eFootball PES 2020 LITE veröffentlicht

Der eine spielt lieber FIFA von EA, der andere setzt auf PES. Und da hat Konami heute die Free-to-Play-Variante der Fußballsimulation für die Xbox One und PC (hier auf Steam) veröffentlicht. Die Version für die PlayStation 4 erscheint am 11. Dezember, so Konami. eFootball PES 2020 LITE verfügt über denselben Level an Qualität und authentischem Gameplay wie die Vollversion. Ideale Möglichkeit also für alle, die den aktuellsten Ableger der Fußballsimulation bisher noch nicht ausprobiert haben.

[asa]B07V3RJW3Z[/asa]

eFootball PES 2020 LITE verfügt über zahlreiche Vereine und Lizenzen von eFootball PES 2020, einschließlich der offiziellen PES-Partnerklubs FC Bayern, FC Barcelona, Manchester United sowie Juventus – letztgenannter Verein exklusiv für PES. Die Spieler können an myClub und Matchday teilnehmen sowie Onlinespiele in Echtzeit gegen Besitzer der Vollversion spielen. Zudem können Nutzer von eFootball PES 2020 LITE an zeitlich begrenzten Wettkämpfen. Da werde ich doch nach vielen, vielen Jahren mal wieder bei PES reinschauen, nachdem aus zeitlichen Gründen das letzte FIFA 2017 gekauft wurde – der SEGA Football Manager frisst einfach zu viel Zeit.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Was bedeuten denn myClub und Matchday, so als Außenstehende habe ich keine Ahnung, was das sein soll. Freundschaftsspiel und Karriere?

  2. Blacky Forest says:

    Oh man, das ist ja ein ziemliches Durcheinander da bei Steam mit dem Spiel. Da blick ich nicht durch. Full game certificate, benötigt aber das Hauptspiel?! Das stimmt doch nicht, sonst müsste ich 49 Euro zahlen… oder muss ich das, damit ich dann nachher „kostenlos“ spielen kann anstatt monatlich/jährlich zu zahlen?!
    Und Linux scheint auch nicht zu gehen, schade.

  3. Ja, geht mir genauso. Scheint nicht online zu sein auf Steam. Oder kennt jemand den direkten Link?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.