Ein ganz normaler Tag – Teil 2

So, erst einmal schönes Wochenende euch allen. Gerade kam via Casi dieses kleine Video rein – das wollte ich euch nicht vorenthalten.

Möchte nicht wissen wie oft die Jungs das proben mussten. Ach ja – Teil 1 gibt es hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Sehr geil 😀

  2. Barracuda says:

    Im Profil des Onlinestellers ist auch ein Mitschnitt vom Galileo Fake Check. Alle Kunststücke sind echt und wurden vor laufender TV-Kamera von den beiden wiederholt.

    Echt krass.

  3. Ein Streichholz an ner Gummisohle entflammen, ja sicher… 😉

    Alles Fake, aber dennoch ganz nett gemacht

  4. @paul_le Es gibt spezielle Streichhölzer, die keine spezielle Reibefläche brauchen sondern an jeder halbwegs rauhen Fläche entzündet werden können.

  5. Phunrocka says:

    Hi zusammen,

    kennt jemand den Song&Band bei ungefähr 2:30min?

  6. paul_le sagt

    Ein Streichholz an ner Gummisohle
    entflammen, ja sicher… 😉

    Alles Fake, aber dennoch ganz nett
    gemacht

    doofie, du weisst schon das es neben den normalen Sicherheitsstreichhölzern u.a. auch sog. Reibungs- und Überallzündhölzer gibt, die sich an jeder rauen Oberfläche entflammmen lassen.

  7. @Phunrocka:
    Meinst du „Help“ von „Lil‘ Wayne“? Habe es übrigens rausgefunden, indem ich bei Google nach „Lyrics“ und den rasugehörten Textfetzen gesucht habe.

  8. Moin alle zusammen,

    hier einmal der link zum Galileo Fake Check.. es soll alles echt sein:

    http://www.youtube.com/watch?v=ao5fR_GYRD8

    Schönes Wochenende

    Olli

  9. Hmm, die Jungs müssen bei mir in der Umgebung wohnen. So züge wie in Minute 2:20 gibts nur bei unserer Verkehrsgesellschaft…

    Aber sehr nice gemacht…

  10. @paul_le: Schau dir mal das Video vom Galileo Fake-Check an, du wirst überrascht sein. 😉

  11. @paul_le: das mit der Guimmisohle wuerde ich auch gerne noch einmal genauer sehen. Der Rest ist aber real.

  12. Barracuda says:

    @ paul_le

    http://www.youtube.com/watch?v=ao5fR_GYRD8 – Galileo Fake Check, hab ich in meinem ersten Kommentar schon erwähnt.

    @ TiJay

    Die kommen aus Bad Ems in der Nähe von Wiesbaden.

  13. Ein Haufen Nerds

  14. Letztens war der Beitrag mit dem Fake-Check auf Pro7. Schon Cool und die Jungs haben Ausdauer. Alles so oft drehen bis es klappt.

    RESPEKT!

  15. Sag mal, habt ihr nie „Witze, Tipps und Tricks“ in der Micky Maus gelesen? Da stand schon in den frühen Neunzigern der Trick beschrieben, sich die Reibefläche einer Streichholzschachtel an den Schuh zu kleben 😉 Natürlich nur, nachdem man einen Erwachsenen gefragt hat! 😀

  16. Ne, hatte nur YPS 😉

  17. ..auch was zum ‚HauptOffTopicThema‘:

    Mir hat schon mein Opa erzählt, daß früher ( ..also vor dem Krieg) normalerweise ein Streichholz an der Schuhsohle entzündet werden konnte oder an ner Mauer aus Ziegelsteinen.

  18. @Barracuda: Ahh okay, danke!

    @paul_le:
    Das geht wirklich. Früher bestanden die Köpfe der Streichhölzer nicht nur aus dem Material, aus dem sie heute bestehen, sondern ein Stoff aus dem „Zündpapier“ auf der Schachtel war auch noch darin enthalten. So konnten sie an ziemlich jeder nicht glatten Oberfläche entzündet werden. Soweit ich weiß dürfen solche Hölzer aber heute in Deutschland nicht mehr verkauft werden, da die Gefahr z.B. des Entzündens in der Hosentasche durch Reibung besteht.

  19. Zum Thema Fake Check… Hier der Beweis, wie einfach der Scheiß zu faken ist: http://blog.gilly.ws/2009/07/19/glaube-niemals-was-du-im-internet-siehst 🙂

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.