E-Plus fixt an: LTE bis Ende Juni für fast alle kostenlos

Unterhält man sich mit mobilen Surfern, dann ist für viele E-Plus das Synonym für Langsamkeit und schlechtes Netz. Nun will das von Telefónica (O2) gekaufte Unternehmen mit Vorurteilen aufräumen und hat aus diesem Grunde angekündigt: wir sind jetzt mit LTE am Start, Anfang März startet LTE bei der E-Plus Gruppe. Das Interessante bei E-Plus: LTE bekommen alle Kunden ohne Preisaufschlag oder Leistungsbeschränkungen, alle Tarife arbeiten mit maximal verfügbarer LTE-Leistung.

eplus

„Deshalb ist LTE bei uns kein Premiumangebot, sondern Mittel zum Zweck im Interesse all unserer Kunden. Sie wollen keine Preisaufschläge und unübersichtlichen Tarifstrukturen. Für sie zählt allein, ihre Datendienste über ihr Smartphone zuverlässig, schnell und zu einem günstigen Preis nutzen zu können“, so Andreas Pfisterer, Chief Technical Officer der E-Plus Gruppe.

Hat das Ganze einen Haken? Natürlich: Die befristete Erhöhung der Surfgeschwindigkeit im Rahmen der „Highspeed für Jedermann“-Initiative gilt für den Zeitraum vom 01.12.2013 – 30.06.2014 für alle Bestands- und Neukunden im E-Plus Netz.

Ab dem 01.07.2014 gelten wieder die ursprünglich im Tarif vereinbarten Konditionen bzgl. der Surfgeschwindigkeit. Durch die jeweiligen Umstellungen entstehen keine Kosten. Nachdem das ungedrosselte Datenvolumen der Internet-Flat in eurem Tarif ausgeschöpft ist, verringert sich die Surfgeschwindigkeit bis zum Ende des jeweiligen Monats auf bis zu 56 KBit/s. Ausgenommen vom offenen LTE-Zugang sind BASE und E-Plus Kunden mit einer FlexiCard und aktuell iPhone-Nutzer im E-Plus Netz. Bleibt die Frage: was passiert mit der LTE-Möglichkeit nach dem 01.07.2014 und was werden die neuen Tarife dann kosten?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. Eplus ist hier im Norden fast nirgends wirklich zu empfangen nur im Keller

  2. „Mit LTE sind dann die inklusive-MB noch schneller weg“

    Das ist etwas, was ich in Zusammenhang mit LTE immer öfter lese.. Wenn ich 5Mb verbrauche, bleibt es bei 5 MB egal ob 3G oder LTE, nur haue ich die Daten schneller runter

  3. heheh o2 ist nur EIN VIERTEL so viel wert wie Wahtsapp 🙂

  4. @Jo: Ernsthaft? Steht doch im Text? man man 😉

  5. O2 hat Eplus natürlich NOCH NICHT gekauft.

    Der Fall liegt derzeit in Brüssel und wird bis Mai entschieden.
    http://www.infosat.de/Meldungen/?msgID=75380

  6. @Caschy: Oh, tatsächlich. Das war bei Dir so beiläufig im Nebensatz versteckt, dass man es glatt übersehen konnte. Woanders steht schon in der Überschrift, dass iPhones draussen bleiben müssen. 😉

  7. simyo hat gerade über FB bekannt gegeben das die auch dabei sind.

  8. Wie wäre es, wenn die Lappen von eplus erstmal ihr Netz so ausbauen könnten, das ich überhaupt ne EDGE-Verbindung bekomme!

  9. @Stefan B:
    Wo wohnst du denn?
    Ich habe mit Eplus seit Jahren keinen totalen Ausfall mehr, in ca. 90% aller Fälle sogar H+ und ich war gerade im letzten Jahr schon sehr viel quer durch Deutschland unterwegs.
    Meine damalige Hauptnummer mit o2 lief da wesentlich schlechter, weswegen die jetzt auch weg ist und komplett mit AldiTalk ersetzt ist.
    Nicht, dass ich deine Behauptung nicht glaube, aber ich hab es nunmal schon ewig nicht mehr erlebt, dass ich mit Eplus Schwierigkeiten habe, was viele aber nach wie vor behaupten.

    @Dominik: Warum sollte bei gleicher Nutzung der Datenverbrauch steigen? Schreiben die Leute dir deshalb öfter über WA, schicken die mehr Bilder werden News deswegen schneller geschrieben, so dass ich mehr lesen muss/ kann?
    Richtig – das ist nicht der Fall 😉

    • Bei der Diskussion wird ein wichtiger Punkt vergessen:

      Der Vorteil von LTE liegt ja nicht nur in der höheren Geschwindigkeit, sondern auch in der besseren Erreichbarkeit. Zum Beispiel, weil LTE-Funkmasten eine größere Reichweite und einen höheren Durchsatz haben. Wenn die Kunden nun zusätzlich die neuen LTE-Masten nutzen können, kann das für sie nur ein Vorteil sein.

    • Schön, dass sich alle an der Formulierung „mit LTE braucht man mehr Daten“ aufhängen und sich genötigt fühlen das richtig zu stellen. Ich behaupte einfach mal, dass eine schnellere Verbindung, wie es die Werbung immer predigt, Leute dazu verleiten wird sich doch mal ein Video auf YouTube reinzufahren. Weil das geht ja dann so schnell mit LTE. Damit meine ich NICHT, dass sich der Datenverbrauch für bisherige Nutzung durch LTE erhöht. Das ist ja klar.

  10. Das erste mal gibt es LTE damit auch für Prepaidkunden in Deutschland. Sehr cool.

    Und falls noch jemand Fragen sollte, es gilt für (fast) ALLE* Kunden im E-Plus Netz:

    „Die „Highspeed für Jedermann“-Initiative inklusive des Zugangs zur maximal verfügbaren LTE-Leistung gilt für alle Marken und Partner im E-Plus-Netz.“

    * außer für die armen Schweine mit FlexiCard und iPhone 🙁

  11. Also ich wohn im Süd-Westen und habe meistens besseren Empfang als welche mit O2 oder Telekom, der Empfang ist aber sehr stark Handy abhängig, mit meinem S3 läuft es perfekt. Freunde die auch Aldi Talk haben und direkt neben mir stehen haben meistens einen wesentlich schlechteren Empfang.

  12. @ Dominik Weil es schlicht und ergreifend falsch ist…?
    Datenmenge bleibt Datenmenge egal in welcher Geschwindigkeit übertragen wird.
    Sonst wäre es von der Logik her das gleiche wenn ich sage: Ich komme mit meinen 100Mb Inklusivvolumen 6 Monate hin, weil ich die Datenübertragung einfach am Smartphone abschalte. Dann hält das Freivolumen sogar ewig…

  13. @LaMo – ich bleibe trotzdem bei meiner These, auch wenn es keinen direkten Zusammenhang zwischen LTE und Datenvolumen gibt.

  14. @cashy Entschuldige, aber ich muss Dich leider korrigieren, Du liegst mit dem Kauf nicht ganz richtig. Ja, Telefonica will die E-Plus Gruppe kaufen und hat seine Absicht der Kartellbehörde gemeldet. Der Kauf wird dort jedoch derzeit noch geprüft und es bedarf natürlich der Zustimmung der Behörde. Die Entscheidung wird im Mai nach knapp 4 Monatiger Prüfung fallen. Ist die Antwort des Kartellamts positiv, wird Telefonica ab Juli den Kauf vollziehen können.

    Und nun kann jeder 1+1 zusammenzählen, warum E-Plus vorerst nur bis Ende Juni sein LTE Netz kostenfrei freischalten kann bzw. darf.

    Ich persönlich finde den Weg von E-Plus echt vorbildlich und mutig. Freies LTE, seine Flats im Ausland für 3 Euro nutzen und wenn man das Netz mal objektiv betrachtet, dann ist man mittlerweile sehr nah an Vodafone dran (Chip Netztest „Aufsteiger des Jahres“).

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.