EASEUS Todo Backup: neue Features kostenlos

Da hat man wohl gemerkt, dass die Benutzer die neue Version 2.5 nicht mehr so gerne genutzt haben, da diese ja in einigen Belangen beschnitten wurde. Deshalb haben sich die Macher des Acronis TrueImage-Klons dazu entschieden, einige Pro-Features ihrer Software in die neue, kostenlose Version 2.5.1 einfließen zu lassen (danke für die Info an Ace!).

Zitat: In view of more and more efficient required backup task, we have unlocked some key features which previous free Home edition doesn’t have, such as restore system to dissimilar hardware, disk/partition incremental backup, browse partition image and delete the out-of-date image file. What matters most is that the users of Free edition can create the powerful and comprehensive bootable disk based on WinPE now.

Nicht schlecht soweit, oder? Etwas vergleichbares ist mir jetzt auf die Schnelle im Freeware-Bereich nicht bekannt. Wer andere Wege zum Systembackup gehen möchte: vieles kann man ja auch mittlerweile recht gut mit Windows Bordmitteln erledigen: Vollautomatisches & kostenloses Vollbackup für Windows 7Windows 7 Backup und die SystemwiederherstellungBraucht man Acronis True Image?

Wer eine Festplatte von Seagate hat, der braucht sich eh keine Gedanken machen: auf den Seiten bekommt man ja den Seagate Disc Wizard, der eine kostenlose Variante von Acronis True Image ist. Des Weiteren bekommt jeder mit einer Festplatte von Western die WD Acronis True Image Edition kostenlos.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

22 Kommentare

  1. super – endlich wieder winpe bootdisk 🙂

    http://www.todo-backup.com/products/home/comparison.htm

  2. Nu musses nur noch Mehrsprachig sein. Ansonsten Top. Ich bin aber O&O DiskImage 5 Besitzer, und damit auch zufrieden. Nutze O&O seit Version 2. Hat mir schon ein paar mal aus der Patsche geholfen. Gut bei EASEUS ist, das das BootImage direkt aus dem Programm erstellt werden kann, bei O&O muss man extra ein BootImage herunterladen.

  3. „Wer eine Festplatte von Seagate hat, der braucht sich eh keine Gedanken machen: auf den Seiten bekommt man ja den Seagate Disc Wizard, der eine kostenlose Variante von Acronis True Image ist. Des Weiteren bekommt jeder mit einer Festplatte von WesternDigital die WD Acronis True Image Edition kostenlos.“

    Ich „sach“ das nochmal: Das funktioniert nur, wenn ALLE Festplatten von dem Hersteller sind!

    Also: intern Seagate, extern XXXX – dann geht das nich!

  4. gab doch letztens noch die Prof Version für lau 🙂
    Wobei mich immernoch ein wenig stört, dass ich das Backup nur online machen kann; bin da nicht so der Freund von, andere schwören drauf. Zur Info: Recovery geht dann auch offline

  5. Max Mustermann says:

    Hi.

    Mal ne kurze Frage zur Lizenz:

    „EASEUS Todo Backup Free is free for private, commercial or home computer use. Use of EASEUS Todo Backup Free for commercial purpose is strictly prohibited.“

    => Ich darf es in der Firma für die PC’s der Firma verwenden. Ich darf aber nicht für Kunden der Firma dieses Tool verwenden und damit Geld verdienen.

    Richtig?

  6. @Jürgen
    Zitat: „Ich “sach” das nochmal: Das funktioniert nur, wenn ALLE Festplatten von dem Hersteller sind!“
    Das ist beinahe ganz richtig, aber nur beinahe: die Festplatten, welche miteinander können sollen, müssen SEAGATE sein. Was ich sonst noch an Festplatten habe, geht weder DICH noch SEAGATE etwas an 😉 🙂

  7. JürgenHugo says:

    @Alf: das is mir doch Mumpe, was du für HDDs hast: „jeder kämpft für (d)sein Backup!“ :mrgreen:

    Und da im/an PC1 3 verschiedene Hersteller sind, ne, sind 4 – da nehm ich Acronis. Kostenpunkt war 2,70 €. SO. 😛

  8. Tiki-taka says:

    Mein Englisch ist leider sehr schlecht, daher die Frage: Kann ich mit dieser neuen Version nun Backups direkt vom Bootstick aus erstellen? Hatte kürzlich die vor einigen Wochen hier vorgestellte Prof. Version ausprobiert und damit ging das NICHT(!). Daher ist diese für mich leider unbrauchbar, ansonsten würde mir das Tool aber gefallen.

  9. @Tiki-Taka: wenn du hier ´ne schnelle Antwort kriegst – na gut. Wenn nich: kontaktier mich per Twitter. Mein Englisch wird wohl reichen… 😛

    Update: klick einfach auf „JürgenHugo“ -der Link geht zu unserem Blog. Schreib deine Fragen einfach in die Kommentare vom letzten Artikel. OT-Verbot gibts beim Hugo nich!

  10. Tiki-taka says:

    @JürgenHugo: Habe keinen Twitter-Account. Wäre das erste Mal, dass ich sowas brauche. 🙂

    EDIT: O.k., melde mich via Blog.

  11. @Tiki-Taka: tu das, ich ess aber erst Milchreis mit Kirschen – ganz sofort kommt die Hilfe also nich! :mrgreen:

  12. Tiki-taka says:

    Kein Problem 🙂

  13. Ist die Free-Version jetzt besser als die 2.5 Professionell, die es vor kurzem kostenlos gab?

  14. Ich brauche endlich mal ein paar Anwendererfahrungen, einen echten Cachy test oder einfach nur eine gute Seite, die sich wirklich mit dem Thema backup beschäftigt… zu:

    „Paragon Back Up “

    Ich nenne es mal so, denn die Firma Paragon bietet ihre Backuptechnik in vielen ihrer Produkte an. Z.B. auch in der super P2V Software, dem Virtualisierungsmanager. Oder aber im besten Partitions/Disk-Manger (zig mal besser als Bildzeitung’s DiskManager von Acronis).

    Also:
    Backup steckt in vielen der sehr guten Paragon Produkte mit drinne, ist aber auch einzeln zu haben. Alles bezahlbar. Alles per BootCD, per Grub4DOS! oder Bart/WinPE startbar und natürlich unter Windows.

    Nur, mir hat es bisher geholfen, jedoch habe ich an meinem Arbeits PC Norton Ghost 15 installiert. Kann ich zur ZEit nicht ändern, daher sind meine Erfahrungen nicht represetativ. Brauche Euch 🙂

  15. @ Tiki-taka: Kann ich mit dieser neuen Version nun Backups direkt vom Bootstick aus erstellen?

    => das ging leider noch nie aber über eine windows pe cd geht das einwandfrei.
    alternativ: die software installieren und dann ein backup erstellen

  16. Tiki-taka says:

    Danke MrPaddy… dann werde ich’s mal so probieren, muss mich allerdings erstmal noch mit dem Thema PE CD auseinandersetzen. Schade, dass das nicht einfach so ohne weiteres geht, Acronis kann das ja z.B. auch, nur funktioniert das bei mir halt leider nicht auf allen PCs.

  17. hat mir jemand ein tipp mit welchem programm man ein komplettes backup in einen truecrypt container machen kann? acronis und win7 können das nicht und beim easeus kann ich das image hinterher nicht mounten.

  18. Ich benutze partedmagic.com ist kostenlos und kann das auch alles (Linux Distribution, läuft natürlich auch vom USB evtl. Unetbootin benutzen)
    @ Tiki-taka: mit Unetbootin sollte man auch Bootdisk od. win pe cd auf den USB Stick bekommen.

  19. CaptainCannnabis says:

    Der erste Satz ist irgenwie murks – da ist ein „man“ zuviel oder raffe ich es nicht?

  20. @CaptainCannabis
    Natürlich, da hast Du schon recht, aber wir lesen doch großzügig drüber hinweg 😉
    Es müsste heißen „…wohl gemerkt, dass die Benutzer …“

  21. Weiß jemand, ob man Todo Backup 2 in eine Windows XP PE CD integrieren kann?

  22. @Tiki-taka
    @MrPaddy

    viele boot-cd’s/dvd`s lassen sich mit dem prog. flashboot
    http://www.prime-expert.com/flashboot/index.php für das booten vom usb-stick umwandeln