Duplicati 1.2: Verschlüsseltes Backup, lokal oder in der Cloud

Duplicati hatte ich 2009 schon einmal vorgestellt, mittlerweile ist die deutschsprachige Version 1.2 erschienen. Duplicati erlaubt es euch, frei definierbare Ordner zu sichern – quasi wie jedes andere Backup-Programm auch.

Allerdings bietet Duplicati integrierte 256Bit AES-Verschlüsselung der Backups an und die Möglichkeit, die Dateien in der Cloud zu speichern. Natürlich funktioniert das lokale Speichern auch. Die Arbeitsweise ist easy: Zu sichernde Ordner auswählen und das Ziel angeben:

Duplicati steht für Windows und Linux zum Download bereit. Es zeichnet sich durch die einfache Nutzung und die fast narrensichere eingebaute Verschlüsselung aus – meiner Meinung nach.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

16 Kommentare

  1. Jo, nettes Programm, gefällt mir. Aber leider nicht portable. Naja, egal, muss ich das halt selber machen.

  2. goil und danke ür den Hinweis. FTP und Verschlüsselung. Jetzt nur schnell nachschauen ob es auch für Mac eine Version gibt und dazu, ob backup in Echzeit oder nur auf Knopfdruck und ob es inkrementell erweitert.

  3. Portable… nun ja….
    hier gibts ein ZIP Archiv (http://bit.ly/mjc1oC) zum Download.
    Und hier (http://bit.ly/iqc2TL) die Anleitung…..
    scheint nur der Parameter „Duplicati.exe –portable-mode“ zu sein….

  4. ok, inkrementell ja, ob auch im Hintergrund laufend kann ich noch nicht sagen. Was aber auch nett ist, gesperrte Dateien wie z.B geöffnete werden auch gesichert. In allen Fällen immer nur der geänderte Teil einer Datei

  5. *wow* Das Programm ist ja mal echt super und die Einstellungsvielfall. Und danke an Markus für die verlinkung damit man das Programm Portable machen kann, hat sofort geklappt und die Einstellungen werden sofort im Programm-Ordner gespeichert.

  6. Für Linux gibt’s übrigens auch Deja Dup als Alternative, das funktioniert ganz ähnlich.

  7. @Markus Danke für die URLs. Dann brauch ich mir ja gar nicht erst die arbeiten machen um es portable zumachen!

  8. IT-Dienstleistung Hamburg says:

    wie schaut es denn mit sftp aus?

  9. So wie ich das vorns gesehen habe wird SFTP unterstützt.

  10. Ich hab das Programm (in der 1.2 Beta) gut zwei Monate genutzt und etliche Daten verschlüsselt auf einen WebDAV-Server hochgeladen. Ich war positiv überrascht, dass das, wenn auch langsam, reibungslos funktionierte.

    Dann wollte ich jedoch einen neuen Ordner zur Sicherung hinzufügen, was ich wohl nicht hätte tun sollen. Jedenfalls hat Duplicati danach keine Sicherungen mehr hochgeladen, sondern nur noch eine Fehlermeldung ausgespuckt.

  11. Probier ich gleich mal aus!
    @WongKit Aber die Daten sind nicht futscht? Sie lassen sich schon noch zurückspielen – oder?

  12. Nutze das auch seit ca. einem Jahr bei mir und meinen Eltern (also auf 3 PCs) um regelmäßig Sicherungen per WebDAV auf das T-Online Mediencenter (25GB für kostenlos) zu machen…
    Noch nie Probleme und arbeitet angenehm unauffällig im Hintergrund.

  13. Also ich hab es gerade auch versucht.
    Nur mit der WebDAV von Strato aber das funzt leider nicht.
    Hat da jemand ne Lösung?

    MfG

    Anduko

  14. FrankProvon says:

    Ich staune ja nicht schlecht, wie oft es heisst „auch für Linux“ nur um später festzustellen, dass einfach das Windows Programm via Wine oder Mono gestartet wird.

    Kleine Verarschung ist das ja schon!?

  15. @Herr SoUndSo: Das habe ich ehrlich gesagt nicht getestet, da für mich ein nicht aktualisierbares inkrementelles Backup keinen Wert besitzt und ich das Programm recht schnell nach Auftreten dieses Fehlers gelöscht habe.

    Auf der anderen Seite kann das bei mir aufgetretene Problem ja wirklich nur ein Einzelfall bzw. Sonderfall gewesen sein.

  16. habe jetzt auch mal eine Lösung für sftp gefunden

    GoodSync
    http://www.goodsync.com

    da gibt es auch eine kostenlose version
    schaut ganz gut aus