EASEUS Todo Backup: Festplatten und Partitionen sichern und clonen

Ich hatte euch ja bereits diverse Freeware-Programme von EASEUS vorgestellt – und nun kommt ein weiteres dazu. EASEUS Todo Backup (Downloadseite) ist ein kostenloses Programm mit dem ihr einzelne Partitionen in eine Image-Datei sichern könnt. Mithilfe des Programmes könnt ihr auch aus den erstellten Images einzelne Dateien wieder herausfischen, indem man einfach das Image mountet. Des Weiteren könnt ihr auch eure ganze Festplatte von einen auf den anderen Datenträger clonen.

EASEUS Todo Backup

Für den Notfall könnt ihr natürlich eine Boot-CD erstellen, mit der ihr eure Festplatte / Partition wieder aus einem Image herstellen könnt. Fazit: Coole Software, einfach zu bedienen und in meinen Tests auch wunderbar funktionierend. Kommt in meine Tool-Box.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

43 Kommentare

  1. sieht nicht schlecht aus, mal schauen ob es was für mein neues Netbook ist

  2. wenn das teil nun auch eine scheduler-funktion hat, könnte es eine ablöse für true-image sein??

  3. Ich such schon lange nach einer Ablöse für meine Norton Ghost 2003 Diskette. Also wenn man mit EASEUS Todo Backup eine BootCD fürs Wiederherstellen erstellen kann ist das schon gut. Kann man das Programm portable nutzen? Denn dann könnt man zB eine „reine“ Installation sichern, ohne dass schon was installiert ist…

  4. @Sven. Mit einer BootCD könntest du doch immer deine reine Installation sichern.

    Achja, weiß jemand, ob Todo Backup die fertigen Images auch kompremiert?

  5. Basiert die Wiederherstellungs-CD des Programms auf Windows oder Linux?

  6. CafeGrande says:

    Suppi… danke

    werde es auf alle Fälle mal testen, denn Acronis True Image will nicht so, wie ich es will ^^
    Die Boot-CD startet zwar, aber findet anschließend keine Laufwerke um die Images wiederherzustellen 🙁

  7. @WongKit: Ah ok, oben steht halt nur dass man sie wiederherstellen kann und ich hätt gern eine BootCD mit der ich auch sichern kann ohne was zu installieren (zB auf anderen Rechnern).
    Dann ist das echt ein Ablösekandidat;)

  8. System Requirement

    The list blow shows the necessary requirements needed by Disk Copy.

    x86 Family CPU.

  9. Und das Erstellen eines Images von der BootCD geht doch nicht. Ist mir schon rätselhaft. Kennt jemand von euch ein Programm mit dessen BootCD ich wiederherstellen UND sichern kann?

  10. EASEUS DISC COPY – gibts auch hier im Blog 🙂

  11. @Sven
    Klar, es gibt da viele – allerdings keine „Geiz-ist-geil-Software“

  12. Hi Sven,

    versuchs mal mit MaxBlast oder Seagate DiscWizard!
    Gratis, aber nur für Maxtor/seagate Platten glaube ich!

  13. Ich verwende für das Image-Backup immer Drive Snapshot. Klein, sehr aufgeräumte Oberfläche, geht einfach. Bei der ct gibt es recht regelmäßig Versionen, die für 1 Jahr funktionieren. Ich habe es mir mittlerweile geakuft, weil ich es einfach genial finde.

  14. ich suche eine backupmöglichkeit für NETBOOK, sprich ohne CD/DVD Laufwerk. ich habe einen 2. rechner mit brenner, einen 4gb usbstick, HD an fritzbox, zusätzlich nen Netzwerk-PC und onlinespeicher. weis nun jemand nen optimales backup programm mit dem ich die system partition sichern/wiederherstellen kann (entweder aus usbstick, netzwerkrechner, online-hd, etc pepe) thx

  15. leosmutter says:

    @nippelnuckler

    Kann nur für mich sprechen und mein netbook:

    * Acronis Trueimage kann einen USB-Stick bootbar machen. Habe es allerdings dann nur mit einer angeschlossenen USB-Platte gemacht und nicht übers Netzwerk… Ist aber Kaufware…
    * Winbuilder, eine Vista-Live erstellen mit DriveSnapshot als Plugin. Habe ich auch schon verwendet, aber wiederum nur mit externer USB-Platte. Klappt wunderbar, eigenet sich auch zur Virenjagd mit entsprechenden Plugins.
    * Ubuntu auf den Stick und dann mit dd ein Image ziehen. Das dauert etwas länger, sollte aber von der Treiberunterstützung für WLAN und der Verbindung zur Fritzbox-HDD die wenigsten Probleme machen… Ist ein bissl die Freak-Lösung.

    So habe ich jedenfalls immer Backups vom Netbook gemacht. Hat immer gut geklappt.

  16. funktioniert das eigentlich auch mit ner bootcamp partition von xp oder gibt es da was besseres?

  17. CafeGrande sagt

    „Suppi… danke

    werde es auf alle Fälle mal testen, denn Acronis True Image will nicht so, wie ich es will ^^
    Die Boot-CD startet zwar, aber findet anschließend keine Laufwerke um die Images wiederherzustellen 🙁 “

    Da fehlen Dir die SATA-Treiber auf der Boot-CD

  18. Super. Danke für den Tipp. Kommt auch in meine Tool-Box.

  19. @nippelnuckler

    Ich nutze Parted Magic per USB-Stick für diesen Zweck – und viele andere:
    http://partedmagic.com/

    Hier steht wie es auf den Stick kommt – auch unter Windows:
    USB-Installation

  20. Habe das Backup Programm gestern mal kurz getestet. Leider kann man keinen USB Stick Bootfähig damit machen daher keiner alternative erst mal für mich zu Acronis.

  21. hätte mal ne frage^^

    mit dieser Funktion Clone Disk (im Screen) ist es möglich, eine ganze Kopie von der Festplattenpartition zu machen. Sprich: falls ich win 7 teste und es würde mir nicht so zusagen.
    Kann ich denn dann, mein Win so wiederherstellen, wie ich es jetzt grade habe?

    und falls mir win7 zusagt, gibt es ne möglichkeit die daten von Vista zu sichern und diese in win7 einfach einzufügen?

    danke^^ hoffe ihr wisst was ich meine?^^

  22. Wenns dafür noch eine deutsche Sprachfile/Übersetzung gibt, wäre ich dankbar. Wird es das noch geben?

  23. Martin sagt

    Habe das Backup Programm gestern mal
    kurz getestet. Leider kann man keinen
    USB Stick Bootfähig damit machen daher
    keiner alternative erst mal für mich
    zu Acronis.

    im Programm selber gibt es zwar keine Option dafür, aber „EASEUS Todo Backup“ basiert auf Linux, von daher kann man das mit UNetbootin for Windows Bootfähig machen, eben probiert und funzt einwandfrei, UNetbootin for Windows runter laden und die ISO aus \EASEUS\EASEUS Todo Backup 1.0\bin\image.iso auswählen und Stick beschreiben, FERTIG !

    Mike sagt

    Wenns dafür noch eine deutsche
    Sprachfile/Übersetzung gibt, wäre ich
    dankbar. Wird es das noch geben?

    für die drei Buttons braucht man aber nicht wirklich eine Übersetzung :mrgreen:

  24. @ABDUL: Das Programm müsste in Deutsch sein, da es für eine Bekannte wäre, die kein Englisch hatte/kann, und sowieso von PC keinen Plan hat.
    Aber ich hab dein Tip mit dem USB Boot Stick für mein Netbook gemacht. Danke es ging. Nur kann man, wenn vom USB Stick gebootet wurde, kein Backup gemacht werden, aber ein Restore ist möglich!
    Und im laufenden Windows Betrieb kann man, wenn man die Systempartition sichern will, nur ein Sektor für Sektor Backup machen was sehr viel mehr Speicherplatz voraussetzt. Schade, denn sonst wäre es mein Backup Programm erster Wahl. Mit
    Acronis bekomme ich den USB Stick nicht bootbar! Schon alles recherchiert, bin da nicht der einzige. Jedoch bislang keine Möglichkeit gefunden das ich Acronis für mein Netbook mit USB Stick nutzen kann.

  25. Mike sagt

    Das Programm müsste in Deutsch sein,
    da es für eine Bekannte wäre, die kein
    Englisch hatte/kann, und sowieso von
    PC keinen Plan hat.

    ach so …

    Mike sagt

    Nur kann man, wenn vom USB Stick
    gebootet wurde, kein Backup gemacht
    werden, aber ein Restore ist möglich!

    das hat nichts mit dem USB-Stick Zutun, auch die Boot-CD ist nur zum Wiederherstellen da….

    Mike sagt

    Und im laufenden Windows Betrieb kann
    man, wenn man die Systempartition
    sichern will, ist nur ein Sektor für
    Sektor Backup möglich was sehr viel
    mehr Speicherplatz voraussetzt.

    komisch … bei mir ging das auch so, mein Image ist 3,3GB groß

    und nicht vergessen, das ist erst Version 1.0
    da kommt mit Sicherheit noch einiges 😉

  26. @ABDUL: Wegen der BootCD/USB Stick, das man damit keine Sicherung machen kann, wusste ich vorher nicht.
    Das ich bei meinem Nebook nur eine Sektor für Sektor Sicherung machen kann, liegt das evtl. an XP Home ?!
    Bekomme eine Fehlermeldung wenn ich im laufendem Betrieb sichern will, mit dem Hinweis nur Sektor für Sektor .
    http://www.dreamies.de/show.php?img=y6d2krhy2rr.jpg

  27. @Mike

    was steht in deiner ETBLog.log drin ? zu finden unter

    \EASEUS\EASEUS Todo Backup 1.0\bin\ETBLog.log

  28. @ABDUL: Erstmal ein dickes Danke an Dich, dass Du Dir die Zeit nimmst um mir zu helfen.
    Im Log steht:

    OS: Microsoft Windows XP Home Edition Service Pack 3 (5.1.1.768)
    OS Directory: C:\WINDOWS\system32
    Memory status:
    Total physical memory:2039 MB Available physical memory:1372 MB
    Total page files:3925 MB Available page files:3380 MB
    Product: EASEUS Todo Backup 1.0
    Current Executable Path: C:\Programme\EASEUS\EASEUS Todo Backup 1.0\bin\Main.exe
    Date Generated: 08/11/2009 12:00:54
    [backup] BackUpTargetSelectPage.cpp:936 P0 bpResult = 470840555
    [backup] TaskProgressPage.cpp:500 P0 bpResult = 75658834
    [HawkYin] : Backup option:
    [HawkYin] : Image path „D:\MyBack.PBD“
    [HawkYin] : Storage 0, bSecBySec 0, Encypt 0, Compress 0, Split 0MB.
    [HawkYin] : Init Volume:
    [HawkYin] : Temp folder „C:\WINDOWS\TEMP\“
    [HawkYin] : Image path „D:\MyBack.PBD“
    [HawkYin] : bSecBySec 0, bChkdskErr 1.
    [HawkYin] : Query information of disk 0.
    [HawkYin] : Disk 0: dynamic 0, baddisk 0, total sectors 625142448, cylinder 38913, heads 255, secpertrack 63, secsize 512.
    [HawkYin] : Query information of partition 0.
    [HawkYin] : Partition 0: type 0x7 primary 1, letter C, hidden 0, start 63, total 33881022, used 17874208, clustersize 8.
    [HawkYin] : return error [0x 1154258]. File[VolumeItem.cpp], Line[ 277] .

    [HawkYin] : return error [0x 1154258]. File[Backup.cpp], Line[ 578] .

    [HawkYin] : return error [0x 1154258]. File[Backup.cpp], Line[ 583] .

    [backup] TaskProgressPage.cpp:585 P0 bpResult = 81218368
    EASEUS Todo Backup will backup your volume in sector-by-sector mode. Please relocate the temporary folder and image path to another volume. (0x01154258).

  29. @Mike sagt

    [HawkYin] : Temp folder “C:WINDOWSTEMP”

    der Temp Ordner von EASEUS darf nicht auf C: sein…

    das willst du doch Grade sichern 😉

    trage bei dir mal D: ein

    http://www3.pic-upload.de/11.08.09/7geulfi3b47q.png

    edit: und stell mal die Kompression aus

  30. Hab nun den Pfad auf D angegeben, zumindest legt nun die Sicherung los, ABER: Siehe Screen, Kompression egal ob an aus oder Maximum, erhalte immer diese Meldung!
    http://img3.dreamies.de/img/157/b/78hl7c3nnks.jpg

    Das Programm will wohl nicht, naja hat dann nicht sollen sein!!!
    Und Kompression wäre schon von Vorteil, da auf dem Netbook nicht allzuviel vorhanden ist.

  31. ok … dann öffne EASEUSEASEUS Todo Backup 1.0bin*ErrorReport.exe

    und drücke den Send Error Report

  32. Nach vielem Probieren hab ich nun die Fehlerquelle ausfindig gemacht. Meine Eset Security Fw hat irgendwas automatisch gebloggt! Nachdem ich die Firewall deaktiviert hatte, funktioniert das Backup nun.
    Also funkt das Prog. nach Hause, denn sonst wenn FW an ist funktioniert es nicht. Bin da Laie ist nur eine Vermutung!!
    Nun kann ich endlich mein Netbook sichern und es per USB Stick wiederherstellen.
    Es werden aber ab 4G immer 2 Dateien angelegt meine Sicherung ist 6GB, a:1x4GB und 1x2GB!!!
    Hmmmm ….

  33. hmmm… ich habe eben nochmal ein Image erstellt und habe nebenher TCPView laufen lassen, das wird aber nichts gesendet…

    wahrscheinlich hat Eset irgendetwas geblockt ❓

  34. Hier mal ein Screen des Zugriffs

  35. Hallo,

    kann mir jemand sagen wie ich ein Backup dass ich auf eine USB-Festplatte gemacht habe, mithilfe der Boot-CD, wieder einspielen kann.

    Die Boot-CD scheint keine externen USB-Platten zu unterstützen.

    Dank im vorraus

  36. Ich moechte einfach nur eine 100 % Kopie meiner Partition C.
    Und wenn ich mal wieder meinen PC versaut hab , baue ich die
    Platte raus ,schliese sie an anderen PC an , formatiere / partitioniere neu und schiebe die vorher geklonte Partition C von dort aus wieder drauf ….
    Geht das mit der Software ???

  37. @Caschy: Läuft das Teil auch unter W7?

  38. Könnte das bitte irgend jemand hier beantworten? Lt. Herstellerseite klappt’s jedenfalls mit XP & Vista. Ich benötige eine Alternative zur W7-eigenen Sicherungsmöglichkeit.

  39. Du bist in keine Supportforum hier. Haste 7? Probiere es aus 😉 Kleiner Tipp: ich habe kein Vista mehr – sondern nur noch 7 (und XP – das sieht aber Theme-technisch anders aus);)

  40. @Caschy: Nein, W7 habe ich nicht. Es handelt sich um eine Anfrage eines Bekannten. Ich hatte versprochen, mich drum zu kümmern. Er hat auch keinen Support bei mir gebucht. Das mache ich eben so.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.