Dropbox: und noch einmal 3 GB Extraspeicher

Immer wieder tauchen neue Möglichkeiten auf, um an Dropbox-Speicher zu kommen. Nachdem zum Start bereits 2 GB bereit stehen, gab es ja neulich noch einiges an Gigabyte Speicherplatz, wenn man die Upload-Funktion der Kamera nutzt. Ein weiterer Trick kann euch zusätzliche 3 GB Dropbox-Speicher bringen. Es ist dazu die Installation einer modifizierten Dropbox-App vonnöten.

Nach der Installation dieser gibt sich euer Smartphone als Gerät mit HTC Sense aus, was von Dropbox mit freundlichen 3 GB Speicherplatz belohnt wird. Danach könnt ihr die App wieder deinstallieren und die ganz normale App aus dem Market nutzen. Nachteil: diese 3 GB sind nur für 12 Monate. (Danke Chris!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Mist, leider nicht für das iPhone 😉

  2. Wie lange dauert das im Schnitt? Bei mir gibt es bisher keinen Effekt.

  3. Könnte Dropbox nicht alle Account Bannen die sie (auf deutsch gesagt) „verarschen“?

  4. Im android market hagelt es reihenweise negative Kommentare weil die neue offizielle Version sich die Rechte für die Kontoliste + Passwörter genehmigt.

  5. Da genau solche Dinge Dienste kaputtmachen, habe ich für diesen Blog hier mal meinen Ad-Blocker auf ganz streng gesetzt und blockiere nun sämtliche Werbebanner, Popups, etc. Gefällt dir das?

  6. Ich finde es auch nich gut, den Dienst so zu rupfen. Mit solchen Aktionen schießt man sich auf kurz oder lang selbst ins Knie.

  7. HTC Sense 4.0 soll sogar 50GB bringen…

  8. Immernoch-Leser says:

    @Ex-Leser:

    Glaubst Du die Dropbox Betreiber wissen das nicht und rechnen nicht damit? Schonmal was von zusätzlichen Werbeeffekt gehört? Die verdienen ihr Geld auch nicht mit den Otto-Normal-Verbrauchern, sondern mit Firmenkunden.

    Deinen Adblocker hast Du nun ja schonmal eingestellt, nun trage bitte in Deine hosts-Datei noch stadt-bremerhaven.de 127.0.0.1 ein und dann hast Du ganz Ruhe.

  9. Funktioniert!
    Aber laut Bestätigungsmail von Dropbox nur für die nächsten 12 Monate..

  10. Dropbox hat eigentlich nichts, außer einer wunderbar funktionierenden Software. Wie wollen die angesichts sinkender Preise für Speicher und wachsender Konkurrenz überleben? SkyDrive, Google und die anderen pennen ja auch nicht.

  11. App lässt sich bei mir nicht Installiern.

  12. @Dominik laut dem Artikel auch 😉

  13. Vergesst den Mist von gerade. Normale deinstalieren, getürkte rauf – schon geht, getürkte wieder runter, normale drauf!

  14. Dropbox scheint echt angst vor Gdrive zu haben!

  15. Kann mir jemand helfen? Wie kriege ich das zum Laufen? Wenn ich das mit 7-zip entpacke sehe ich nirgends eine ausführbare Datei oder so… wie installiert man das? Danke!

  16. Hier wird leider immer mehr Content-Gematsche betrieben, um PI zu erzeugen – um jeden Preis. Gefühlt jeder dritte Post dreht sich um Dropbox, genau genommen darum, wie man sich mit Drehen und Wenden und hastenichtgesehen wieder 1,4836 GB mehr Speicher „besorgen“ kann.

    Ich weiß nur noch nicht genau, was trauriger ist: dass Caschy sich dazu hinreißen lässt, mit sowas sein Blog zu füllen oder dass offenbar eine Armada von Lesern nach genau solchen Infos sucht…

  17. Auf deinem Android Handy… nicht entpacken, einfach öffnen

  18. @Media Addicted Ich bin DB-Nutzer seit er Closed Beta und seitdem blogge ich darüber. Schon immer über sowas gebloggt.

  19. @sebastian achso… habe kein Android-Handy, das hab ich überlesen. trotzdem danke!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.