Anzeige

EaseUS ToDo Backup 3.0: Acronis-Klon nun auch für kommerziellen Einsatz kostenlos (und mehr!)

Über ToDo Backup von EaseUS habe ich hier in der Vergangenheit berichtet, eine Software, die ein wenig an Acronis TrueImage erinnert, allerdings kostenlos ist. Ganz aktuell ist Version 3.0 erschienen und diese Aktualisierung bringt frische Features und die Möglichkeit mit, die Software auch im kommerziellen Umfeld kostenlos zu nutzen. EaseUS To Do Backup ist ein kostenloses Programm mit dem ihr einzelne Partitionen in eine Image-Datei sichern könnt.

Mithilfe des Programmes könnt ihr auch aus den erstellten Images einzelne Dateien wieder herausfischen, indem man einfach das Image mountet. Des Weiteren könnt ihr auch eure ganze Festplatte von einen auf den anderen Datenträger clonen. Kennen einige vielleicht von Acronis TrueImage. Wie der Screenshot verrät, können auch einzelne Ordner gesichert werden.

Auch könnt ihr euer komplettes System mit der mitgelieferten Notfall-CD wiederherstellen, falls mal nichts mehr geht. Finde ich schon ganz schick das Ganze, bei Bedarf ruhig ausprobieren und auf Halde legen. Eine Übersicht aller Features findet ihr hier. Wie ich finde eine super Ausstattung für ein kostenloses Programm. Ich beobachte die Software seit knapp 2 Jahren und kann sagen: die Jungs schrauben extrem fleißig dran.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. Hier sollte mal ein Beitrag erscheinen, wie man nervige Layer-Werbung entfernen kann.
    Beispiel: Siehe links!

  2. Hier Gibt es doch gar keine layer werbung du spacko.

  3. “ASCOMP BackUp Maker” ist „Freeware für private Nutzung!“
    Also kann ich es nicht kostenlos für meinen Aufgabenbereich einsetzen.
    Auf vielen Downloadseiten, auch von großen Computerzeitschriften, wird wie selbstverständlich davon ausgegangen, dass nur Privatnutzer dort unterwegs sind. D.h. Software wird einfachhin als „Freeware“ bezeichnet, obwohl dies eben nur für die Privatnutzung gilt.
    Sehr löblich und vorbildlich, dass hier der bei EaseUS ToDo Backup erlaubte kostenlose kommerzielle Einsatz erwähnt wird, und das sogar im Titel.
    Es würde mir (und wohl auch anderen) vieles Nachforschen ersparen, wenn direkt auf etwaige Kosten für kommerzielle Verwendung hingewiesen würde.

  4. @Pater Rolf Hermann Lingen

    Oder einfach mal für gute Software Geld ausgeben. Das fördert die Wirtschaft und macht auch nen gutes Gefühl.

    Ich kann’s mir nicht verkneifen… : die Kirche hat doch eh genug Geld, sollte daran also nicht scheitern ;P

  5. Irgendwie schaffe ich es nicht einen Bootfähigen USB Stick zu erzeugen. Der Versuch ein ISO zu erstellen schlägt auch fehl. 🙁 Das ganze obwohl ich Windows AIK installiert habe. Dazu noch die nerfige Werbung links, ist wohl nicht mein Tag

  6. Don Promillo says:

    Da ich rel. weit vom Monitor entfernt sitze (Media-Center PC) und die Ansicht im Browser entsprechend vergrössert habe, habe ich dieses „Ding“ mitten auf dem Bildschirm/im Text!

  7. Don Promillo says:

    @ Tommi

    Hast du die Anleitung hier befolgt?

    –> http://www.todo-backup.com/products/features/winpe-bootable-disk.htm

    Hat bei mir auf einen USB-Stick auf Anhieb funktioniert, obwohl ich sowas zuvor noch nie gemacht hatte und folglich auch dementsprechend wenig Ahnung davon habe.

  8. Konnte auch problemlos Win PE auf USB bannen und von dort booten. Dieses Pre OS-Dingens basiert – zumindest nach Installation von dem AIK – auch auf Win PE; und es bootet (zumindest bei mir) erheblich schneller als vom USB-Stick.

  9. falls windows mit ToDo nicht booten will, erst die mrb wiederherstellen und anschließen die bootpartition.

  10. Volker A Mönch says:

    Mein Tipp: Drive Snapshot. Perfekt für die Kommandozeile. Und schnell.

  11. @Volker A Mönch
    Seit wann ist Drive Snapshot kostenlos oder freeware?

  12. Hi, heute tagsüber mal getestet: arbeitet schnell und zuverlässig. Ganz nett als Acronis Ersatz…

    PS: Ich möchte ja nicht der berüchtigte dritte Nörgler heute sein, aber das Dingens links nervt tierisch…

  13. Trotz Anleitung und nochmaligen Downloaden bricht bei mir der Vorgang nach 2 Minuten immer ab, mit dem Hinweis ich sollte doch eine iso erstellen. Dieser Versuch schlägt dann auch nach ca. 2 Minuten fehl.
    Irgendwie ist da der Wurm drin, so ähnlich wie dieses Mistding links.

  14. Mit dem Ramsch da auf der linken Seite geht meine CPU-Auslasung auf 50% sobald ich runterscrolle, und so uralt ist mein Laptop jetzt nicht. Ist ja bald wie bei Lifehacker hier…

  15. Volker A Mönch says:

    @alter Mann Wo habe ich behauptet, dass es Freeware ist? Es war nur ein gut gemeinter Tipp.

  16. …links NERVT!

    Schönes Teil, auch Vorgaänger-Version und Pro-Version (war mal bei GOTD) funktionierte überall problemlos…
    aber Drive Snapshot ist schöner(?), besser, schneller(!), komprimiert besser,
    UND IST MAL WIEDER AUF DER AKTUELLEN c’t (als 13-Monats Vollversion!)

  17. Volker A Mönch says:

    @wosa GUI von Drive Snapshot ist sogar ausgesprochen hässlich, aber eben an der Kommandozeile besonders praktisch. Ob es schneller ist, habe ich bisher nicht vergleichen können, aber schnell ist es.
    Und es ist „portable“. Ich kopiere es immer auch gleich dort mit hin, wo die Images liegen. Dann komme ich auch noch in 30 Jahren an die Daten.

  18. Danke (einmal mehr) Cashy für den Tipp!

    Läuft rund und zuverlässig.
    Ist mir ehrlich gesagt völlig gleich ob es nun etwas langsamer ist, da ich es im Heimgebrauch eh höchstens 1x pro Woche anwerfen werde.

    1x Woche automatisch ein Backupimage der Systemplatte auf das interne Datenlager. (ebenfalls getestet, läuft rund.)

    Alle 2 Wochen die System-SSD auf ne externe 320er Platte klonen (gestern getestet, klappt einwandfrei), die im Notfall direkt angeworfen werden kann.
    Sowie auch im zweiwöchigen Turnus die Daten komplett auf ne große externe klonen.

    Dateien, die gerade in Bearbeitung sind liegen eh in der Dropbox bzw. dem zugehörigen TrueCrypt Container darin 😉

    Das sollte für Heimanwender ausreichend sicher sein 🙂
    lg

  19. Don Promillo says:

    Muss meinen Kommentar vom 11.08/13:51 revidieren. Ich bezog mich da noch auf Version 2.5. Da hier in den Kommentaren aber immer wieder zu lesen war, dass das Tool schnell sei, habe ich es nun nochmal mir der aktuellen Version getestet – und tatsächlich, diesbzgl. steht es Acronis nun in nichts mehr nach! Auch das erzeugte Image ist nun deutlich kleiner. Sind zwar immer noch ein paar GB mehr als mit Acronis, aber mittlerweile alles in einem vertretbaren Rahmen. Von daher: Daumen hoch für EaseUS ToDo Backup ab Version 3.0!

  20. Wo sortiert sich eigentlich die Professionalversion 2.5 ein? Die gabs ja auch mal im Laufe des Jahres für lau (und läuft zu Testzwecken noch hier auf dem Rechner)

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.