Electronic Arts veröffentlicht aktualisiertes EA SPORTS FIFA Mobile

Electronic Arts und FIFA – für viele eine Hassliebe. Aktuell vermutlich alternativlos, da Konami sein Fußballspiel ordentlich vergeigt hat. Mobil scheiden sich die Geister, auch bei FIFA Mobile. Immerhin: da ist nun eine rundum erneuerte Version erschienen, da darf man gespannt zuschauen, wie die Community die Neuerungen aufnimmt.

Die Grafik von FIFA Mobile wurde auf der Grundlage einer überarbeiteten Gameplay-Engine weiter verbessert und bietet den Spielern noch mehr Bildschirmdetails in ihren Partien. Auf den neuesten Mobilgeräten kann das Spiel jetzt über eine Option in den Einstellungen mit 60 FPS gespielt werden. Welche Geräte das sind, könnt ihr hier einsehen.

Im Mittelpunkt des neuen Updates steht laut EA auch die Zugänglichkeit des Spiels. Es enthält zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten zur Anpassung des Grafikerlebnisses im Spiel und sorgt so für Kompatibilität mit vielen Geräten.

Die neue Möglichkeit, in laufenden Partien in Echtzeit zwischen 4 Kamerawinkeln zu wechseln, sorgt für neue Einblicke. Neue Kamera-Optionen sind außerdem für Abschläge, Freistöße, Eckbälle und Elfmeter sowie in Übertragungs-Wiederholungen verfügbar. Die Spieler können eine Reihe neuer Stadien freischalten und sich in ihrer Arena für individuelle Wetterbedingungen entscheiden. Auch die Tageszeit kann angepasst werden, sodass am Tag, in der Dämmerung oder am Abend gespielt werden kann.

Mit Live-Audiokommentaren von Kommentatoren aus aller Welt enthält das neueste FIFA-Mobile-Update eines der am meisten herbeigesehnten Features der Fans. Der Kommentar ist in 11 Sprachen verfügbar, darunter Deutsch, Englisch, Spanisch, Spanisch (Lateinamerika), Portugiesisch (Brasilien), Russisch, Italienisch, Niederländisch, Arabisch, Mandarin und Japanisch. Neue Heimgesänge, Stadionsprecher und Spielerrufe, die in den ruhigeren Momenten auf dem Rasen zu hören sind, machen den Spielsound und das Spielgefühl der Partien noch authentischer, so die Entwickler.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Kann man es mit Gamepad spielen?

    • Nein leider nicht. Konnte es auf meiner Shield installieren aber keine Möglichkeit Gamepad auszuwählen.

  2. Für ne länger Sitzung auf dem Klo ganz nett …

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.