E-Plus fixt an: LTE bis Ende Juni für fast alle kostenlos

Unterhält man sich mit mobilen Surfern, dann ist für viele E-Plus das Synonym für Langsamkeit und schlechtes Netz. Nun will das von Telefónica (O2) gekaufte Unternehmen mit Vorurteilen aufräumen und hat aus diesem Grunde angekündigt: wir sind jetzt mit LTE am Start, Anfang März startet LTE bei der E-Plus Gruppe. Das Interessante bei E-Plus: LTE bekommen alle Kunden ohne Preisaufschlag oder Leistungsbeschränkungen, alle Tarife arbeiten mit maximal verfügbarer LTE-Leistung.

eplus

„Deshalb ist LTE bei uns kein Premiumangebot, sondern Mittel zum Zweck im Interesse all unserer Kunden. Sie wollen keine Preisaufschläge und unübersichtlichen Tarifstrukturen. Für sie zählt allein, ihre Datendienste über ihr Smartphone zuverlässig, schnell und zu einem günstigen Preis nutzen zu können“, so Andreas Pfisterer, Chief Technical Officer der E-Plus Gruppe.

Hat das Ganze einen Haken? Natürlich: Die befristete Erhöhung der Surfgeschwindigkeit im Rahmen der „Highspeed für Jedermann“-Initiative gilt für den Zeitraum vom 01.12.2013 – 30.06.2014 für alle Bestands- und Neukunden im E-Plus Netz.

Ab dem 01.07.2014 gelten wieder die ursprünglich im Tarif vereinbarten Konditionen bzgl. der Surfgeschwindigkeit. Durch die jeweiligen Umstellungen entstehen keine Kosten. Nachdem das ungedrosselte Datenvolumen der Internet-Flat in eurem Tarif ausgeschöpft ist, verringert sich die Surfgeschwindigkeit bis zum Ende des jeweiligen Monats auf bis zu 56 KBit/s. Ausgenommen vom offenen LTE-Zugang sind BASE und E-Plus Kunden mit einer FlexiCard und aktuell iPhone-Nutzer im E-Plus Netz. Bleibt die Frage: was passiert mit der LTE-Möglichkeit nach dem 01.07.2014 und was werden die neuen Tarife dann kosten?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. Wann hat o2, eplus gekauft??
    🙂 W

  2. Interessant ist was mit den ANbietern wie AldiTalk und Simyo in dem Fall passiert. Können die mitziehen.
    Und zweitens wo findet man die Netzabdeckung für LTE

  3. Nutzt eplus denn seit dem Kauf durch o2 auch deren Netz? Dadurch hätten sie ja eine weitgehend gleiche Netzabdeckung wie die D-Netze.

  4. was is das denn für n müll?
    „unsere kunden wollen keinen tarifdschungel, deswegen fixen wir sie 7 monate lang an und verlangen dann die dicke fette kohle!“

  5. Wie siehts mit Unterhändlern a.k.a. MedionMobile aus?

  6. Nett, aber die sollen mal lieber ihre 2G- und 3G-Netze in Ordnung bringen.
    In den letzten 2-3 Jahren gings damit aufwärts. Jetzt geht dafür streckenweise gar nichts mehr (könnte natürlich auch am Smartphone liegen und ist nur ein subjektiver Eindruck für meine Region…).

  7. @Jonni
    @Victor H.
    Noch ist der Kauf von E-Plus durch O2 nicht in trockenen Tüchern. Die EU hat da noch ein paar Bedenken wegen der Wettbewerbssituation hier in D wenn nur noch 3 Anbieter übrig bleiben. Und bis die Technik dann soweit zusammengeschaltet ist, dass E-Plus die Sendeanlagen von O2(oder umgekehrt) nutzt, haben wir vermutlich schon 5G oder 6G hier laufen 🙂

  8. Mit LTE sind dann die inklusive-MB noch schneller weg. Das macht Sinn, wenn die Leute dann nach einem Tag nur noch mit 56k unterwegs sind.

  9. Ich hoffe das Eplus als nicht Apple Partner trotzdem irgend wie ein LTE Profil erstellen kann, damit man als Iphone nutzer auch in den Genuss kommt. Habe jetzt auch ein nicht zertifziertes Eplus Profil auf meinem iPhone für Mobiles Internet via UMTS, sollte doch auch für LTE gehen?

  10. „Mit LTE sind dann die inklusive-MB noch schneller weg“

    aua

  11. Wahrscheinlich nutzen die freie Kapazitäten bevor die Kunden der 1und1 kommen.

  12. Also ich freue mich auf LTE.
    Irgendwo hab ich gelesen, dass AldiTalk mitmacht, finde die Quelle aber gerade nicht.

    Mir geht es nicht mal um die Geschwindigkeit, viel interessanter sind die Latenzen bei LTE, vor allem da die Zellen nicht so überfüllt sein werden, da im Moment nur ein Bruchteil aller Smartphones überhaupt LTE fähig sind.
    Und mein Inklusivvolumen wird auch nicht schneller weg sein, warum auch? Ich verwende das mobile Internet ja dann auch nicht anders als vorher. Und da ich Videos auf einem Display unter 10″ schon immer unschön finde schau ich auch nie Videos auf einem Smartphone.
    Ich hoffe natürlich, dass AldiTalk LTE auch ab Juli kostenlos anbietet, denn einen Aufpreis dafür werde ich sicher nicht zahlen.

    Allgemein denke ich, alle Anbieter sollten LTE für alle öffnen (die maximale Geschwindigkeit könnte man ja trotzdem limitieren), da das auch eine Entlastung der 2G und 3G-Netze bringen würde, die teilweise ziemlich überlaufen sind.
    Stattdessen schröpfen die Provider die paar Leute, die bereit sind zu zahlen, um ihren Ausbau zu finanzieren, das konnte ich noch nie verstehen…
    Naja, wenn man sich anschaut, wie limitiert das mobile Internet in Deutschland ist, selbst wenn man bereit ist, viel Geld auszugeben, gibt es nur bescheidenes Volumen… da sollten sich die Provider mal ein Beispiel an einigen unserer Nachbarländer nehmen…

  13. Natürlich steigt der Datenverbrauch mit LTE. Denn alles geht flotter und man wird die Dienste intensiver nutzen. Vielleicht gibt es eine Hand voll Leute die auch weiterhin eisern einen Blick auf den Verbrauch haben.

  14. Naja da Eplus seit 2010 keine „Neu“-Tarife mehr gibt, stellt man sich natürlich die Frage wieviele noch einen mindestens 4 Jahre alten Vertrag haben…

    Gerade wenn man sich die Preisstruktur bei Eplus anschaut werden das nicht viele sein.

  15. Der Witz ist ja, dass das LTE-Netz von E-Plus schon seit ein paar Wochen läuft – nur kann man sich nicht einloggen (Stromverschwendung). Und die Netzabdeckung ist hier bereits sehr gut – obwohl hier nicht mal in der Nähe LTE angeboten werden sollte.

  16. Geschwindigkeit ist auf dem Smartphone eigentlich zweitrangig. Großer Vorteil an LTE ist aber der weitaus bessere Empfang in ländlichen Regionen über die 800er Frequenzen.

    Hat E-Plus überhaupt schon die Auflagen erfüllt? Oder müssen sie gar nicht mehr?

  17. Noch gehört O2 garnichts von E-Plus. Zumindest solange nicht bis die Regulierungsbehörden entsprechend das OK gegeben haben. Und das ist bislang nicht erfolgt.

  18. „Der Witz ist ja, dass das LTE-Netz von E-Plus schon seit ein paar Wochen läuft – nur kann man sich nicht einloggen (Stromverschwendung).“

    …und Crash-Tests sind Autoverschwendung!

  19. Ich muss hier übrigens mal eine Lanze für E-Plus brechen, das Netz hat sich m.E. in den letzten Jahren deutlich verbessert. Heute liegt es nicht mehr hinter Vodafone zurück, die Telekom mag noch besser sein.
    Das ist zumindest mein subjektiver Eindruck, da ich einen Base-Vertrag im Tablet und Vodafone im Smartphone habe…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.