Anzeige

Emails in Thunderbird vor neugierigen Blicken schützen

Ja, ich weiss – hier lesen auch Freaks mit, die wissen, wie sie mit TrueCrypt und Co Container mit schützenswerten Daten erstellen. Doch nicht jeder ist Freak – und dieser Nichtfreak möchte vielleicht nur ein klein wenig Privatsphäre bezüglich seiner Emails haben. Dieser Beitrag setzt voraus, dass derjenige, vor dem man seine Daten schützen möchte auch nur rudimentäre Fähigkeiten hat 😉

Kurz und bündig sei gesagt – die Lösung heisst ProfilePassword. Eine Erweiterung für Thunderbird, die vor dem Start des Programms ein definiertes Passwort abfragt.

 

Wie bereits erwähnt – die Erweiterung zaubert erfahrenen Benutzern nur ein müdes Lächeln auf die Lippen – denn wenn man am PC sitzt kann man auch den Safe Mode von Thunderbird starten, bei dem sämtliche Erweiterungen deaktiviert sind. Wer Schutz vor Muttis neugierigen Blicken haben möchte, der ist allerdings ausreichend geschützt =)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. SonicHedgehog says:

    Naja, es gibt ja auch eine Version die auch im Safe Mode schützt, jedoch kann man die E-Mails immer direkt über den Explorer oder so eben ansprechen… 😉

  2. In „The Bat!“ ist das m.E. eh alles besser gelöst. Einmal Passwort für den Account vergben und das war’s. Auch über den Explorer kommt man dann nicht mehr so einfach an die Inbox. Alles codiert.

  3. Bei TheBat! ist allerdings das Problem, dass für bei der Verschlüsselung alle Verzeichnisse kryptische Namen bekommen und ein Verzeichniswirrwar besteht

  4. Naja, aber für Nichtnerds ist die Lösung schon ganz nett.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.