EasyRSS: Feedreader für Android

Und wieder ein kurzer Tipp für die Android-nutzende Fraktion da draussen. EasyRSS ist ein kostenloser Feedreader für euer Android-Smartphone, mit dem ihr euren Google Reader-Account synchronisieren könnt. Ihr könnt einstellen, ob via UMTS oder nur via WLAN synchronisiert wird. Bilder & Co können für das spätere Lesen offline auf das Gerät synchronisiert werden. Interface ist schick, lässt sich einfach bedienen – EasyRSS dürfte wohl für viele Benutzer eine gute Wahl sein – wirkt durchdacht. Alternativen? Gibt es auch genug. Danke David!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Hat leider kein Widget. Also bleibe ich weiter bei NewsRob Pro. 🙂

  2. besucherpete says:

    Kann man da einstellen, dass man zwar mehrere Feeds verwaltet, aber nur einer oder bestimmte Feeds regelmäßig automatisch aktualisiert werden und die übrigen erst bei Start der App?

  3. Dann bin ich mal gespannt, ob dieser Feedreader eine Alternative zu meinem Favoriten NewsRob ist.

  4. Danke für den Tipp! Guter Reader – intuitiv bedienbar und mit einer sehr eleganten Oberfläche. Was mir aber fehlt, ist die Möglichkeit, Einträge erst nach Tag bzw. Ordner und dann nach Feed gegliedert anzusehen. Öffne ich einen Tag, werden Einträge aus alles Feeds gemischt angezeigt, neueste zuerst. Deswegen werde ich wohl weiterhin bei GReader bleiben…

  5. D7 und goodreader haben bei mir die besten „mobilizer“ und sprechen diese direkt an. Beim tap auf den Artikel ist der praktisch sofort geladen. Leider sind beide Programme vom look and feel her suboptimal. Besonders das swipen zum nächsten Artikel ist quälend.

    Mein bisheriger Favorit ist greader pro. Der ist vom look und vom feel super – allerdings auf meinem Wildfire ziemlich langsam, was die Darstellung (genauer gesagt das refactoring) der mobilisierten Artikel angeht. Immerhin unterstützt der mittlerweile brauchbare mobilisierung (instapaper) und der „Artikeldownload bei Synch“ funktioniert inzwischen brauchbar.

    Sollte ich mir EasyRSS angucken, weil es die guten Eigenschaften der genannten Reader vereint, oder wird es einen der Tode sterben, die ich oben angesprochen habe?

  6. Danke für den Tipp. Bin ich zu doof, oder gibt es wirklich keine Möglichkeit, um die Reihenfolge der Inhalte zu ändern (also z. B. die Tags nach unten zu machen)?

  7. Ja erst mal Danke für den Tipp. Die App sieht super aus und fühlt sich auch sehr gut an. Allerdings, weiß Jemand wie ich die Ansicht im Startscreen ändern kann, also nur die Ordner anzeigen und die einzelnen Feeds ausblenden ?

  8. Gefällt mir auf den ersten Blick sehr gut. Habe unter Android bisher immer gReader genutzt, an den anderen hat mich immer irgendwas gestört…. easyRSS macht aber einen sehr guten Eindruck. Bleibt zum Testen drauf 🙂

  9. Optimus Prime says:

    Danke für den Hinweis. Werd ich mal austesten. Hat den Google Reader fürs erste mal abgelöst bei mir.

  10. Sieht Klasse aus. Bleibt jetzt erstmal drauf.

  11. Naja Just Reader gefällt mir da um einiges besser.

    MfG

  12. Optisch ganz nett, aber leider (noch) nicht an an die grösseren Tablet-Bildschirme angepasst. Bleibe daher auf dem Tablet bei Newsr. Die App ist zwar schlicht und simpel, aber sie macht ganz einfach das was sie soll.

  13. @Martin: Für Android Tablets hab ich leider auch noch keinen optimalen Newsreader gefunden, es reicht einfach um Längen keiner an Mr. Reader ran. Da ich meine Feeds zu 98% auf dem Tablet lese und der Newsreader bei mir quasi die wichtigste App auf einem Tablet ist, führt bei mir derzeit leider kein Weg am iPad vorbei, wobei mir ansonsten ein Android Tablet eigentlich lieber wäre…

  14. Sieht sehr solide aus. Danke für den Tipp

  15. Hänge noch bei „feedly“ rum und lasse mich dann demnächst von „Carbon“ überraschen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.