Dropbox: Version 2.4.0 mit Screenshot-Import

Dropbox hat die finale Version 2.4.0 des Clients für Mac, Windows und Linux freigegeben. Dropbox 2.4.0 hat Funktionen, die vorher nur in der Beta oder Dritt-Anwendungen zu finden waren. So lassen sich nun zum Beispiel Screenshots automatisch in die Dropbox schieben und deren Freigabe-Adresse landet zur Weitergabe direkt in eurer Zwischenablage.

Sceen

Der Screenshot wird von euch gemacht, automatisch in den Unterordner Screenshots in der Dropbox geschoben und automatisch freigegeben. Diese Funktion findet ihr unter OS X und Windows vor. Ebenfalls gibt es nun ein Kontextmenü, über das welches ihr Dateien und Ordner direkt in die Dropbox schieben könnt. Herunterladen könnt ihr Dropbox 2.4.0 hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. wann kommt eigentlich das neue icon?

  2. Gibt es eine Möglichkeit, dafür extra eine Tastenkombination unter OS X zu belegen? Ich habe Droplr so eingerichtet, dass ich Apfel-Shift-5 drücken muss, damit der Screenshot hochgeladen wird, da ich nicht automatisch jeden Screenshot in’s Netz pusten will.

  3. Ich nutze dafür CloudShot. Da hab ich den Vorteil meinen Ausschnitt wie beim Snipping Tool selbst wählen zu können. Auch Beschreibungs Text ist dort möglich.

  4. Nutze für solche Zwecke https://code.google.com/p/sharexmod

    Ermöglicht es verschieden Workflows auf Tastenkobination zu legen, bei denen dann bspw. Screenshots gemacht, annotiert und bei verschiedenen Hostern / Cloud-Anbietern hochgeladen werden können usw.

  5. greenshot

  6. bin auch sehr zufrieden mit Greenshot. Greenshot hat auch ein Dropbox-Plugin um alles in die Dropbox zu laden

  7. gibt’s nicht. bei evernote skitch auch nicht. nur bei evernote selbst lassen sich die tasten einstellen. benutzerfreundlich ist anders bei den Cloud-anbieter, für Tastaturbenutzer. alles nur für die Maus oder Touch aucsgelegt.

  8. Wenn ich auf die Dropbox-Seite gehe, dann wird mir als Windows Benutzer noch 2.0.26 als aktuelle Version angezeigt. Das sieht für mich aus, dass es noch nicht die finale Version ist.
    Wann kommt eigentlich das wichtigste Feature Autoupdate bzw. Update aus dem Programm heraus?

  9. Könnt man fast auf die Idee kommen, dass unter Umständen Remote-Screenshots in ner Übersee-Phantom-Cloud landen könnten, in die durch großzügige Spaceangebote die halbe Welt gelockt wurde, die auch größtenteils so nen witzigen Client am laufen hat ..fast. Aber das wäre ja paranoid..

  10. Muss das im Beitrag angesprochene Kontextmenü noch irgendwo aktiviert werden? Ich benutze die Windowsversion und kann mit einem Rechtsklick auf einen Ordner keinen Eintrag finden.

    Gruß Steffen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.