Dyson V15 Detect ab sofort für 699 Euro in Deutschland zu haben

Schon im März stellte Dyson seinen neuen akkubetriebenen Handstaubsauger Dyson V15 Detect vor. Daher will ich euch die Technik nun nicht erneut herunterbeten, dafür lohnt ein Blick in Ollis ursprünglichen Post. Dyson hat nun aber eben bestätigt, dass der V15 Detect in Deutschland zu haben ist. 699 Euro verlangt man für dieses Modell.

Beworben wird der Dyson V15 Detect mit seiner Laser-Stauberkennung. Dadurch erkenne der Sauger laut dem Hersteller auch mikroskopisch kleinen Staub und können jenen entfernen. Zudem erhaltet ihr da über eine akustische Rückmeldung die Gewissheit, dass gründlich gereinigt wurde. Größe und Anzahl der Partikel werden erfasst und auf dem LCD-Bildschirm in Echtzeit wiedergegeben. Der hierfür verantwortliche Piezo-Sensor passt zudem die Saugleistung bei unterschiedlichen Staubmengen automatisch an.

Der Dyson V15 Detect ist ab sofort im Dyson Online-Store unter www.dyson.de und in den Dyson Demo-Stores ab Euro 699,- (UVP) erhältlich.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Reinhard Kutschbach says:

    Nachdem wir Jahre lang einen Dyson V8 hatten und es am der Zeit war wieder einmal etwas neues anzuschaffen, haben wir uns für einen G9 Akkusauger von Xiaomi entschieden. Leistung für unsere Zwecke durchaus vergleichbar, er ist leiser, leichter zu reinigen und kostet nur 1/4 des Preises eines Dyson. Allein der Preis ist bei Dyson der Grund kein Produkt dieser Firma mehr zu kaufen, auch wenn die Qualität der Produkte sehr gut ist, sehe ich diese Preise nicht gerechtfertigt.

    • Bereits 2018 hatte Dyson einen Jahresumsatz von 4,4 Milliarden brit. Pfund – bei 1,1 Milliarden Gewinn. Gerechtfertigt oder nicht – es wird bezahlt.

      • Wir haben auch einen V8 – der aber mittlerweile einen deutlichen Saugkraftverlust zeigt. Der Akku ist nicht das Problem, der ist in Ordnung, die Filter sind erneuert, also scheiden die auch als Ursache aus.
        Bleibt nru der Motor – akustisch saugt der wieder schon von Anfang an, aber irgentwoe bleibt die Saugleistung auf der Strecke.

        Ich muss ehrlich sagen, ich weiss nicht, ob ich mir nochmal einen Dyson kaufen würde – die sind gut, aber ob der Preis gerechtfertig ist, steht auf einem anderen Blatt. Ich finde die mehr als PRestigeobjekt in der Wohnung, enau wie ein Thermomix.

        Interessieren würde mich eher der Bosch mit Wechselakku, da ich auch mehrer Bosch-Akkus ahe, aber der kosten nochmehr als der Dyson.

        • Reinhard Kutschbach says:

          Schauen Sie sich mal die Sauger von Xiaomi an, der G9 ist schon ca. 1,5 Jahre auf dem Markt und kostet um die 160 Euro (Ebay Versand aus Hamburg) oder der G10 (Ca. 260 Euro) mit Display und etwas stärker, beide leise und einfach zu reinigen. Wir sind mit dem G9 sehr zufrieden und würden ihn wieder kaufen. Gibt es auch bei Amazon und kann bei Nichtgefallen ohne Probleme zurück geschickt werden. Und Nein ich bekomme keine Provision.

  2. Der Dyson Shop funtkioniert aktuell überhaupt nicht. Nachdem man das Produkt im Warenkorb hat und auf Zahlung gehen will nur Fehlermeldungen im der Chrome Entwickler Console 🙁

    Würde ja gerne bestellen aber der Shop lässt mich nicht.

  3. bei mir funktioniert der Shop……das Video fand ich stark. Okay das mit dem Laser und dem Display ist vielleicht außer für Allergiker Spielerei…..aber das mit den langen Haaren saugen ist wirklich irre. Ich mag Dyson, auch wenn die Preise hoch sind, aber die stecken extrem viel in die Forschung. Das finde ich wirklich beeindruckend. Meine Eltern haben den V6 von mir, weil ihnen ihr großer Sauger mit 80 viel zu schwer war. Der verrichtet auch nach vielen Jahren noch klaglos seinen Dienst.

  4. CafeGrande says:

    Wahnsinn. 700 Euro für einen Staubsauger.
    Ich gönne es jedem, der es sich leisten kann und sich über so einen Kauf freut.
    Ich zähle zu den „wenigen“, die für so ein „Werkzeug“ maximal 100 Euro ausgeben würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.