Enpass für macOS ab sofort als native Version für Apple Silicon

Gute Nachrichten für Nutzer des Passwortmanagers Enpass, die einen aktuellen Mac auf Basis von Apple Silicon besitzen: Ab der Version 6.8.2 läuft Enpass als native ARM-Version auf den entsprechenden Rechnern. Zusätzlich sind in der neuen Version der Software auch zahlreiche Bugfixes und Verbesserungen enthalten.

Beispielsweise wurde das Verhalten von Enpass auf Websites mit Iframes verbessert. Auch können einzelne Eingabefelder auf vielen Websites laut den Entwicklern nun besser erkannt werden. Ihr könnt alle Anpassungen und Verbesserungen auch hier in den offiziellen Release Notes nachlesen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Hat ja gar nicht so lange gedauert 😉

    Im Forum wurde vom Enpass Team immer kein Termin genannt, und auf einmal gibt es eine Version. Naja…
    Besser spät als nie!

    • Wie hast Du den das DIngens (von stacksocial) in enpass eingelöst. Das steht da nirgendwo, oder ich kann es nicht finden, danke

      • Hat sich erledigt. Habe es dann doch noch herausgefunden. Man bekommt/kauft bei dem Deal auf der stacksocial Seite einen Promo-/Gutscheincode, den man dann bei enpass.io beim Kauf eines One-Time Planes (71,19 €) einsetzen kann um diesen dann für 0,00 € dort zu kaufen. Ist zwar etwas fummelig, aber so kann man enpass für ca. 25 € als Einmalkauf auf „Lifetime“ bekommen.
        Vielleicht hilft diese Beschreibung ja auch anderen, die Interesse haben daran.

  2. Kommt doch genau richtig, jetzt wo 1Password auf dem Mac nicht mehr nativ läuft 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.