Echo Show: Hintergründe lassen sich künftig mit Facebook-Bildern bestücken

Uns erreichte der Tipp, dass Amazon für die Echo-Show-Geräte wohl derzeit die Verzahnung mit Facebook vorbereitet. Derzeit lassen sich die Show-Geräte bekanntlich mit eigenen Bildern von Amazon Photos bespielen, wer seinen Show künftig mit Facebook-Account verknüpft erlangt wohl direkten Zugriff auf seine Facebook-Alben. Die entsprechenden Bilder landen dann im Hintergrund, die der Echo Show mit Informationen zum Wetter oder Nachrichten überlagert.

Die entsprechenden Einstellungen sind jedenfalls schon in der Alexa-App vorhanden:

Passieren soll das Ganze wohl direkt über das Echo-Gerät über den Menüpunkt „Startseite und Uhr“. Jenen konnte ich auf meinem Echo Show 2 noch nicht vorfinden, dieser gibt auch vor auf dem aktuellen Software-Stand zu sein. Ich für meinen Teil habe in den Einstellungen nur die Menüpunkte „Hintergrund und Uhr“ sowie „Startseiten-Inhalte“. Möglich, dass man da seitens Amazon bislang auch nur vorbereitend tätig wurde – die Stimmprofile tauchten bei mir  damals sogar ein sattes Jahr früher auf.

Amazon weist darauf hin, dass sämtliche Fotos aus den Facebook-Alben übernommen werden, es sei denn ihr stellt die Privatsphäre-Einstellungen auf „Nur ich“.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. „Verzahnung mit Facebook“ hört sich nicht vertrauenswürdig an.

    • Es ist schon seltsam. Ich meine dank Alexa gelangt sehr viel an Daten von mir in die Cloud, aber der Gedanke an FB auf meinem Echo ist irgendwie gruselig.

  2. ich kann mir den rant nicht verkneifen: alexa echo mit facebook verknüpfen, damit einestages auch mein echo nicht mehr funktionstüchtig ist, weil facebook irgendeine scheiße fabriziert hat?

    siehe hier: https://stadt-bremerhaven.de/spotify-fuer-ios-stuerzt-ab/

    • Das Problem ist inzwischen ja nun keines mehr und das kann auch mit anderen Komponenten passieren, die von Drittanbietern stammen und in wohl nahezu jede App integriert sind

  3. Eher klebe ich ein Foto mit Sekundenkleber aufs Display als das ich meinen Show mit Facebook verknüpfe!

    • Jetzt stellt sich aber die Frage ob in der Echo Systemsoftware das Facebook SDK mit eingebunden ist. Ist es das? Wann wird es aktiv? Ist es immer aktiv? Wie lange dauert es bis es zum ersten Datenskandal? Kann ich bei Amazon einen Aluhut bestellen? Interessiert es Amazon das mich das jetzt schon nervt?

      Fragen über Fragen…

      • wird niemanden interessieren, aber Du kannst an den Alexa Developer Support schreiben….da muß man sich nur einmal anmelden, hab ich mal vor Jahren gemacht……Zu Facebook habe ich null Vertrauen, das wäre dann auch gleich noch an Alexa gekoppelt….schade
        Auf jeden Fall hab ich klar meine Bedenken dorthin geschrieben, mehr geht ja zunächst eh nicht. Aber ich glaube nichts wird besser wenn man es nur schluckt.
        https://developer.amazon.com/alexa/console/contact-us

Schreibe einen Kommentar zu Olaf Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.