Dropbox mit neuen Workflows für Kreativteams und Medienmacher

Neues bei Dropbox – die haben neue Funktionen für Kreativteams vorgestellt, hierbei greift man auf zahlreiche externe Dienste zurück, mit denen man arbeitet. Dropbox ist nun beispielsweise nativ in das Tool Adobe Premiere Rush integriert. Das soll die Bearbeitung beschleunigen, sodass Inhalte schneller in Social-Media-Kanälen gepostet werden können, so Dropbox. Ferner gibt es nun Transkriptionen in Echtzeit. In Zusammenarbeit mit Otter.ai hat Dropbox eine Integration entwickelt, die viel automatisiert. Meetings können aufgenommen und inklusive Sprechererkennung transkribiert werden.

Durch die Verknüpfung von Otter Voice Meeting Notes mit Dropbox wird ein in den Otter-App-Ordner gelegtes Video automatisch transkribiert. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, erhält der Nutzer eine Benachrichtigung. Bei der Aufnahme oder Verarbeitung von Audiodateien über Otter Voice Meeting Notes für Teams erstellt die Software eine Transkription der Unterhaltung, erkennt die Sprecher und erstellt mit Hilfe von KI eine Liste von Schlagwörtern.

Zusammen mit dem Dienst Simon Says gibt es dann auch Transkribieren parallel zur Videobearbeitung. Auch gibt es bei Dropbox durch die Zusammenarbeit mit Videomenthe eine schnelle Lokalisierung für globale Verbreitung, Curio von GrayMeta sorgt für ein schnelles Finden von Videoclips über die KI-Suche und zu guter Letzt lassen sich durch die Integration von Vidrovr Video-Livestreams speichern, suchen und wiederverwenden.

Ihr seht: Dropbox ist nicht nur ein Ordner in der Cloud, das Unternehmen arbeitet seit Jahren daran, mehr zu bieten und hat sich dafür zahlreiche Partner über Integrationen ins Boot geholt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.