Durchschnittlicher mobiler Datenverbrauch liegt bei 196 MB/Monat – Bei Euch auch?

Im Telefonica-Blog ist derzeit anlässlich des neu gestarteten O2 Loop Smart-Tarifs zu lesen, dass der durchschnittliche monatliche mobile Datenverbrauch bei 196 MB liegt. Das wäre nicht viel und ist von so gut wie jeder dieser mobilen Pseudo-Flatrates abgedeckt.

o2-SIM-Karte-120dpi
Allerdings liest man in einschlägigen sozialen Netzwerken schon zu Monatsanfang immer wieder, dass die Nutzer gedrosselt sind. Wie passt das zusammen? Ähnlich wie beim von der Telekom errechneten Durchschnittsverbrauch bei DSL-Anschlüssen, werden natürlich auch hier alle Kunden zusammengefasst. Der eine nutzt Internet mobil überhaupt nicht, der andere vielleicht 10 GB. So klingt der Wert auch durchaus realistisch.

[werbung] Die Zahlen sind allerdings von 2012. 2011 lag der Durchschnittsverbrauch bei 147 MB. Wir haben aber 2013, die durchschnittliche Nutzung dürfte sich demnach, wenn man die letzten Jahre betrachtet, noch einmal erhöhen und weit über den in vielen Angeboten vorhandenen 200 MB liegen. Die gesamte Statistik gibt es hier (Mobilfunk ab Seite 18). Dreiste Werbemasche von O2, oder näher an der Realität als gedacht?

Wieviel mobiles Datenvolumen vebraucht Ihr denn im Monat so? Stoßt Ihr regelmäßig an Eure Drosselungs-Grenze? Wenn ja, nutzt Ihr dann die langsamere Verbindung oder verzichtet Ihr ganz?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

127 Kommentare

  1. Bin aktuell bei etwa 1,5 GB im Monat. Ausschließlich auf dem iPhone, ohne Tethering o.ä.
    In meinem Tarif bei der Telekom ist 1 GB inklusive. Sobald die SMS mit dem Hinweis zur Drosselung kommt, wird schnell auf pass.telekom.de ein weiterer Gigabyte für 4,95€ nachgekauft.

  2. Ich nutze so zwischen 600-800MB im Monat. Ich würde vermutlich auch noch deutlich mehr verbrauchen, aber bei mir in der Gegend gibt es häufig nur Edge

  3. Ich habe 300MB bei O2. 1GB würde mich 10€ kosten. Unverschämterweise bekomme ich aber nicht 1GB mehr für 10€ mehr, sondern nur 700MB aufgerüstet zu insgesamt 1GB. Daher quäle ich mich Monat für Monat mit Modemgeschwindigkeit durchs Internet und boykottiere die Geldmacherei. Ich verbrauche – ohne Youtubevideos und ähnliches – ca 600MB im Monat. Videos und Syncronisation über 3G wäre wirklich schön, aber dann hätte ich einen weitaus größeren Verbrauch…

  4. Bin o2 Kunde und kann dem nur zustimmen, mein Verbrauch liegt wirklich bei 196MB… PRO TAG.

  5. Ich bin wohl da ein sparsamer Nutzer und mache viel in der Uni via WLAN. Somit komme ich mit meiner 150MB Flat ganz gut zurecht und erreiche meist gerademal die 80% (also ca. 120MB) jeden Monat. Würde ich YouTube schauen, Musik streamen etc. dann wäre das natürlich um einiges mehr. Dafür habe ich aber dann meist WLAN bzw. offline Musik / Videos auf Tablet und Handy.

  6. ich hab bei der Teledoof 1 GB Traffic mit HSDPA/LTE Speed, danach nur noch EDGE, der HSDPA/LTE Speed reicht meistens ne woche / anderthalb, d.h spätestens ab Monats mitte gibts nur noch 384 Kbit/s :/

    aber der durchschnitt von O2 mit den knappen 200 MB kommt auf die Kundenmasse hin

  7. Also ich lieg troz WLAN bei der Arbeit da schon deutlich drüber…Kann mir gut vorstellen, dass sich der Durchschnitt auch durch Leute ohne Smartphone aber mit Internet-Vertrag (z.b. wegen SMS- oder Telefon-Flat) nach unten korrigiert

  8. Also in der Regel komme ich mit meinen 1GB so knapp über den Monat.
    Wenn ich gedrosselt werde und es eine Woche oder länger zu Monatsende ist, buche ich Traffic nach.

  9. ca. 400 MB. Mehr brauche ich nicht.

  10. kwierichs says:

    iPhone: ca 250 MB
    ipad mini: ca 1.5 GB

  11. Bei mir sind es ca. das 10-fache also gut 2GB exkl. Spotify.

  12. Komme gerade so mit meinen 500 MB (Simyo Flat 200) hin. Nutze hauptsächlich Email und RSS Feeds.

  13. Netter Versuch von o2. Wie du schon erwähnst, stecken die Kunden mit drin die auf Datenoptionen verzichten.
    Wenn ich nicht die Möglichkeit habe auf Wlan zu wechseln, dann brauch ich 4-5 GB im Monat. Mit Wlan brauch ich ca. 1,5 GB. Dann verzichte ich aber auch viel auf App Updates und Stream Geschichten.

  14. Bin gerade, als „alter Zausel“, neu im Smartphone-Bereich. Die ungedrosselten 200 MB (T-Mobile, nur Beispiel) halte ich schon für extem grenzwertig und für eine unverschämte, überteuerte, ja „Wucher“-Geschichte, wenn ich die Datenübertragung via Stick fürs Laptop betrachte. Frage mich da wirklich, wie sich der Preis rechtfertigt? Jemand ’ne zuverlässige Anwort?

  15. 2,4Gb reichen meist bis zum 28. – und da halte ich mich bzgl. Online-Radio usw. schon zurück…

  16. Bei mir sind es zwischen 100 – 300MB, die Drossel zieht bei mir bei 200MB. Datenintesives mache ich nur im W-Lan.

  17. Ergänzung: Mir fehlt da irgendwie der Sinn von „Mediatheken“ usw…

  18. Ich verbrauche etwa 1.5 GB im Monat.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.