Enpass: Mac App Store-Version unterstützt Erweiterungen

enpass logoDen Passwortmanager Enpass hatten wir hier schon in einigen Beiträgen vorgestellt. In Kurzform: Auf fast allen Plattformen daheim, in der reinen Desktop-Nutzung sogar komplett gratis, lediglich die mobile Nutzung muss entlohnt werden. Synchronisiert werden kann (muss aber nicht) via Clouddiensten und in Sachen Anschaffungspreis liegt man unter vielen Mitbewerbern bei Einmalzahlung. Kleines Programm mit einem Entwickler, der hier in den Kommentaren schon häufig Stellung zu Fragen bezogen hat.

blog_opera

Obwohl Enpass auch auf dem Windows-PC zuhause ist, dreht sich die aktuelle Nachricht um Mac-Nutzer. Hier gab es in der Vergangenheit zwei Versionen, einmal die über den Mac App Store und die über die Webseite. Enpass unterstützt Browser-Erweiterungen, allerdings nur, wenn man die Version über die Webseite bezog.

Mittlerweile hat der Entwickler Enpass in Version 5.0.3 veröffentlicht, welche auch Erweiterungen unterstützt, wenn man die Version aus dem Mac App Store bezieht. Betrifft allerdings nur die Nutzer von Yosemite und El Capitan, Nutzer älterer Systeme sollten bei der Version auf der Enpass-Webseite bleiben.

Enpass 5.03 ist nicht nur für den Mac zu haben, sondern auch für Windows, hier wurde beispielsweise der Sync-Vorgang via WebDAV verbessert. Beide Systeme betrifft eine Neuerung, so lässt sich nun auch eine Erweiterung für Opera nutzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Noch eine Pressemitteilung? Haben wir nicht mittlerweile ausreichend Anhaltspunkte dafür, dass Enpass vielleicht nicht so vertrauenswürdig ist, wie man sich das wünschen würde? Dennoch wird es hier weiter angepriesen.

    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

  2. @Michael: Erzähl uns bitte mehr zu Enpass. Anhaltspunkte – aber vor allem Fakten!

  3. Kann man jetzt Enpass vertrauen oder nicht?
    Hab die Mac und iOS App. Finde bei sehr gut.
    Aber wenn man dann sowas liest ….

  4. @up: Ja, was liest du denn? Frag den Entwickler selber, der beantwortet hier in den Beiträgen sogar fragen – und bei Twitter sind die auch zu finden 🙂

  5. Mit einem Entwickler? Hinter Enpass steht wohl eher eine Softwarebude in Indien. Was ich persönlich nicht anrüchig oder unsicher finde, aber es erklärt vielleicht auch deren Geschäftsmodell. Die müssen aufgrund der Löhne vielleicht nicht so viel erlösen wie die Firma hinter 1Password.

    Ansonsten finde ich Enpass mittlerweile durchaus interessant. Gerade als cross platform User weiß man die Vorzüge zu schätzen, dass man für fast jedes System eine App oder Erweiterung findet.

    Übrigens ist die Desktopapp für Windows zwar kostenlos, aber die Windows 10 App kostet knapp einen Zehner. Finde ich aber nicht schlimm. Für eine gute App gibt man das gerne aus.

  6. @Michael It would be really great of you, if you please provide some real evidence of security leak or something related to trustworthiness. We will investigate that at our end.

    Actually Enpass is an offline password manager app. It doesn’t require any sign-up to get started with and keeps all your data locally on your device only. In case, if you have enabled sync with any of supported cloud, then a copy of your data (encrypted by your master password) is saved on your cloud account. So there are no chances of breaking into some central server and stealing your data. Moreover Enpass uses peer reviewed, open-source Encryption Engine SQLCipher. Read more about security here https://enpass.io/security/

  7. Benutze Enpass seit etwa einem halben Jahr unter OS X, iOS, Android und nun auch Win Mobile.
    Bislang alles bestens, auch die Migration von der iCloud zu Dropbox.
    Sehr nett anzuschauen, die Synchronisation zwischen den Geräten ist schnell und zuverlässig, das Handling ist auch OK.

    Die 10,- € für die mobilen Apps sind für mich gefühlt etwas hoch aber OK: Irgendwie müssen die Entwickler ja auch bezahlt werden…
    Oder würde ihr ohne Lohn arbeiten?

  8. minimalwerk says:

    Würde auch gerne wissen was daran unsicher sein soll! Fakten, Links?

  9. Das einzige was mich bisher vom Wechsel abhält ist die Tatsache das ich nicht mit meiner 1Password-Datenbank umziehen kann. Unterstützt wird nur der Import aus einer urlat-Version. @Vikram Dabas Gibt es da Pläne das zu optimieren oder evtl. einen Workaround?

  10. @Vikram

    I cannot know about your true intentions but if you WERE to abuse your customer’s data, exploit the email addresses and passwords entrusted to you, if you would create a honeypot to collect information and decide let’s say after one year of behaving nicely to secretly dump all passwords on your server in india,

    well then you would naturally sweettalk us in the beginning, try to recruit unknowing ‚multipliers‘ through their tech-blogs, provide in-person support and generally appear as a genuine „i’m all for open source“ guy, and there „nothing’s wrong with my software“.
    You can’t prove you won’t steal our data in the future.

    So it’s all about trust. Do I trust you ? No dear, I don’t.

    Wer so technikverliebt ist und seine digitalen Schlüssel ohne Sorgen einem Unbekannten in Indien anvertraut, sollte dann auch B sagen und die Hausschlüssel und Autoschlüssel nachschicken ….

  11. @Cynic

    Stealing users’ data has never been an intention of Enpass as it is a complete offline password manager and runs without any access to Internet. We do not store any of your data on our servers. Anyone can check so by blocking all the ports and by using data sniffers. None of your data leaves your phone or PC until and unless you enable sync (and that too in encrypted format and with your own cloud accounts like Dropbox, Google Drive and others). No offense to any other brand, but there are many online password managers and they keep users’ data on their server (hosted somewhere).

    We do not charge any subscription fee; that directly means, our users are not in any agreement with the Enpass and can leave anytime. We feel really very happy whenever we get any mail/comment from any student (who can’t afford costly desktop versions or pay subscription fee regularly) for providing free Desktop versions for MAC, Linux and Windows.

    Enpass is a well known, award winning and established password manager. It won First Prize in Global Master mission awards by Microsoft and was showcased in Mobile World Congress, Barcelona in 2014. http://lumiaconversations.microsoft.com/2014/01/15/get-know-winning- apps-nokia-create-contest/
    We are a genuine and legal entity in India, registered by the name of Sinew Software Systems. We welcome you to visit our office here in India and see the enthusiasm in the team working for Enpass.

    Well, using any type of password manager is a personal choice of individual and we can’t comment on that, but we know that we are committed here to make one of the best and most secure password manager.

  12. @Daniel

    Enpass automatically imports the database from a number of other password softwares, including the one mentioned by you. Please visit the given link for more details and list of supported software along with their version. The link also explains the detailed steps to import database from other software to Enpass: https://enpass.io/docs/desktop-mac/import_export.html

    If you still face any issue then please contact us at: support@enpass.io. We will be really glad to help you.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.