Ein Blick auf die neue YouTube-App

Heute Abend um 19.00 Uhr soll das Update auf iOS 6 kommen. Neben den Neuerungen werden Nutzer auch die neue Maps-App von Apple vorfinden. Was fehlen wird, ist die YouTube-App, die bislang werksseitig vorhanden war. Google und Apple haben entschlossen, den Vertrag nicht mehr zu verlängern, was definitiv zu verschmerzen ist, wenn man sich die aktuelle YouTube-App innerhalb von iOS vor Augen führt.

YouTube veröffentlichte die eigene App vor einiger Zeit und mittlerweile führt sie das Feld der kostenlosen Apps im AppStore mal locker an. Bislang ist die App nur im US-Markt des Stores zu finden, doch wir dürfen sicher sein, dass die YouTube-App für iOS 6 ganz bald auch in Deutschland zu haben ist.

Ich habe mir die App schon einmal angesehen und ein paar Screenshots für euch gemacht, damit ihr wisst, was euch erwartet. Vorab darf verraten werden: man hat bei Google / YouTube einen guten Job gemacht, die App macht Spaß, rein optisch und vom Handling her erinnert sie an Gmail.

Zum Start wird man erst einmal begrüßt, es wird verraten, wo sich das Menü befindet:

Als nicht eingeloggter Benutzer erhält man dann eine Übersicht über die verschiedenen Kanäle, die YouTube so bietet. Ist man eingeloggt, wird das Menü durch die abonnierten Kanäle ergänzt. Zudem lässt sich einstellen, was man auf der Startseite so sehen will.

In den einzelnen Reiter findet man alles, was man so bei YouTube hinterlegt hat. Playlisten. Favoriten. Videos, die man sich später ansehen will und natürlich auch die Empfehlungen. Alles sauber sortiert und schnell erreichbar.

Die App bietet eine Unterscheidung von Videos, die gerade laufen, passende Vorschläge und natürlich die immer wieder erfrischenden Kommentare bei YouTube. Aus dem Video heraus habt ihr selbstverständlich auch die Möglichkeit, das Video zu teilen.

Das Sharing Menü erscheint, wenn ihr in das Video klickt, von dort könnt ihr auch das Video mit einem Daumen nach oben – oder eben auch nach unten bewerten:

Als erstes, kurzes Fazit darf gesagt sein: die YouTube-App für iOS macht einen ordentlichen Eindruck, wer mobil damit eine Videos konsumiert sollte sich schnell zurechtfinden. Die Menüs sind logisch strukturiert und mir persönlich fehlt auf den ersten Blick einmal nichts. Werbung wird vor den Videos übrigens auch angezeigt, YouTube hat allerdings das Menü aktiviert, dass man die Werbung auslassen kann.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Funktioniert Airplay innerhalb der Youtube App?
    Funktioniert innerhalb der Youtube App Airplay auf dem iPad, obwohl diese ja nicht fürs iPad optimiert ist?

  2. schwalbengott says:

    die app gibts für alle österreicher übrigens schon im app-store http://itunes.apple.com/at/app/youtube/id544007664?mt=8 🙂

  3. Der Grund für die bisher fehlende Veröffentlichung der Youtube Applikation soll an der Gema liegen.

  4. Was hat denn die Gema da mitzureden? Apple hat bis jetzt doch auch nie fragen müssen, ob die Gema Einwände gegen die Veröffentlichung von IOS x.x inkl. YouTube App hat…

  5. Also hier in AT geht das schon ganz Prima !

  6. In der Schweiz gibt’s die App auch schon. Ich hoffe jedoch, dass auch bald eine iPad App kommt und nicht wie bei G+ erst nach fast einem Jahr.

  7. GRONKH 😀
    Taucht es bei dir nur auf wegen der Popularität, oder schaust du es ab und zu?

  8. Ne, das wurde uneingeloggt vorgeschlagen…

  9. Meines Wissens schlägt YouTube auch IP basiert in Kombination mit dem Account Videos vor.
    Ich schaue häufiger die Videos von Gronkh, und bekomme diese auch uneingeloggt auf der Arbeit vorgeschlagen obwohl ich sie dort gar nicht schaue…

  10. EDIT: Nicht nur die, sondern auch noch andere 😀

    Bei Popularität waren wir jetzt ja schon.

    Zumindest bleibe ich bei meiner These das YouTube das ziemlich geschickt versucht auf jedem Weg Videos anzubieten die einen interessieren sollen.

  11. Ich hoffe Google liefert auch bald eine Google Maps App, die von Apple in IOS6 ist (noch) um einiges hinten nach.

  12. Ich frag mich warum jedes mal so gute Apps für IOs rauskommen während die Android app in der Steinzeit rumgurkt. Ich mein YouTube gehört doch zu Google.

  13. Funktioniert die App auch auf dem iPad, also ist es eine Universal-App?

  14. Ist das Teil jetzt im deutschen appstore da? Meine es irgendwo gelesen zu haben. Ich finds aber net..

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.