Entwickler des Minuum Keyboard wollen Eingaben am Smart TV vereinfachen

Smart TVs sind in der Theorie eine tolle Sache. YouTube durchsuchen, sich Restaurant-Empfehlungen anzeigen lassen, den Facebook Status updaten oder direkt auf dem Fernseher mit Freunden chatten. So sagt es die Theorie. In der Praxis kämpft man allerdings mit unhandlichen Fernbedienungen, nicht richtig funktionierenden Spracheingaben und erdenklich schlecht gelösten On-Screen-Keyboards. Ja, es gibt Lösungen, die der Fernbedienung eine vollwertige Tastatur spendieren, oftmals kann auch das Smartphone genutzt werden, um Texte auf dem TV einzugeben, aber das Gelbe vom Ei sind diese ganzen Lösungen nicht. Die Macher des Minuum Keyboards, das es bereits für Android-Geräte gibt, sind der Meinung, dass ihre Tastatur die beste Lösung dafür wäre.

Wie man in dem Video sieht, erfolgt die Bedienung über eine einfache Schwenkbewegung der Fernbedienung, in diesem Fall wurde eine Wiimote verwendet. Man muss die Buchstaben auch nicht perfekt treffen, einen Großteil der Arbeit erledigt die Autokorrektur. Zumindest im Video sieht das alles recht geschmeidig aus, da bei einer Navigation in einer Zeile schon einmal nicht zwischen den bis zu 5 Zeilen einer normalen Tastatur verrutschen kann. Auch die Cursor gesteuerte Navigation auf einem simplen Rechteck mit Alphabet entfällt.

Eine bessere Möglichkeit der Eingabe würde mich vielleicht dazu veranlassen, die Funktionen meines Smart TV auch einmal zu nutzen. So kosten sie nur Aufpreis beim Gerätekauf und gammeln dann vor sich hin. Ist bei mir so, aber wie sieht es bei Euch aus? Seid Ihr mit der Eingabe auf Eurem Smart TV zufrieden? Könnt Ihr Euch vorstellen, eine Bedienung wie oben im Video zu sehen, auch tatsächlich zu nutzen?

Hier noch die Android-App von Minuum, falls Ihr das einmal ausprobieren wollt. Ist gerade als Sale markiert, für 99 Cent.

Minuum Keyboard + Smart Emoji
Minuum Keyboard + Smart Emoji
Entwickler: Whirlscape
Preis: 3,40 €
  • Minuum Keyboard + Smart Emoji Screenshot
  • Minuum Keyboard + Smart Emoji Screenshot
  • Minuum Keyboard + Smart Emoji Screenshot
  • Minuum Keyboard + Smart Emoji Screenshot
  • Minuum Keyboard + Smart Emoji Screenshot
  • Minuum Keyboard + Smart Emoji Screenshot
  • Minuum Keyboard + Smart Emoji Screenshot
  • Minuum Keyboard + Smart Emoji Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

3 Kommentare

  1. …empfehle eine Hardwarelösung, die nicht umbedingt mehr Platz braucht – Microsoft wedge und die MS Arc Klappmouse. Das Android Gefummel auf swift key etc ist zwar unvermeindlich, aber durch die Wortvorschläge kommt der Schreibfluss ins Stocken. Muss aber jeder selbst wissen, habe in der Schule noch Tippen gelernt.

  2. Ich fand den Ansatz von Minuum damals ganz interessant und wollte es direkt ausprobieren. Leider hatten sie da noch nichts vorzeigbares außer den Werbefilmchen und so verschwand das ganze wieder vom Radar.
    Jetzt würde ich das ganze gern mal für eine Stunde oder so testen (nein, die 15 Minuten nach dem Kauf reichen nicht). Wenn es für mich passt, bin ich auch gern bereit zwei oder drei Euro dafür zu bezahlen.

  3. Ich habe meinem Apple TV 3 einfach eine normale Bluetooth-Tastatur gegönnt. Günstig und komfortabel :)…