Dropbox: Ordner offline vorhalten wird möglich

Artikel_DropboxWas Dropbox ohne Hilfsmittel mobil nicht kann? Komplette Ordner offline vorhalten. Das ist nervig, denn nur einzelne Dateien lassen sich offline zwischenspeichern, ansonsten muss man zu Sync-Tools greifen, sowohl unter Android als auch unter iOS findet man dafür Lösungen. Nun hat Dropbox aber angekündigt, dass man Offline-Ordner unterstützen werde. Nutzer wählen in der App einen Ordner aus, der dann offline verfügbar ist. Das geschieht über die Dropbox-App selber. Ob es einen Haken an der Sache gibt? Sicherlich. Dropbox möchte natürlich auch Geld verdienen, dementsprechend steht die Funktion Nutzern von Dropbox Pro, Business und Enterprise zur Verfügung. Die neue Funktion kommt frisch in die Android-App in den kommenden Tagen, iOS-Nutzer müssen sich bis Anfang des Jahres gedulden. Keine Ambitionen zum Pro-Abo? Dann für diese Funktion mal unter iOS die App Documents anschauen – oder auch Dropsync unter Android (oder FolderSync).

mobile-offline-folders-1300x760

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Eine native Funktion ist gefragt – vor externen Lösungen möchte ich warnen, verursachen Ärger, die Konfiguration dauert oft lange, die Stabilität und die Funktionalität sind oft mangelhaft…

  2. DropSync bzw. FolderSync läuft unter Android seit Jahren völlig problemlos. Und kann bei Bedarf noch viel mehr (z.B. Bedingungen für Dateigröße, Akkustand, Namensmuster ausschließen usw).

  3. Andreas Heitzer says:

    Danke für den Tipp.
    Ordner kann ich bei mir Offline vorhalten 🙂
    DropBox V26.2.2

  4. FolderSync nutze ich auch. Extrem vielseitig.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.