Dropbox: Neue Extensions für produktiveres Arbeiten vorgestellt

Wie Dropbox informiert, wurden dem Cloudspeicher-Dienst nun 12 weitere Extensions implementiert, mit denen ihr noch produktiver innerhalb von Dropbox arbeiten könnt. Hierfür wurden einige der am häufigsten verwendeten Apps herangezogen, die ihr nun komfortabel direkt aus der Dropbox heraus erreichen könnt.

So lassen sich beispielsweise Dateien direkt an Gmail (ging schon im vergangenen Jahr), aber auch Workplace by Facebook, Microsoft Teams, Outlook, WhatsApp und Line Works weiterleiten. Außerdem neu mit dabei: Vimeo, Clipchamp, WeVideo, Canva, Freshbooks, DocSend und Notarize.

Ich finde die Integration dieser Dienste sehr gut, auch wenn ich nicht der typische Dropbox-Nutzer bin und damit kaum arbeite. Doch gerade in Unternehmen kann es sehr willkommen sein, wenn Dienste wie Gmail oder auch Microsoft Teams bereits in der Dropbox verfügbar sind und so ein wenig Arbeitszeit eingespart werden kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Wie man auf dem Screenshot sehen kann, gilt das nur eingeschränkt für Outlook.com und zwar nur für Business-Konten. Ansonsten ist das sicherlich eine schöne Sache, aber wer ein Business-Konto bei Outlook.com oder Office365 hat, wird wohl kaum auf Dropbox zurückgreifen. 1 TB Speicher sind da nämlich im Preis schon inkludiert. Und der Cloud-Service von Microsoft wird immer besser.

Schreibe einen Kommentar zu Radiant Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.