EaseUS Data Recovery Wizard: gelöschte Daten wiederherstellen

Flotten Tipp vom Eberhard zum Wochenende: EaseUS haut wieder raus – die Standardvariante des Data Recovery Wizard. Dieser stellt, so die Angabe von EaseUS, verloren gegangene Daten wieder her – laut Homepage sogar in einer deutschen Version. Die kostenlose Version bekommt ihr hier. Mit der Software stelt ihr Daten aller Art von Festplatten und anderen Datenträgern (Fotos von SD-Karten, USB-Sticks & Co) wieder her. Ausserdem können gelöschte Partitionen wiederhergestellt werden.

2011-08-18_233625

Ob die Software was taugt? Ich kann es euch nicht sagen, ich greife unter Windows und Mac grundsätzlich immer zu TestDisk und PhotoRec. Immer kostenlos, bisher in meinen Anwendungen immer von Erfolg gekrönt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Nehme auch Photorec aber dass hier kommt mir mal auf den Rechner, mal sehen, kann man immer mal gebrauchen. Danke für den Hinweis.

  2. Photorec und Testdisc kenne ich nicht, habe bisher immer undelete plus und recuva verwendet. Ein- oder zweimal, vor langer langer Zeit, habe ich mal easus probiert. war auch eine kostenlose Version auf irgendeiner Heft-CD. Hat bestens geklappt, auch bei einem Problem, wo ein anderes Programm (keine Ahnung, welches das war) nichts mehr ausrichten konnte. Also Danke für den Tipp, habe ich mal wieder eine Neuere Version für alle Fälle….

  3. N´Abend,
    dann werf ich noch den PC Inspector von Convar ins Rennen. Hat mir bisher schon einige Male sehr gut geholfen!

    mfg
    STefan

  4. Sehr solide und überzeugende Software. Habe mit den beiden großen easeUS Paketen (Data und Partition Recovery) schon gearbeitet und wirklich zufrieden. Angenehm ist, dass die Ergebnisse der intensiven Suche einfach gespeichert werden können und man so nicht zwingend alles am Stück wiederherstellen muss. Bisher die einzige Rettungs-/Wiederherstellungssoftware, die ich neben testdisk existieren lasse.
    Hat mir eine 500GB gerettet, die ich mit testdisk nicht mehr kriegen konnte.

  5. Hi,
    habe vor kurzem wie blöd nach einer Datenrettungssoftware gesucht und einiges an Müll auch ausprobiert.
    Diese hier hab ich bei meinen Recherchen nicht gefunden jedoch hab ich eins gefunden welches mich einfach nur überzeugt hat.
    Nennt sich GetDataBack und ich konnte damit sämtliche Daten in einem akkuraten Zustand retten nachdem die Festplatte bereits formatiert war.
    Werd mir deine hier auch mal ansehen, wünschte nur ich hätte diese Info schon vor 2 Wochen gehabt 🙂

    Gruß der Meejch

  6. Hallo,
    ich hatte gestern das Problem das eine 250 GB Partition nach einem BSOD nur noch in der Systemsteuerung
    im RAW Format angezeigt wurde, im Dateimanager nur noch das LW, aber keine Daten. Der EaseUS Data Recovery Wizard hat die Partition
    trotzdem gefunden und stellte (gefühlt 80%) der Daten wieder her, das ganze hat ca. 3 Stunden gedauert. Wie mStern schon sagte ist die Dateiauswahl sehr komfortabel und zu einem späteren Zeitpunkt kann auf das Ergebnis zurückgeriffen werden.
    Viele Grüße
    Eberhard

  7. mit dem aktualisierten Firefox 6.0 kann man diese Datei gar nicht herunterladen.

    Ich werde das mal ausprobieren, habe eine versehentlich formatierte RaidPlatte (BIGRaid oder wie das heißt) und auch Kaufsoftware hat mir bisher nicht weiterhelfen können

    danke für den Tipp, mal sehen obs nutzt

  8. @Connie
    Wo hast Du Probleme mit dem Herunterladen?
    Ich habe soeben mit dem FF 6.0 gesaugt …

  9. coriandreas says:

    Ich hab auch kein Problem, nur so als Rückmeldung:-) Ahh, ist etwa Deine Festplatte voll? Hatte erst gerade sowas;-)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.