„Dying Light 2: Stay Human“: Techland arbeitet an zahlreichen Verbesserungen

Am Freitag ist das neue Open-World-Spiel und Zombie-Abenteuer „Dying Light 2: Stay Human“ erschienen. Ich habe am Wochenende hier im Blog einen Test veröffentlicht. Dabei erwähnte ich auch, dass in meiner Review-Phase noch zahlreiche Bugs aufgetreten sind. Wie der Entwickler Techland nun informiert, arbeite man sowohl an der schnellen Behebung als auch neuen Features für alle Plattformen.

Dabei hat man drei Info-Grafiken veröffentlicht, die zeigen, welche Optimierungen am PC, an Xbox-Konsolen sowie den PlayStation-Plattformen zu erwarten sind. Beispielsweise ist offenbar für die Xbox Series X ein weiterer Grafikmodus mit Framerates jenseits von 60 fps und mit VRR eingeplant.

Schon der Day-One-Patch kam an meiner Xbox Series X auf über 34 GByte, ich bin gespannt, was Techland da in nächster Zeit noch nachreichen wird. Schön, dass die Arbeiten aber auf Hochdruck laufen und keine Plattform vergessen wird.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Ich wäre schon mit einer Möglichkeit
    Wahl der Sprachausgabe zufrieden. Ist aktuell auf allen Plattformen ein Graus…

    • André Westphal says:

      Soll ja kommen laut den Bildern – also die Möglichkeit, die englische Sprachausgabe zu aktivieren, auch wenn das System nicht auf Englisch gestellt ist.

      • Geht jetzt schon:

        Menü/Options-Taste auf dem Spieleintrag von Dying Light 2 im PlayStation-Dashboard und wählt „Spielinhalte verwalten“ aus. Hier könnt ihr nun einzelne Sprachdaten gezielt installieren und entfernen.
        Deutsch deinstalliert, Englisch installiert.
        Nun ist bei mir das Menü auf deutsch und die Sprachausgabe in englisch.

        • Wer am PC spielt kann auch diese Methode nutzen. Zumindest für Steam. Für den Epic Games Store geht sie aber evtl. auch. Ich nutze es so für Steam.

          Das Spiel in Deutsch installieren. Danach unter …\Dying Light 2\ph\work\data_lang\ den Ordner speech_de löschen. Er nutzt dann automatisch die speech_en. Ergebnis: Deutsche Texte und englische Sprachausgabe. Die englische ist meiner Meinung nach eh die bessere. Vielleicht muss man auch unter Steam bei den Spiele-Eigenschaften (Rechstklick auf Dying Light 2) mal die englische Sprache installieren um den speech_en Ordner zu haben.

          • Geht exakt so auch für die epic Store Variante, habe meine Version Dank mydealz und mit VPN für 14€ geschossen 🙂

  2. Ich kann die ganzen negativen Kritiken zum Spiel in keinster Weise nachvollziehen. Bisher läuft das Spiel bei mir extrem gut und ich hatte keinerlei Bugs die Grafik finde ich, entgegen der vielen Meinungen im Netz, richtig gut – Raytracing kommt super zum Einsatz.
    Also das Spiel ist ein super Nachfolger und macht extrem Laune.

  3. Die deutsche Übersetzung ist einfach grauenhaft. Zum Glück habe ich es auf Englisch umgestellt bevor ich das Spiel in die Tonne gekloppt hätte.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.