EFF: welcher Dienst ist transparent bei Beschwerden bezüglich Marken- und Urheberrechte?

Die Electronic Frontier Foundation (EFF) hat in einem aktuellen Bericht veröffentlicht, wie es ihrer Ansicht nach um die Transparenz einiger Dienste gegenüber Nutzern bestellt ist, wenn es um Beschwerden bezüglich Marken- und Urheberrechte mutmaßlicher Rechteinhaber geht.

Bildschirmfoto 2014-10-28 um 09.17.16

Wer die EFF nicht kennt, hier einmal die Informationen, die aus der Wikipedia stammen: Die Electronic Frontier Foundation (EFF) ist eine im Juli 1990 von John Perry Barlow und Mitchell Kapor gegründete nichtstaatliche Organisation mit Sitz in San Francisco, die sich mit den Bürgerrechten im Cyberspace beschäftigt. Ziel ist eine mediale Selbstbestimmung des Bürgers.

Die Initiativen der Organisation behandeln unter anderem Themen wie Zensur im Internet, Überwachung, Software-Patente, Urheberrechte und Tauschbörsen. Die EFF hat nun unter fünf verschiedenen Gesichtspunkten Dienste bewertet, wie diese sich schützend oder informell vor ihre Nutzer stellen, wenn es um Beschwerden bezüglich Marken- und Urheberrechte geht.

Laut EFF ist die schnellste Möglichkeit, kritische Stimmen zum Schweigen zu bringen, eine Urheberrechts- oder Markenbeschwerde einzureichen. So führt die Electronic Frontier Foundation beispielsweise auf, wer einen Transparenz-Report über Anfragen veröffentlicht oder die Anträge der mutmaßlichen Rechtehalter dokumentiert.

Die meisten Dienste haben auch hierzulande gewissen Bekanntheit, sodass ein Blick in die detaillierte Analyse bei Interesse lohnt. Namecheap hat sehr gut abgeschnitten, wie auch WordPress (der Blogdienst, nicht die Software).  Richtig schlecht war keiner der genannten Dienste, lediglich Tumblr musste sich einen Rüffel abholen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. @caschy:
    Ich weiß hier geht es eigendlich um ein ganz anderes Thema, aber mir brennt eine Frage unter den Nägeln. Könnt Ihr schon irgendwie absehen wann der nächste „normale“ Neuland Podcast kommt. Die letzte „normale“ Folge stammt ja schon vom 29.08.2014.

    Ich vermisse einfach Eure lockeren Gepräche zu allen möglichen Technik Themen und würde mich sehr freuen wenn da bald nochmal was Neues käme, ganz davon abgesehen habe ich Euch son vor längerer Zeit einen Hörerkommentar geschickt, da ich ein Problem mit meinem Motorola Moto G LTE habe und wissen wolte ob es unter Euren Hörern leute gibt die das problem kennen und vielleicht eine Lösung dafür gefunden haben.

    Kommt Ihr in nächster Zeit dazu nochmal neue Neuland- Folgen zu machen, oder habt Ihr den Podcast aufgegeben, bzw. zumindest auf Eis gelegt?

    Herzliche Grüße

    Martin

  2. Hi Martin! Ganz einfach: Palle is Schuld, weil immer unterwegs. Wir planen aber tatsächlich diesen Freitag 🙂

  3. Ich freue mich dann schonmal jetzt wie Bolle!!
    Das Pendeln ohne euch macht einfach weniger Spaß.

    Bei dem Zeitraum ist aber dann eine XXXXXL Version fällig 😉

  4. Böser Palle! Böser Palle! ^^

    Aber zum Thema: Mit Tumblr war mir klar dass es da immer wieder Probleme gibt. Tumblr is momentan echt ein „Schlund“ geworden auch wenn XXX Blogs verborgen werden. Es kratzt zudem sehr am Image weil es keinen stört was da gepostet wird (anderseits ists natürlich Freiheit des Internets dort… Licht & Schatten hängen oft nah zusammen)