Electronic Arts und Marvel Entertainment kündigen Partnerschaft an

Marvel hat man in den letzten Jahren nicht nur eine Handvoll Male im Kino zu sehen bekommen. Auch in der Spiele-Industrie liebäugelt man immer wieder mit den Marken des Unternehmens. Wenn es nach Marvel Entertainment und Electronic Arts geht, soll das auch im Gaming-Bereich in den nächsten Jahren zunehmen, denn man hat eine strategische Partnerschaft zur Entwicklung mehrerer Action-Adventure-Titel ins Leben gerufen.

Mindestens drei Spiele sollen innerhalb dieses Deals entwickelt werden, sowohl für Konsolen als auch für PC. Alle sollen ihre eigene Storyline im Marvel-Universum bekommen und das erste Stück daraus soll ein Iron-Man-Spiel werden. Das kommt von Motive Studios und soll wohl ein Third-Person- und Single-Player-Titel sein. Der Spieler soll weiter in den Charakter und die Erlebnisse von Tony Stark eintauchen und sich wirklich als Iron Man fühlen, wenn das Spiel gespielt wird. Das Team wird von Olivier Proulx geleitet, der bereits Erfahrungen aus Marvel’s Guardians of the Galaxy mitbringt.

Mal schauen. Wäre schön, wenn da Titel mit Anspruch à la Sonys Spider-Man rauspurzeln würden, aber so recht glaube ich da bei EA nicht daran.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Schau ich mir nicht an, wenn es wieder nur Off-Brand Stimmen und Gesichter der Charaktere sind.

  2. Mit EA, dass nur furchtbar werden….

  3. OH Gott, nein!!! Nicht EA. Wobei EA es nicht mehr schlimmer machen kann. Marvel hat sein übriges getan. Trotzdem…nicht EA.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.