Duplicati: Backup-Programm für Windows

Duplicati ist ein kostenloses Open Source Backup-Programm, welches aus der Linux-Welt in die Windows-Welt herüber geschwappt ist. Kostenlose Backup-Programme gibt es zwar mittlerweile wie Sand am Meer, doch aufgrund der Einfachheit möchte ich euch Duplicati ans Herz legen (am Ende des Beitrags gibt es noch ein Video). Des Weiteren besticht es durch seine Features: auf FTP- oder WebDAV-Servern sichern: alles kein Problem.

Duplicati Setup Wizard-1

Nach der Installation mus man logischerweise erst einmal ein Backup-Set anlegen. Wer sich mit dem Programm vertraut gemacht hat, der kann später viele Sets auch in Gruppen zusammen fassen.

Duplicati Setup Wizard-2

Standardmäßig ist beim Benutzer der Dokumentenordner vorselektiert, wer eigene Ordner sichern möchte, der sollte dies explizit angeben.

Duplicati Setup Wizard-3

Verschlüsseln und mit Password versehen? Klar, kann man auch 🙂

Duplicati Setup Wizard-4

Die Auswahl der Sicherungsorte. Braucht man nichts zu sagen, oder?

Duplicati Setup Wizard-5

Für diesen Beitrag habe ich einen lokalen Ordner auf der Festplatte gewählt. Der Großteil wird sicherlich seine Backups auf einer anderen Festplatte ablegen (falls die erste abraucht).

Duplicati Setup Wizard-6

Zu den oben zu sehenden Optionen: im ersten Punkt kann man festlegen, wann und wie oft ein Backup gestartet werden soll. Durch den Rest könnt ihr euch durchackern. Dateienausschluss ist auch dabei und und und.

Nach dem Abschluss wartet Duplicati im Tray auf seinen Start. Natürlich gibt es inkrementelle Backups. So könnt ihr selbst nach zufälliger Löschung von Dateien diese aus irgendeinem Backup-Set wiederherstellen.

Dock-12

Von dort könnt ihr über den Wizard euer Backup manuell anstoßen oder auch neue Sets planen.

Alles in allem ein erstes Fazit: coole, kleine Software. Nach wenigen Minuten Einarbeitungszeit hervorragend zu bedienen. Hier geht es zur Homepage von Duplicati. [gefunden im efb]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. @All

    Off-Topic

    Kurz ne Info. Wir gehen auf die Strasse. 15.00 Uhr am Potsdamer Platz in Berlin. Berliner? Hüpf doch morgen mit in die Menge rein? 🙂

    Samstag, den 12. September 2009.

  2. Seit Vista wird ein Backuptool direkt ab Werk mitgeliefert, das nach meinen bisherigen Erfahrungen wunderbar funktioniert. Der ein oder andere hat vielleicht schon von „RoboCopy“ gehört.

    Es ist zwar nur ein Kommandozeilen-Tool (denn auch die GUI von MS, die man runterladen kann ist so lala), aber vielleicht ist etwas das schon im System ist gar nicht so schlecht – der Speed ist jedenfalls super im Vergleich zum Explorer 🙂 Da man es über den Taskplaner auch zeitlich gesteuert laufen lassen kann und es inkrementelle Backups und mehr unterstützt, braucht man damit nicht einmal extra Software.

    Bei Heise gibt’s auch nen Artikel drüber: http://urlix.de/heiserc

  3. Ich habe gerade vor ein paar Tagen aufgrund eines älteren Beitrags von dir Cobian auf einigen Rechnern installiert. Auf den ersten Blick (von deinen Screenshots und deinem Beitrag) scheint mir Cobian von Funktionsumfang mächtiger zu sein (wenn man nicht auf Amazon S3, SSH oder Webdav angewiesen ist). Wie vergleichst du die beiden Lösungen?

    Und noch etwas Offtopic: Dein Blog ist wirklich spitze und ist mittlerweile meine erste Anlaufadresse, wenn ich ein kostenloses oder günstiges Tool für etwas suche, aber: Die Suchfunktion von WordPress wird deinen Beiträgen nicht gerecht! Versuch mal mit dem Stichwort „Backup“ oder auch „Cobian“ deinen Beitrag zu Cobian zu finden … da muss ich mich erst durch viele Seiten lesen. Nur als Anregung! 🙂

  4. @dominik: such mal hier im blog nach robocopy – du wirst erstaunt sein.

    @dennis: ich nutze doch immer noch robocopy per batch und so 😉

  5. @caschy: Ja siehst du – ich habe bei dir im Blog nach „Backup“ gesucht und robocopy ist mir nichtmal aufgefallen 😮 Improve your Search Function!! 😮

  6. @caschy Okay, der Beitrag war vor meiner caschy-Zeit, da ich erst 2009 hier aufgeschlagen bin 🙂 Merke: Auch in Blogs suchen bevor man postet (das kennt man ja aus Foren).

  7. @dennis: auf 30 Seiten kommt „Backup“ vor. Improve your reading function! 😉

    @dominik
    So sieht das aus. SuFu 😉

  8. Gibts das Duplicati auch in portabel. Oder läßt sich eine installierte Version kopieren und funktioniert dann sogar noch?

  9. @caschy: Glaube wir reden aneinander vorbei :o. Also, Suche nach Backup. Erste Seite mit Suchergebnissen: 10 – davon haben etwas mit Backup zu tun: 3.
    Google Suche: „site:stadt-bremerhaven backup“: Suchergebnisse (1. Seite): 10 – davon haben etwas mit Backup zu tun: 10!

    So solls sein 😉

  10. @Dennis Das liegt daran dass die WordPress-Suche Nach Datum sortiert und nicht mit Relevanz arbeitet. Ist schon lange bekannt und von vielen (inklusive mir) in den WordPress-Foren schon bemängelt worden.

  11. @Dominik: Ja, das ist mir schon klar. Nur muss man doch etwas dagegen tun können … zur Not die personalisierte Google-Suche einbauen. Ich meinte ja nur, dass Carsten seinen Blog damit zu einer echten „Knowledge-Base“ aufwerten könnte 😉 Aber jetzt genug dazu von mir, ich spam hier die Kommentare zu :< Sorry Carsten!

  12. Kann dieses Programm auch zwei Festplatten inkrementell synchronisieren? So auf Anhieb würde ich ein nein vermuten.

    P. S.
    Was die Suche betrifft, volle Zustimmung.

  13. Ich bleibe weiterhin beim guten alten Toucan

  14. Ich habe auch auf einen Cobian-Artikel hier bei caschy Cobian
    installiert. Funktioniert soweit ganz gut. Nur wenn in einem Verzeichnis gerade eine Datei geöffnet ist, wird diese nicht gesichert (ok, ist klar), leider aber auch die anderen Dateien in diesem Verzeichnis nicht. Hat jemand dasselbe Problem?

  15. Ich habs mal ausprobiert, also für mich persönlich ist es nix, da die Dateien in ein Archiv gepackt werden statt 1:1 synchronisiert/kopiert zu werden.

  16. Thx für den Tipp! Auf WebDAV zu sichern nenn ich ja mal eine sehr praktische Funktion. Da ich oft zwischen Kubuntu und XP wechsle, oder zwischen verschiedenen Rechnern außerhalb eines Netzwerks, kann ich das auch gut als eine Art Zwischenablage brauchen. Mit WebDAV kann ja immer der Windows Explorer oder Konqueror in Kubuntu umgehen.

  17. Ich habs auch gerade mal ausprobiert. Bzw. es läuft seit einiger Zeit 😉 Ich finde leider keine Möglichkeit, eine laufende Datensicherung abzubrechen. Oder übersehe ich das irgendwo??

  18. Hallo, da die Robocopy Threads alle älter sind, frage ich hier:
    Ich möchte ein Backup von einem FTP-Server machen. Ich weiß, dass dies ohne Tricks nicht mit Robocopy geht. Die Lösung mit Netdrive kenn ich auch schon.

    Jetzt kann man ja unter Windows einen FTP als Netzwerkresource einbinden. Leider ohne Laufwerksbuchstabe. Jemand einen Trick, wie ich trotzdem auf eine Netzwerkresource per Robocopy zugreifen kann?

    Ich wollt mal schauen, ob man auf eine Zusatzsoftware verzichten könnte.

  19. Ich habe das Teil mal unter Win7 installiert und testen wollen.
    Leider hat es von anfang an den Dienst verweigert.
    Da ich nicht viel Lust verspürte Softwaretester zu spielen, habe ich es sofort in die Tonne gekloppt.

  20. Hat jemand eine Ahnung wie ich auf das „webDav“ von an meiner Fritzbox hängenden Festplatte zugreifen kann mit diesem Programm?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.