DxOMark: Pixel 4 schneidet gut ab, keine Chance gegen Huawei Mate 30 Pro

Das Google Pixel 4 ist mittlerweile vorgestellt und wurde selbstverständlich vom Team des DxOMark direkt zu einem ausgiebigen Kamera-Test herangezogen. Schließlich konnten die bisherigen Pixel-Phones mit ihren Kameras immer sehr gut überzeugen und reihten sich mit in den vorderen Plätzen beim Smartphone-Vergleich ein. Das Pixel 4 ist nun Googles erstes Smartphone mit Dual-Kamera-Setup, bestehend aus einer 12,2 MP Hauptkamera und einem zusätzlichen 16 MP Tele-Sensor. Auf eine Ultra-Weitwinkelkamera verzichtet Google allerdings und verspielt damit zumindest laut DxO so einige Chancen, den Thron zu erreichen.

Auf den ersten Plätzen rangieren auch weiterhin das Huawei Mate 30 Pro, das Samsung Galaxy Note 10+ oder auch das OnePlus 7 Pro – daran kann auch ein Pixel 4 nichts ändern. Klar: Triple- oder sogar Quad-Kamera-Setups bieten deutlich mehr Spielraum für Sensoren wie einem ToF-Sensor oder der erwähnten Ultra-Weitwinkelkamera, dennoch sind es eben jene Geräte, mit denen sich das Pixel 4 nun einmal messen muss. Am Ende reichen dann aber auch Features wie der Bokeh-Modus oder der Nachtmodus trotz eigentlich guten Ergebnissen nicht aus, um sich gegen Huawei und Co. behaupten zu können.

Dennoch soll das Pixel 4 keinesfalls schlechte Fotos oder Videos machen, das war auch nicht zu erwarten. Wer eine schnelle Kamera zur Hand haben will, die weiterhin auch aus der Hüfte heraus sehr gute Aufnahmen anfertigen kann, wird mit dem Gerät sicherlich dennoch sehr glücklich werden. DxO erwähnt hierbei die hohen Details in Aufnahmen mit vielen Kontrasten. Ebenso überzeugen die Farbdarstellung, aber auch der blitzschnelle Autofokus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. Die Zusammenfassung kommt mir verfälschend vor. Ich empfehle die Lektüre des Originalartikels und Betrachten der Bilder dort. Danke für den Hinweis!

  2. Komischerweise ist das iPhone 11 Pro noch nicht bei DXO in der Liste und taucht auch nicht im Vergleich auf. Dabei ist es doch schon 4 Wochen draußen?

    • Ja die warten auf das Deep Fusion Update. Dieses Maßstab legen die nur bei Apple an, bei Samsung etc war das egal. Und als die deren Kameras mit Updates besser gemacht hatten, wurde nicht erneut getestet.

      Nicht falsch verstehen, schreibe gerade von meinem iPhone 11 Pro aber so ein Apple Fanboy wie DxO Mark kann niemand sein.

      Die iPhone 11 Pro Wertung im jetzigen Zustand würde mich sehr interessieren aber anscheinen gibt es da einen Interessenkonflikt und anscheinend darf man – sofern man weiterhin Apple Werbung auf seiner Seite haben will – keine schlechten Ergebnisse veröffentlichen.

      • Stimmt, hab ich ganz vergessen, dass das Deep Fusion Update noch aussteht. Wobei das 11 Pro auch jetzt schon unter die Top 2 kommen würde

      • Naja, den Test vom Mate 20 Pro hat man seinerzeit auch sehr lange zurückgehalten weil dieses nicht nennenswert besser als das P20 Pro abgeschnitten hatte – wird also auch bei anderen Herstellern gemacht.

        Und ich bin definitiv kein Apple Fanboy – das Gegenteil eher.

  3. Unabhängig von der Einordnung des Pixel halte ich von DxOMark gar nichts.

  4. Dieses Möchtegern-Flagship kann es einfach nicht. Hatte schon erwartet dass es gegen das Mate 30 Pro oder gegen das P30 Pro abkackt. So ein Gurkentelefon für so viel Kohle…nein Danke. Nicht mal ein Weitwinkel verbaut, und das Ende 2019 ! Das hat mittlerweile jedes Mittelklasse- Phone.

    • Scharfe Definition von „Abkacken“ würde ich sagen,
      daß also gegen das Pixel 4 als „top performer for video, ranking at the top of our database alongside the Samsung Galaxy Note 10+ 5G“ alle anderen als Gurkentelefone abkacken“?

      • Es ging wohl eher um den Gesamteindruck des Pixel 4. Nachdem nun auch die Kamera nicht mehr top ist, gibt es mittlerweile keinen Grund mehr, so eine kastrierte Gurke zu kaufen. Selbst hier in Caschys Blog spürt man zwischen den Zeilen deutlich die Enttäuschung. Es wird berichtet, aber dieses mitschwingende ‚wow‘ ist weg.
        Google hat es (wahrscheinlich mutwillig, wie bereits geschrieben) verkackt.

  5. Was interniert mich dieser Benchmark… der Ist eh nur Marketing bla bla .. Vergleichsblider bringen mehr. Und da ist das P30 z.b nicht gerade das beste…. bzw deutlicher gesagt, andere schaffen mehr Dynamik und Detailreichtum.

  6. Je nachdem wie man die Kriterien „zurechtrückt“ gewinnt das eine oder das andere Gerät. Ich halte davon ebenso wenig bis gar nichts. Hatten die nicht mal beim Pixel 3 den sehr guten Nighmode außer Acht gelassen, da man den ja „explizit“ aktivieren müsste? Nun haben es alle verbaut, aber das Pixel 3 wird nicht neu getestet? Selten so gelacht. Wenn man so Pipifax-Kriterien wie Weitwinkel als Nonplusultra verkauft und alles andere wie „aus der Hüfte immer geile Bilder ohne zu frickeln“ vernachlässigt kann man nur verlieren. Wenn man aber mal die Innovationen wie Dual Exposure oder Astrofotografie mit einbezieht, ist alles andere plötzlich nur noch Spielzeug. Achja, das Ganze geht mit 2 Sensoren als Haupkamera. Andere Hersteller: Schlechte Software wird mit Hardware totgeschlagen…warum wollen wohl alle einen passenden GCam-Mod? Genau, weil die herstellereigene Software in Sachen Fotografie und Nachbearbeitung deutlich hinterhinkt.

    • Ich bin mit meiner Familie öfter unterwegs in anderen Städten oder Wandern. Worum mich der Rest der Familie stets beneidet ist Weitwinkel bei Selfie und Hauptkamera.
      Night Mode, Astro und Double Exposure reizen mich als Freak, spielt aber bei normaler Kameranutzung eine eher untergeordnete Rolle.

      • Weitwinkel hat natürlich in bestimmten Bereichen schon etwas, gerade auch in deinem Einsatzgebiet. Aber es ist doch schön, dass es da unterschiedliche Ansätze gibt. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist der Night Mode fast den ganzen Tag von Vorteil. Wenn rein auf die Bildqualität geachtet wird, habe ich nie bessere Fotos eines Smartphones gesehen. Abends in geschlossenen Räumen schon mal gar nicht – das ist teilweise lächerlich, was sich Andere hier leisten. Das sieht auf dem kleinen Display vielleicht noch akzeptabel aus, aber bitte nicht ranzoomen. Bei mir macht das fast 80% der Fotos aus.
        Double Exposure zielt ebenfalls rein auf die Bildqualität ab. Das ist natürlich nichts, was evtl. die Masse begeistert. Aber seit wann begeistert sich die Masse auch für Qualität? 😉 Oft spielen andere Kriterien eine Rolle und das soll von mir aus auch so bleiben. Finde gut, dass es noch Hersteller gibt, die nicht immer mit dem Strom schwimmen und sich zuerst auf wenige Sachen konzentrieren, die dann aber gut umgesetzt werden anstatt nur mit Zahlen (Megapixel, Anzahl von Objektiven, etc.) zu protzen.
        OnePlus ist da ja auch so ein Kandidat. Beim recht aktuellen 7 Pro war ich erschrocken, als ich Tageslichtaufnahmen gesehen und auf Gesichtern gezoomt habe. Und was das im Vergleich zum Pixel 3 für eine gute Bewertung bekommen hat – da war für mich alles klar.

        • Stimmt. Immer noch beeindruckend, was Google im Dunkeln rausholt. Besonders die aktuellen Detailvergleiche bei DXO verblüffen. Aber darauf haben sie sich nun schon etwas zu lange ausgeruht.

    • Nicht ganz falsch, ändert aber nix an der Tatsache, dass das Gesamtpaket Pixel 4 einfach nicht mehr (zu dem Preis) überzeugt und wie ein lieblos rausgerotztes Stück Hardware daherkommt. Daher ist der Pixel-Kundenstamm zu Recht enttäuscht.

  7. Ach, DxO … schenkt den gewürfelten „Bewertungen“ echt noch jemand Beachtung?

  8. Was denn für ein Whow-Effekt? Sowas hatte Steve Jobs mit MacOS X, iPod & jesusPhone inszeniert, aber Google baut einfach nur souveräne Smartphones übrigens mit derselben Kamera.app auf allen Pixel, auch in der Mittelklasse. Jetzt ist auf einer Ranking-Site das Pixel 4 photomäßig in der Top-Liga gelandet und hat den Spitzenplatz verpaßt, weil der Superweitwinkel-Trend verpaßt wurde (was ich auch schade finde), aber videomäßig ist’s noch der Spitzenreiter, obwohl DxOMark nur 1080p testet und ich gern mal die Google-Stabilisierung mit 4K verglichen gesehen hätte. Ist das wirklich ein Grund, hier seinen Haß auf vermeintlich „abkackende Gurkentelefone“ reinzukübeln?

    • Sorry, sollte eine Antwort an Martin & JoeM werden.

      • Kein Hass, nur Enttäuschung gepaart mit Ungläubigkeit, dass sie’s einfach nicht hinbekommen wollen.

        • Dann kauf‘ Dir halt’n Huawei, wenn Dich der mangels Superweitwinkel vergeigte Spitzenplatz bei DxOMark so empört. Mein Pixel 2 XL reicht mir locker noch bis zum Pixel 5, nach Wegfall des Photospeichers vielleicht sogar bis zum Pixel 6, aber performantes Stock-Android & Updates sind mir schon auch wichtig.

  9. Mh, ein Android-Telefon mit mehrjähriger und dabei stets unverzüglicher Update-Garantie was das Betriebssystem anbelangt. Moment, da kommt Google mit seinen Pixel-Smartphones infrage und dann noch…ähm, keiner weiter. Also auch 2019 muss man sagen, kacken alle übrigen Hersteller, die auf Android setzen, auf ganzer Linie ab. Insofern ist und bleibt das Pixel hier nicht nur unangefochten an der Spitze, sondern genießt hier einfach den scheinbar ewigen Status eines Alleinstellungsmerkmals. Was nützen mir die dämlich, dümmlich, quietschebunt aufgestülpten Oberflächen der anderen Hersteller, die vermutlich niemand jemals nachgefragt hat und die dann dafür sorgen, dass die Updates entweder gar nicht, oder mit drei Jahren Verspätung kommen. Sorry, aber für den Preis ist und bleibt dann auch ein Pixel 4 absolut konkurrenzlos und unschlagbar. Scheiß‘ doch auf die Weitwinkelkamera. Es gibt weit Wichtigeres.

    • Oli, klingt so, als hättest Du schon lange kein Samsung oder Oneplus oder Android One Smartphone mehr benutzt …

      • Ja, richtig. Also dann informiere mich, welche der genannten Anbieter hat bereits der breiten Masse Android 10 mit Sicherheitsupdatestand vom 06.10.19 zur Verfügung gestellt? Und bei welchem der genannten Anbieter habe ich mit Erwerb des Telefons, sagen wir in 2019, zugleich die Garantie, dass diese Updates in der Aktualität auch monatlich bis wenigstens 2022 angeboten werden? Ich bin gespannt…

        • Bzgl. Android 10 siehe mein Kommentar von eben an Kinzie. Aber bei Samsung und Oneplus bekommst Du definitiv die Updates bis 2022.

          • Ach, da ich gerade auf einem S10 schreibe: Das hat Sicherheitspatch Stand Oktober 2019. Ich kümmere mich da gar nicht so aktiv drum. Das funktioniert mittlerweile einfach.

          • Oha, hilf‘ mir, denn ich finde dazu rein gar nichts. Also dass das S10 Android 10 bekommen hat, ist klar, aber wo genau finde ich verbindliche Zusagen, direkt von Samsung, wonach man Updates bis 2022 „garantiert“, wie Du gerade geschrieben hast. Das höre ich heute tatsächlich zum ersten Mal und würde gern mehr dazu erfahren. Woher stammt diese Info?

            • Abgeleitet aus meinen persönlichen Erfahrungen, die für mich(!) wichtiger sind als irgendwelche Marketingversprechen. Klar ist Google an dieser Front führend. Die Konkurrenz ist aber nicht so viel schlechter, als dass mich das irgendwie stören würde.

              • Das habe ich in dieser Form tatsächlich nicht mitbekommen. Mein „altes“ LG G5 hat dieses Jahr immerhin schon Android 7 bekommen. Und damals, wobei so lang ist es ja auch noch nicht her, war das auch mal ein sog. Flagschiff zu einem nicht unerheblichen Preis. Gleichwohl lernt man so als Nutzer, dass man für die meisten Hersteller eben egal ist, sobald das Telefon einmal gekauft ist. Aktuell sehe ich im Freundeskreis bei zwei Nokia Nutzern, dass diese Mitte 2019 Android 8.1 erhalten haben. Wow. Das waren und sind insofern bislang meine Erfahrungen. Mit Samsung habe ich mich bis dato nie weiter befasst, da ich die Telefone immer schon strunzlangweilig und hässlich finde. Subjektiv, ja – aber so ist es nunmal…

    • Meine Rede! Das möchten aber Einige nicht wirklich verstehen, oder setzen eben ihre Prioritäten bei der Handy-Auswahl nach anderen Kriterien. Dass dann aber der Rest des Systems dann gar nicht mehr so toll ist (Stichwort: Gurkentelefon mit welchem Support?) wenn man sich mal das Gesamtpaket „Pixel“ im Vergleich zu anderen anschaut, wird dann gerne mal vernachlässigt. Das Pixel 4 / XL ist und bleibt als Gesamtpaket, auch für den augenscheinlich sehr hohen Preis, eben doch erste unangefochtene Liga. High-End Performance, High-End Kamera, High-End Display, mehrjähriger Support, paar nette Gimmicks als Innovationen…was will man mehr? Eine nach einer Testseite Super-Duper Kamera, die in den höchsten Tönen gelobt wird, aber das System darunter man am liebsten in die Tonne kloppt? Ja, nee, iss klar 😉

      • @Martin klingt so, als wärst Du der Meinung, dass Samsung, Oneplus oder andere Android One-Geräte mit der Pixel-Reihe vergleichbar wären? Die haben evtl. supportmäßig nachgezogen, aber da gibt es weder eine Zusicherung wie lange oder welche Versionen das Gerät noch bekommt. Android One, andere Baustelle, hier verzögern die Hersteller selbst die Updates, die kommen nämlich nicht von Google direkt und High-End gibts da auch nicht. Welches andere Android / Android One Gerät hat heute schon eine releastes Android 10?

        • Erst letzte Woche hatte ich mein altes S7 von 2016 mal wieder in der Hand. Und, man mag es kaum glauben, aber es gab ein Update, sodass es mit Sicherheitspatches auf aktuellem Stand ist. Major Release Updates interessieren mich nicht. Eher im Gegenteil, ich freue mich nicht, dass demnächst meine Smartphones (unterschiedlicher Hersteller) Android 10 bekommen. Mit jeder Major Release verschlechtert sich das System durch immer stärkere Sicherheitsfeatures und Stromsparmechanismen.

    • Genau Digger.
      Du hast es gesagt!

  10. Ralph Teller says:

    Letztens ein „lustiges“ Vergleichsphoto-Schiessen“mit Arbeitskollegen gemacht.
    160€ Xiaomi Redmi Note 6 gegen iPhone X im Büro… einfach mal nebeneinander auf den Tisch gestellt und parallel den Raum fotografiert.
    Fazit. Beide Geräte erzeugen sehr ähnliche Bilder in Innenräumen. Teilweise war sogar das Xiaomi schärfer.
    Rauschen war gleich, Farbdarstellung und Kontrast ebenso.
    Lasst Euch nicht irre machen von der Hyper-Werbung.

  11. Ich denke, ich kauf mir am Black Friday dass XL mit 128 GB.
    Auch wenn ich Hartware Technisch einige Abstriche hin nehmen muss!
    Wie z.B. kein Wifi 6.
    Keine Triple Kamera!

    Trotzdem ganz ordentlich.
    Vielleicht erhöhen Sie ja noch Ihre Update Zyklen auf 4 Jahre!

    • Das Pixel 1 kam mit 7.1 auf den Markt und hat auch noch Android 10 erhalten. Also an Jahren allein würde ich das nicht unbedingt festmachen. An Versionen samt Patchen ist auch Ok 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.