und sich warm anziehen.

  18. Ich bestell öfter mal was aus Hongkong, meistens so Artikel die hier 20 – 30 € kostet und dort inklusive Versand nur 3 – 5 €.
    Bisher immer gut gegangen, noch kein Gang zum Zoll o.ä.

    Es lebe das Onlineshopping. 😉

  19. @Stefan:
    bei deiner bestellung dürfte das problem wohl am fm-transmitter liegen, da solche geräte in deutschland bestimmte bedingungen erfüllen müssen (reichweite, frequenz,…) und vermutlich auch ne klitzekleine abgabe an irgendeines der vielen, vielen regulierungsinstitute unseres wunderschönen landes abgeht…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.