EA verschenkt Wing Commander 3: Heart of the Tiger

Wing Comander – wer von den etwas „Älteren“ kennt die 1990 erschienene Weltraum-Flugsimulation nicht? In Person eines Raumjägerpiloten geht es gegen die außerirdische Rasse der Kilrathi. Die Spiele waren „damals“ eine Referenz in Sachen Sound und Grafik. Erfolgreiche Titel haben Nachfolger und so folgte nach Wing Commander II eben Wing Commander III – Heart of the Tiger – 1994 war das – schlappe ZWANZIG Jahre her.  Der letzte Teil, der die Auseinandersetzung Menschen Kilrathi zum Inhalt hat.

Bildschirmfoto 2014-08-05 um 21.01.39Ebenfalls fanden sich damals verstärkt Handels-Elemente im Spiel ein, zudem gab es richtige Zwischensequenzen mit echten Schauspielern. Christopher „Maverick“ Blair wurde von keinem anderen als Mark Hamill gespielt. Ebenfalls gaben Tim Curry und Ginger Lynn ihr Stelldichein. Großes Kino damals. Lange Rede, kurzer Sinn – im Rahmen der „Auf’s Haus“-Reihe von Origin gibt es jetzt das Spiel kostenlos für euch. Origin und Windows XP/Windows Vista/Windows 7 sind die Voraussetzung des Ganzen. Die Aktion läuft bis zum 02. September, viel Spaß! (danke Andreas!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Eigentlich würde ich das schon gerne mal wieder anspielen, aber erst irgendwo für den Download registrieren müssen? Och nö….

  2. Als Anmerkung: Das Spiel kann man nur in Englisch installieren, deutsch ist nicht verfügbar.

  3. Ein Traum, wollte sowieso in der alten Disketten-Kiste kramen, hätte WC3 da sicher gefunden und vielleicht sogar wieder installiert – nun aber „auf jeden Fall“

  4. Schöne alte Zeit. Ich habe aber letztens schon beim Summer Sale bei GOG zugeschlagen. Zwar nicht kostenlos, aber dafür ohne die komische Origin-Software..

  5. Disketten eher nicht.
    WC III war eines der ersten interaktiven Spiele mit für die damalige Zeit aufwendigen Videosequenzen.
    Das Spiel gab es auf 10 DVDs, die ich auch noch im Regal stehen habe 😉

    „The 7th guest“ war damals übrigens das erste interaktive Spiel. Steht gleich neben Phantasmagoria 😀

  6. Sorry! Ich meine CDs 😀 😀

  7. @Thomas: Hab mich auch schon gewundert wie das damals wohl auf die Rechner gepasst hat.
    Der Download ist mal eben 1,3GB groß. Wie groß waren die HDD’s denn so vor 20 Jahren? Oder musst man immer CD’s wechseln?

  8. Die ersten CD enthielt das Spiel, das man auf die HDD installieren musste.
    Den Rest hat sich das Spiel dann von den anderen CDs gezogen. Und das ungleichmäßig. Mal musste CD5 eingelegt werden und dann wieder CD2, je nachdem, wie man sich in einer Spielsituation entschieden hat 😉

    Hach, waren das noch Zeiten … da hat man sich damals zu jedem neuen Origin Spiel auch einen neuen Rechner gekauft, da der von vor 2 Jahren die Hardwareanforderungen nicht mehr erfüllte! 😮

  9. @Andreas damals hat man noch häufig die CD/Diskette gewechselt, und niemand hat sich darüber aufgeregt. Naja eigentlich schon, aber vollinstallation war damals unvorstellbar, also hat man’s hingenommen.

  10. @Tino,
    da hättest du aber lange kramen können, das ist ein bißchen groß für 3,5″ 🙂

    @Thomas,
    10 CDs? Bei mir sind es nur 4..

    @Andreas,
    jop, man musste wechseln, aber das war damals ja bei vielen Spielen so..

    Ansonsten: Bestes Spiel!

  11. Ab vom Thema, aber war nicht Rebel Assault so ziemlich das erste „interaktive“ Spiel auf CD-Rom? Hatte das damals (glaube mit nem Double-Speed-Laufwerk ^^).

  12. @Axl,
    stimmt 😀

  13. Oh ja, ich erinner mich. Hab’s für viel Geld gekauft aber nie gespielt. Ich glaube mein PC war damals zu schwach dafür.

  14. @Andreas Das Spiel bzw die Videosequenzen erforderten häufiges CD jonglieren. Ich kann mich noch genau daran erinnern; wie mein Kumpel und ich Fasziniert von den interaktiven Videosequenzen und dem Hammer Gameplay waren.

  15. WC 3 hab ich damals leider nie beendet weil ich noch ein kleiner Scheißer war und bei der Behemoth-Mission in dem Alter nicht gerafft hab wie es weitergehen soll. 🙁
    Und WC 4 dann.. war das geil!

    Und Malcom McDowell war auch genial als Admiral Tolwyn!
    Schade, dass der Film damals so ein Desaster wurde..

  16. Da werden Erinnerungen an lange Nächte wach.

  17. Da habe ich mir extra einen Pentium 60 gekauft. oh weh ist das lange her!

  18. @Thomas: zähl nochmal nach, das waren keine 10 CDs. Ich meine eher 6 oder so. Ich hab noch den Original-Karton hier rumstehen, bin aber grad zu faul ihn rauszusuchen 😉

  19. @Andi & Jon: Jo, WC 3 hat 4CDs und WC 4 hat 5. Ich habe nachgesehen 😀

    @Axl: The 7th guest und Rebell Assault kamen beide 1993 raus, jedoch bin ich mir ziemlich sicher, dass the 7th guest zuerst veröffentlicht wurde. Jedenfalls meine ich mich zu erinnern, damals mit meiner damaligen Freundin (jetzt Frau :D) erst zusammen an the 7th guest gerätselt zu haben und danach erst Rebell Assault gespielt zu haben.

    Ja, damals hat man zu zweit oder mehr am PC gesessen und gemeinsam Adventures wie z. B. The 7th guest oder die genialen Adventures von Lukas Arts gelöst.

  20. Wer das „Look And Feel“ von The 7th guest und Phantasmagoria erleben möchte, klickt einfach hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=45Z-Q5KVTyI
    http://www.youtube.com/watch?v=oAXC-MwfpHA

    Phantasmagoria war für damalige Verhältnisse sehr Gore-lastig und nur von über 18 Jährige zu erwerben.
    Nach heutigen Maßstäben lächerlich, aber die Ansichten der FASK und USK haben sich in den letzten Jahrzehnten ziemlich geändert. Ob zum Glück, vermag ich nicht immer bejahen.

  21. Das gab´s auf CD? Na gut, dann habe ich mich wohl vertan – wunderte mich auch über die Downloadgröße.

    Nebenbei: Die Sprache der Untertitel kann man übrigens auf Deutsch umstellen.

  22. Woran merkt man, dass man alt geworden ist?
    Auch ich hab das damals im Original gespielt. 😉

  23. Daniel Neumann says:

    Die Sprache (bzw. deutsche Untertitel) lässt sich im „Main Terminal“ einstellen.

  24. !!!SPOILER!!!

    Und zum Schluss jagt man doch glatt Kilrah mit der Spezialbombe in die Luft. Unfassbar, die Mist, sag ich da aus heutiger Sicht. Fand ich früher ganz toll. Und in WC4 wird Blair dann nur „Herz des Tigers“ genannt als Dank dafür…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.