Entschuldigung Bremerhaven

Bremerhaven – oder auch Hartz4City von mir genannt – ich muss mich entschuldigen. Jahrelang wohne ich bereits hier – und sehe sah nur das Schlechte an der Stadt.

DSC 0291

Ich schaute Bremerhaven bisher nur in das faltige Gesicht – die Goldz?hne konnte ich erst bei einem L?cheln erblicken. Heute bei einem Spaziergang zum Beispiel. Nur wenige Autominuten von mir entfernt – die City und der Deich mit der Wesereinm?ndung. Von hier kann man in der Saison t?glich nach Helgoland starten. Zollfrei einkaufen – verdammt, rauche ja nicht mehr.

DSC 0366

DSC 0432

Erst jetzt realisiere ich – verdammt, ich kann an lauen Sommerabenden am Deich abparken und auf die Weser schauen. Am Deich entsteht ein M?rderhotel und das Mediterrano. Bremerhaven w?chst. Dort auch. Oder hier. Und da. Und an vielen vielen vielen vielen vielen weiteren Stellen.

DSC 0605

Wie kann man nur so blind durch seinen Wohnort laufen?

DSC 0245

 

DSC 0527

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. schn, dass es dir aufgefallen ist 🙂 man schimpft zwar immer viel auf bremerhaven, aber es gibt die hbschen ecken definitiv! und mit den ganzen projekten die in den nchsten jahren fertig gestellt werden, wirds noch ganz was anderes.

    nur drfen die kriesenherde dadurch nicht vergessen werden… lehe, leherheide & co. an der lessingschule scheint es ja fast rtli-verhltnisse zu geben.

  2. hi Caschy,

    ein Abstecher an die Geestemndung (bei der Doppelschleuse) lohnt sich auch, direkt am Deich kostenlos parken. Hier hat man einen rundum Blick auf die City und die Weser. Ich selbst bin frher oft dagewesen, Auto abgestellt und am Deich spazieren gehen und einfach mal die Seele baumeln lassen.

    Gru, Jens

  3. mein vorredner hat absolut recht.
    aber ich empfehle noch ein ganzen stck weiter die strae runter, nicht direkt hinter der schleuse, (da wo die strae links rum geht, aussteigen und ab an den deich) von dort hat man einen ganz tollen blick.

    aber ich muss doch gestehen, dass mich das doch schon ganz schn schockt… wie lange wohnst du nochmal hier? 😉

  4. Butcher says:

    @Jessi

    ja da gebe ich dir Recht, und nach dem Spaziergang ab zu Flughafen und dort im Flughafen-Cafe den Tag ausklingen lassen.