Eizo bringt neue Flaggschiff-Monitore der Reihe ColorEdge

Der  japanische Monitorhersteller Eizo hat zwei neue Flaggschiff-Bildschirme seiner Reihe ColorEdge vorgestellt: die CG2700X (4K / 3.840 x 2.160 Pixel) und CG2700S (2K / 2.560 x 1.440 Pixel). Beide Modelle stehen bei 27 Zoll Diagonale. Als Zielgruppe visiert man mit den beiden Displays professionelle Anwender und Geschäftskunden an, die Videoschnitt und Post-Production betreiben. Aber auch für Fotografen und Softwareentwickler empfiehlt man die neuen ColorEdge-Monitore.

Beide Monitore sind für die HDR-Darstellung gerüstet. Die Eizo ColorEdge CG2700X und CG2700S nutzen Eizos Farbmanagementsoftware ColorNavigator 7 und integrieren auch passende Sensoren. Dadurch kann der Nutzer jederzeit eine Kalibrierung vornehmen bzw. seine Einstellungen auf Korrektheit prüfen.

Die beiden Modelle sind für die Kurven von HLG (Hybrid Log-Gamma) und PQ (Perceptual Quantization) bereit, damit HDR-Inhalte korrekt bearbeitet werden können. Dank der optimierten Gammakurven kann HDR-Editing und auch -Color-Grading stattfinden. Videosignale lassen sich auch via USB-C transferieren. Zusätzlich können darüber externe Geräte mit 94 Watt (CG2700X) bzw. 92 Watt (CG2700S) geladen werden. Auch ein Ethernet-Port sei laut Eizo integriert. HDMI und DisplayPort dürfen freilich ebenso nicht fehlen.

 

Die beiden neuen ColorEdge-Monitore binden auch Sync Signal ein. Diese Funktion passt die Monitoreinstellungen automatisch so an, dass das eingehende Videosignal möglichst korrekt dargestellt wird – z. B. in Bezug auf den Farbraum. An der Rückseite sitzt man auf ein spezielles Metalldesign, wodurch auch ohne Lüfter niedrige Temperaturen möglich seien. Im Lieferumfang beider Screens liegt auch eine Haube bei, um vor störendem Lichteinfall zu schützen.

Als weitere Features erwähnt Eizo etwa 98 % Abdeckung des DCI-P3-Farbraumes, 10-bit-Panels und 16-bit-LUT plus einen ergonomischen Ständer, der sich in der Höhe um 155 mm verstellen lässt. Außerdem kann er um 35° nach oben und 5° nach unten geneigt werden sowie um 344° geschwenkt werden. Ebenfalls gibt es einen Pivot-Modus. Eizo gewährt auf die ColorEdge CG2700X und CG2700S jeweils 5 Jahre Garantie.

Beide Monitore erscheinen noch im Frühling 2022. Weitere Angaben zum ColorEdge CG2700X findet ihr hier auf der Produktseite. Das Pendant des ColorEdge CG2700S ist hier zu finden. Die Preise hat Eizo noch nicht kommuniziert.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ubglaublich. das verstehe ich nicht: Eizo bringt auch im Jahr 2022 noch Bildschirme mit max. 60 HZ heraus. Wohl nur was für echte FANS…. Dafür fehlt mir jedewedes Verständnis…

    • Meine Foto bewegt sich tendenziell nicht so wahnsinnig schnell in PS/LR.

      120 bzw 144 wäre natürlich schöner, jedoch müssen dann an anderer Stelle Einschnitte hingenommen werden.
      Ich habe 2 Monitore, einem zum Spielen bzw für alles und einen zum bearbeiten bzw nur als Referenzbild.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.