Dropbox Paper: Android-App ist da

paperAnfang August ging es bei Dropbox rund, man entließ den Dienst Paper in die offene Beta. Hierbei handelt es sich um einen rudimentären Dienst zur Textverarbeitung. Autorisiert wird via Dropbox-Account, gemeinsames Arbeiten an Texten ist möglich. Das wird im Browser realisiert, wenn man am Computer sitzt, mobil sieht das anders aus. Während der Bekanntgabe der öffentlichen Beta am 3. August teilte man mit, dass die Browserversion ab sofort für alle freigegeben sei, während die Apps erst einmal nur in den USA starten, bevor dann europäische Länder bedient werden. Das trifft auch zu, zumindest auf iOS, denn hier ist die App noch nicht mit einem deutschen Account zu beziehen. Anders die Android-Version von Dropbox Paper, die kann man sich ganz normal aus dem Play Store von Google besorgen. Aber wie ich schon im Beitrag zu Dropbox Paper schrieb: Momentan ist das nichts, was ich persönlich brauchen würde, um Texte festzuhalten.

Dropbox Paper
Dropbox Paper
Entwickler: Dropbox, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Dropbox Paper Screenshot
  • Dropbox Paper Screenshot
  • Dropbox Paper Screenshot
  • Dropbox Paper Screenshot
  • Dropbox Paper Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Es gibt ja nachwievor viele Leute die Dropbox lieben und ich kann schon verstehen warum. Tatsache ist aber, dass Dropbox immer wieder irgendwelche Versuche startet, um aus dem reinen Cloudsektor rauszukommen. Ich denke da an Mailbox und Carousel. Sie schaffen es aber nie und irgendwie fällt man immer wieder auf das Kernprodukt zurück.

    Das einzige womit Dropbox noch punkten kann, ist der beste Desktopclient auf dem Cloudmarkt. Aber auch hier holt Google Drive langsam auf. Außerdem gehen immer mehr Leute im Appleversum zu iCloud Drive wegen besserer Integration.

    Ich hab nicht das Gefühl, dass das noch lange gut geht.

  2. @pietz Bezüglich Desktop Client holt Syncthing auch mächtig auf (Stichwort Delta Sync). Dropbox ist aber noch mein Favorit und die Paper App gefällt mir sehr. Eine Einstellung des Dienstes wie von dir vorausgeahnt halte ich aber auch für sehr möglich. Leider…

  3. @Piepie
    haste mal eine kurze zusammenfassung wie es um btsync vs syncthing steht? hab mich da länger nicht reingelesen.

  4. Ich nutzten das DB Paper in mehreren Teams. Die kollaborative Textarbeit über Paper nach den Brainstorm, unabhängig von irgendwelchen Apps od. Programmen bzw. Netzgiganten wie Google, hat sich als die beste Lösung für uns herauskristalisiert.
    Der Funktionsumfang von Paper fühlt sich noch etwas Beta an, dennoch klares pro in Richtung Dropbox für dieses Hilfreiche Tool.

  5. @pietz bt nutze ich nicht, sorry, würde sonst gerne helfen

  6. leider auch mittlerweile ein paar nachteile. werden zum beispiel daten gelöscht und dann später wiederhergestellt (30 tage in free oder längere zeit mit packrat) dann wird meist das erste verzeichnis in kleinbuchstaben wiederhergestellt statt der ursprünglichen grossbuchstaben. bei offenen daten ein schönheitsfehler, bei einem verzeichnisverschlüsselten boxcrypt jedoch fatal da dort wichtig ist welcher buchstabe gross oder klein zu sein hat. auch nach mailkontakt konnte dropbox diesen fehler der vor längerem neu erschien nicht behoben werden, auch nicht im bevorzugt behandelten business-tarif

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.